lego life app bauwerk

LEGO Friends… als Spielset oder für echte Freunde mit der LEGO Life App

[WERBUNG] Seit einiger Zeit hat meine Tochter die LEGO Friends für sich entdeckt. Seitdem ist ein Großteil des Ersparten aus dem Bauch des Sparschweins über den Tresen des örtlichen Spielwarenladens gewandert. Die fünf Mädels sind die Weiterentwicklung der klassisch-gelbköpfigen Minifiguren. Außerdem retten sie Tiere, fahren in einem coolen Bus… und passen somit recht gut zu Grundschulkindern. Und dank LEGO Life, einem sozialen Netzwerk der dänischen Kultmarke, und der damit verbundenen LEGO Life App, finden sich vielleicht sogar ein paar ganz echte oder zumindest virtuelle „friends“.

Lego Life App Avatar

LEGO Life App Infos

Zuerst einmal der wichtigste Punkt, wenn es um digitale Angebote für Kinder geht: die LEGO Life App gibt es seit 2017, sie wurde zusammen mit Unicef entwickelt und erfüllt die strengsten Auflagen für den Kinderschutz. Bisher wurde sie bereits über 10 Mio. mal heruntergeladen. Die App ist kostenlos und verzichtet auf In-App-Käufe sowie Werbung. Es ist eine überwachte Community, in der Eure Kinder ihre LEGO-Kreationen teilen können, sich inspirieren lassen oder mit anderen Kindern in Kontakt treten können. Außerdem fordern Bauideen und Dekoherausforderungen die kleinen Bastler zum Mitmachen heraus. Immer wieder gibt es außerdem Tipps für die Kinder von Käptʼn Sicherheit, um sie für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

LEGO Life App Features

Nach der Anmeldung können sich Eure Kinder einen LEGO Minifigur-Avatar basteln und dann mit einem Spitznamen quasi anonym durch das Angebot surfen. Auf einigen Smartphones kann die Figur sogar mit AR-Funktionen zum Leben erweckt werden. Das Konto muss von den Eltern einmalig verifiziert werden. Danach können Eure Kinder ihre LEGO Kreationen in der App hochladen und teilen.

Es gibt Bautricks und -tipps, Herausforderungen, Quizfragen und Videos von den LEGO Serien Harry Potter, Star Wars, Ninjago, Friends, Technic und vielen mehr. Außerdem können die Kinder ihren Helden Batman, Anna und Elsa oder den LEGO Friends folgen sowie sich mit anderen Kindern austauschen. Alle Beiträge und hochgeladene Elemente werden vor der Freigabe geprüft. Sollten Eure Kinder also auch so begeisterte LEGO-Fans sein wie meine Tochter, guckt Euch LEGO Life im App Store oder Google Play Store mal an.

Lego Life App upload

Repräsentative LEGO Umfrage

LEGO wollte wissen, wie sich das Spielen der Kinder gerade in Zeiten der Isolation verändert hat. Dazu wurden 1.000 Eltern befragt. Hier einige spannende Ergebnisse:

  • Der digitale Konsum der Kinder stieg während der Ausgangsbeschränkungen
  • Während des Lockdowns lockerten viele Eltern die Restriktionen für Smartphone & Co.
  • Etwa die Hälfte der Eltern glaubt, dass ihre Sprösslinge die höhere Nutzungshäufigkeit auch in Zukunft beibehalten

Daraus folgt, dass Kinder auch nach der Krise immer mehr digitale Inhalte konsumieren oder darüber kommunizieren. Denn das Bedürfnis, sich digital auszutauschen, ist bei Kindern sehr hoch.
Allerdings hat die EU Kids Online-Befragung 2019 ergeben, dass jedes zweite Elternteil besorgt ist hinsichtlich der Sicherheit seiner Kinder im Netz. Insofern kommt es in Zukunft verstärkt darauf an, sichere und altersgerechte Angebote wie die LEGO Life App bereitzustellen, um Kinder mit dem nötigen Schutz an Online-Angebote heranzuführen.

LEGO Friends Sets

Nachdem Ihr nun über die LEGO Life App vollumfänglich informiert seid, komme ich nochmal auf die Eingangs erwähnten LEGO Friends zurück. Bei diesen Sets geht es um die fünf Freundinnen Stephanie, Olivia, Emma, Mia und Andrea aus Heartlake City, die wir bei unserem letzten Besuch im Legoland bereits „live“ kennengelernt haben. Unsere Tochter favorisiert von den aktuellen Seite insbesondere die Tierauffangstationen. Da gibt es zuerst einmal die Basisstation mit den Elefanten (77,97 EUR), an die noch viele weitere kleinere Stationen angedockt werden können. Es gibt ein Erweiterungsset und dann noch Stationen mit Pandas (29,23 EUR) Alpakas (58,48 EUR) und Tigern (38,98 EUR). Aber die abenteuerlustigen BFFs sind auch im Bus, im Flugzeug oder in einem Partyboot unterwegs. Oder sie amüsieren sich im Wasserpark oder bei einer Backshow. Die Legosteine dieser Sets sind nicht unbedingt dafür gemacht, am Ende in einer großen Kiste zu landen und für weitere kreative Bauten verwendet zu werden. Dafür bieten die aufgebauten Sets bei uns aber stundenlangen Spielspaß. Allein oder mit Freunden.

Insofern werden wir mit LEGO Friends auch weiterhin zu tun haben. Im Kinderzimmer und mit der LEGO Life App auch auf dem Tablet.

[Kooperation mit LEGO. Als „Danke schön“ für diesen Beitrag haben wir zwei Sets aus der aktuellen LEGO Friends Serie erhalten. Weitere Leistungen gab es nicht.]

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen