Ähnliche Beiträge

ErnährungRezept des MonatsRezept des Monats 07.23: Kartoffelpfanne mit Spitzpaprika

Rezept des Monats 07.23: Kartoffelpfanne mit Spitzpaprika

Das gute an One Pot Gerichten, alternativ auch in einer Pfanne oder einem Wok zubereitet, ist, dass man relativ viele Zutaten zu einem Potpourri zusammenstellen kann. In diesem bunten vegetarischen Mix ist für Kinder recht wenig Zündstoff in Form von Gemüse oder Kräutern verarbeitet, denn in der Kartoffelpfanne mit Spitzpaprika sind neben den namensgebenden Zutaten eigentlich nur noch ein paar Kleinigkeiten dabei, an denen sich die Kleinen nicht stören werden. Es ist somit ein einfaches und sehr schmackhaftes Familienessen.

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Ernährungs-App von Choosy haben wir dieses eigentlich etwas herbstliche Gericht von Rebecca und ihrem Blog Wundersprosse entdeckt. Dort veröffentlicht sie bevorzugt vegane Rezepte mit Pfiff, süß und salzig. Folgen könnt ihr Rebecca natürlich auch auf Instagram.

Rezept für eine Kartoffelpfanne mit Spitzpaprika
© Rebecca Sammali

Spitzpaprika ist eine spezielle Sorte Paprika, die durch ihre charakteristische längliche, spitz zulaufende Form gekennzeichnet ist. Im Geschmack ähnelt sie den klassischen runden Paprikaschoten, ist jedoch oft etwas süßer und hat eine dünnere Haut. Diese Paprikasorte ist reich an Nährstoffen wie Vitamin C, Vitamin A, Vitamin B6, Ballaststoffen und Antioxidantien. Sie sind kalorienarm und reich an Geschmack, daher eignen sie sich gut für eine gesunde Ernährung.

Rezept für Kartoffelpfanne mit Spitzpaprika
rezept des monats juli 2023

In diesem One Pot Gericht landet eine Kartoffelpfanne mit Spitzpaprika auf dem Kinderteller. Wir haben das Rezept für das leckere Familienessen.

Typ: Familienessen

Küche: One Pot Gericht

Schlüsselwörter: Kartoffel

Rezeptausbeute: 4

Kalorien: 559

Gesamtzeit: 01:00:00

Rezept-Zutaten:

  • 1000 g Kartoffeln (festkochend)
  • 300 g Rote Spitzpaprika
  • 400 ml Kokosmilch
  • 500 ml Wasser
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 4 EL Olivenöl
  • 10 EL Tomatenmark
  • 6 EL Hefeflocken
  • 3 TL Rosmarin
  • 3 TL Oregano (getrocknet)
  • 3 TL Schnittlauch
  • n. B. Meersalz (grob)

Rezeptanweisungen:

1. Kartoffeln waschen und würfeln (Schale musst Du nicht entfernen).

2. Spitzpaprika waschen und in Scheiben schneiden.

3. Knoblauchzehen zerkleinern.

4. Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und Knoblauch kurz dünsten.

5. Kartoffeln und Wasser hinzufügen und auf mittlerer – hoher Stufe zugedeckt 25 Minuten kochen lassen, gelegentlich rühren.

6. Spitzpaprika und etwas Meersalz hinzufügen und auf mittlerer Stufe zugedeckt 15 Minuten kochen lassen, gelegentlich rühren.

7. Tomatenmark, Hefeflocken, Rosmarin, Oregano, Schnittlauch, etwas Meersalz und Kokosmilch in einer Schüssel mit dem Schwingbesen vermengen.

8. Nach gegebener Zeit das Kokosmilch-Tomatenmark-Gemisch hinzufügen und auf niedriger Stufe 10 Minuten zugedeckt kochen lassen, gelegentlich rühren.

Bewertung des Redakteurs:
4.29


Guten Appetit! Und ihr wisst ja: wer kocht, muss nicht abwaschen. Hier findet ihr alle Rezepte des Monats
Lasst uns gern mal wissen, wie euch unsere Rezepte gefallen. Und wenn ihr eine Anregung für ein relativ einfach zu kochendes Familienessen habt, dann immer her damit.

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel ist Patchwork-Dad von drei Kindern, die eigene Tochter Mika ist im April 2012 geboren. Der Hamburger ist Online-Publisher und betreibt neben Daddylicious auch das "NOT TOO OLD magazin" inklusive Podcast. Außerdem schreibt er für ein paar Zeitschriften und Magazine und hilft Kunden und Agenturen als Freelance Consultant. Nach dem Job entspannt er beim Laufen oder Golf.

Beliebte Beiträge