Rezept des Monats 11.23: Möhren-Thymian-Quiche mit Tomaten

Wie der Name schon vermuten lässt, liegt der Ursprung unseres heutigen Rezept des Monats in Frankreich. Allerdings ist die Möhren-Thymian-Quiche nicht besonders filigran, trotzdem aber extrem lecker und absolut familiengeeignet. Das Wort leitet sich von „Kuchen“ ab, weil es in einer Form gebacken wird und so ähnlich aussieht wie ein süßes Backwerk. Dabei ist die Quiche herzhaft und versteckt unter der Käsehaube und in einem Gemisch aus Eiern und Milch die verschiedensten Zutaten. Wir haben uns für eine vegetarische Variante entschieden, die ihr mal ausprobieren solltet.

Alle vier Wochen präsentieren wir euch zusammen mit Choosy unser Rezept des Monats für ein einfach zu kochendes und sehr leckeres Familienessen, mit dem wir euch Papas inspirieren und an den Herd bringen wollen.
Choosy ist eine App, über die ihr eure Essensplanung digital abwickeln könnt. Dazu könnt ihr aus einer Vielzahl von Rezepten eure Wunschliste zusammenstellen. Den Einkaufszettel könnt ihr dann herunterladen oder euch alle Zutaten auch von Rewe liefern lassen. Ihr findet tolle Rezepte aus der ganzen Welt und in jeder Schwierigkeitsstufe. Checkt das mal.

Die Quiche ist ein Klassiker der französischen Küche
© Ryan Scott (Unsplash)

Eventuell kennt ihr insbesondere die Quiche Lorraine, bei der der Mürbeteig mit Zwiebeln, Räucherspeck, Ei und Milch gefüllt und mit Käse überbacken wird. Ihr könnt für eine Quiche aber auch höhere Backformen nutzen und so ziemlich alles reinpacken, was ihr gern esst. Also Lauch, Paprika, Fetakäse, Pilze oder auch Fleisch. Wir favorisieren die tierfreie Variante, daher ist hier unser Rezept.

Rezept für Möhren-Thymian-Quiche mit Tomaten
rezept des monats head master

Die Möhren-Thymian-Quiche mit Tomaten ist ein deftiges und leckeres Familiengericht mit gesundem Gemüse in herzhaftem Mürbeteig und mit Käse überbacken. Die Quiche lässt sich beliebig variieren, macht satt und schmeckt Kindern und Erwachsenen gleichermaßen.

Typ: Familienessen

Küche: Französisch

Schlüsselwörter: Quiche

Rezeptausbeute: 4

Kalorien: 720

Gesamtzeit: 01:20:00

Rezept-Zutaten:

  • 200 g Weizen-Vollkorn-Mehl
  • 155 g Butter
  • 450 g Karotten
  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100 g Getrocknete Tomaten in Öl
  • 4 Stiele Thymian
  • 50 g Parmesan
  • 200 g Magerquark
  • 1 Spritzer Olivenöl
  • 3 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer

Rezeptanweisungen:

1. Mehl, geriebenen Parmesan und Salz in eine Rührschüssel geben. Kalte Butter in kleinen Stücken hinzugeben und mit Knethaken und/oder den Händen zu einem Teig verkneten.

2. Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Quicheform mit Butter einfetten. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und Teig rund ausrollen, etwas größer als die Form.

3. Teig in die Form legen und am Rand hochdrücken. Überstehendes abschneiden an den Rand drücken. Boden mit einer Gabel rundherum einstechen. Mit Folie abdecken und im Kühlschrank kalt stellen.

4. Möhren schälen und waschen. Mit einem Küchengerät oder einer Reibe raspeln. Wer möchte, kann auch einige in Scheiben schneiden.

5. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Tomaten aus dem Öl nehmen und klein würfeln. Thymian waschen und klein hacken.

6. Möhren hinzugeben, zwei Minuten dünsten und dann Tomaten und Thymian einrühren. Mit Pfeffer und Salz würzen.

7. In einer weiteren Schüssel Eier und Magerquark mit viel Salz und Pfeffer verquirlen.

8. Quicheform aus dem Kühlschrank holen und etwas mehr als die Hälfte der Quarkmischung darauf verteilen. Möhrengemüse hinzugeben und dem Rest der Quarkmischung bedecken.

9. Quiche im Ofen gut 30 Minuten überbacken bis sie gestockt und oben leicht braun ist. Kurz abkühlen lassen. Guten Appetit!

Bewertung des Redakteurs:
4.69


Guten Appetit! Und wie immer gilt: wer kocht, muss nicht abwaschen. Hier findet ihr alle Rezepte des Monats
Gebt uns gern Feedback zu unseren Rezepten. Und wenn ihr eine Anregung für ein tolles und nicht zu schwer zu kochendes Familienessen habt, dann immer her damit.

Titelbild © studioM (depositphotos.com)

Foto des Autors
Autor
Kai Bösel
Kai Bösel ist Patchwork-Dad von drei Kindern, die eigene Tochter Mika ist im April 2012 geboren. Der Hamburger ist Online-Publisher und betreibt neben Daddylicious auch das "NOT TOO OLD magazin" inklusive Podcast. Außerdem schreibt er für ein paar Zeitschriften und Magazine und hilft Kunden und Agenturen als Freelance Consultant. Nach dem Job entspannt er beim Laufen oder Golf.