1 Pampers Kleine Entdecker Initiative 2015 Key Visual

Fragen zu Windeln und Pampers gesucht

Früher hat man Kinder in Stoffwindeln gewickelt. Kein Wunder, dass sie recht schnell trocken geworden sind, denn in Baumwolle möchte man nicht lange sitzen, wenn es erstmal feucht geworden ist. Heute gibt es Windeln wie aus der Weltraumforschung. Die nehmen gefühlte zwei Liter Flüssigkeit, ohne das ein Tropfen rausläuft. Sie lassen sich problemlos schließen und wieder öffnen, sorgen kaum noch für Hautirritationen und sind somit in den ersten Jahren zu einem meist problemlosen Begleiter geworden. Eine Marke dominiert dabei den deutschen Markt: Pampers ist aus den Kinderzimmern kaum wegzudenken. Demnächst statten wir dem Pampers Forschungszentrum bei Procter & Gamble einen Besuch ab. Zeit für eine kleine Einstimmung…

Warum wir überhaupt in Schwalbach bei Pampers dabei sind? Zuerst einmal sind wir Windel-Weltmeister und somit voll im Thema. Außerdem haben wir als engagierte Väter bei unseren Kids schon recht viele Windeln gewechselt, nachts nasse Betten neu bezogen und den Kleinen unterwegs auf der Parkbank oder in der öffentlichen Toilette eine frische Buxe angezogen. Und natürlich beobachten wir auch den Markt, wie zum Beispiel das Projekt honest.com vom Schauspielerin Jessica Alba, die dort in einem Abo natürliche Babyartikel an Eltern verkauft, die im Gegensatz zu handelsüblicher Ware frei von gefährlichen Zusatzstoffen und Chemikalien sein soll. Bald geht es wohl an die Börse. Insofern gibt es durchaus frischen Wind im Windel-Markt.

Pampers Active fit
Grund für die Einladung von Pampers ist unter anderem der Marktstart der verbesserten Pampers Active Fit, die ab Mitte Januar zu bekommen ist. Schon spannend, was nun noch verbessert wurde, denn eigentlich sind die verschiedenen Varianten ja schon ziemlich saugstark und gut sitzend. Laut Hersteller erwartet uns nun die „trockenste und bestsitzende Windel“. Mehr der Werbeversprechen wollen wir noch nicht weitergeben, wir wollen erstmal am lebenden Objekt testen. Dabei kommt es uns insbesondere auf Hautverträglichkeit und Tragekomfort an. Aber auch das Handling beim Anlegen und die Bewegungsfreiheit des Kindes sind wichtige Kriterien.

Pampers hat die neuen Features mal in einer Grafik zusammengefasst:
Pampers Windelgrafik

Bei uns zuhause ist Pampers gesetzt. Das haben wir aber nicht ohne Vergleich entschieden. Wir haben unter anderem mal eine Bio-Windel von Naty getestet, aber die ist im Alltagstest ziemlich durchgefallen und war gerade für die Nacht gar nicht geeignet.

Wir möchten gern mit einem Sack voll Fragen und Wünschen zu Pampers reisen, daher interessiert uns heute im Vorfeld der Veranstaltung: wie sind Eure Erfahrungen mit Windeln und speziell mit Pampers? Leidet Euer Kind an Windeldermatitis? Habt Ihr Vergleiche zu anderen Herstellern? Habt Ihr Fragen, die wir den Experten im Pampers Forschungszentrum stellen sollen? Habt Ihr Verbesserungsvorschläge, Kritik oder Anregungen? Gern stelle ich Eure Fragen und schreibe die entsprechenden Antworten nach dem Besuch in einem Beitrag zusammen.

Pampers Active fit Windeln
Eins wollen wir aber nicht unerwähnt lassen, denn bei aller Begeisterung gibt es auch noch etwas Schatten: vor Kurzem wurde Pampers von der Verbraucherzentrale Hamburg der wenig schmeichelhafte Titel „Mogelpackung des Jahres“ verliehen. Grund dafür ist die immer weiter sinkende Anzahl von Windeln bei gleichem Preis. Pampers wehrt sich gegen diese Vorwürfe mit dieser Stellungnahme. Macht Euch im Supermarktregal am besten selbst ein Bild und behaltet die Preise im Auge. Denn ohne Windel geht’s ja nun mal nicht.

Fotos: © Pampers (Procter&Gamble)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen