Moodphoto LILLYDOO 14 1

Vegane Windeln von Lillydoo im Test

[WERBUNG] Vegane Windeln? Ganz richtig, die gibt es. Das heißt aber nicht, dass Ihr sie bedenkenlos futtern könnt, schon gar nicht nach dem Einsatz. Vielmehr ist damit gemeint, dass für die Produktion einer Lillydoo-Windel keine tierischen Inhaltsstoffe verwendet werden und das die Produkte nicht im Rahmen von Tierversuchen getestet werden. Soweit so gut. Aber über die Qualität entscheidet mehr als das gute Gewissen beim Einkauf sicherlich die Qualität. Also die Trockenheit, die Passform und das Handling. Daher haben wir die Windeln von Lillydoo selbst getestet. Hier ist der Bericht:

Der tägliche Kampf junger Eltern

Gerade Babys brauchen jeden Tag sehr viele Windeln

Als frischgebackene Eltern werdet Ihr Windeln zu hunderten verwenden. Natürlich gibt es die Fraktion der Eltern, die wiederverwendbare Stoffwindeln benutzen und das auch für das einzig richtige halten. Zu dieser Gruppe gehören wir nicht, wir greifen zu den Einwegprodukten. Bei unser Tochter war die Marke Pampers, der Marktführer, gesetzt. Wir haben ein paar andere Marken ausprobiert, hatten mit den meisten anderen aber speziell nachts Ärger.

Denn unsere Kleine hat oft mit angewinkelten Beinen und hochgestrecktem Hintern geschlafen. So konnte die Pipi dann immer schön am Bauch auslaufen. Und nachts um drei das Bettzeug wechseln kann man sich wirklich schnell abgewöhnen. Auf der anderen Seite wollen wir natürlich nur das Beste für die Babyhaut. Aber auch da hatten wir mit unseren Windeln nie Ärger und auch keine Windeldermatitism oder andere Rötungen oder Reizungen.

Lillydoo Windeln

Zuerst einmal erscheint Lillydoo als sehr sympathische Marke. Das Design ist stimmig, bunt und trotzdem nicht zu aufdringlich. Die Geschäftsführer Gerald und Sven sind nette Kerle, kompetente Verstärkung bekommen sie durch die Hebamme Sissi Rasche. Und für Ihre Kunden schreiben sie ein Magazin und kommunizieren über ihre Kanäle auf Facebook und Instagram. Wer die Start-up-Szene insbesondere im Family-Segment verfolgt, der sollte bereits etwas von dem milliardenschwer bewerteten Windel-Portal Honest von Hollywood-Star Jessica Alba gehört haben.

In die Kerbe haut auch Lillydoo – und schon auf den ersten Blick zeigt sich optisch eine Nähe zum US-Vorbild. Aber warum auch nicht. Schließlich muss gerade bei Windeln das Produkt überzeugen. Da hilft das schönste Design einer WebSite oder der Windel selbst nicht.

Die Windeln von Lillydoo gibt es in verschiedenen Designs

Die Lillydoo-Windel im Test

Für den Belastungstest haben wir uns tatkräftige Unterstützung an Bord geholt. Meine Nichte Esther ist knapp über ein Jahr und trägt noch rund um die Uhr eine Windel in Größe 5. Mit der Lillydoo sind die Eltern und auch die Kleine sehr schnell super zurechtgekommen. Oft sind Windeln, wenn sie eine ganze Nacht getragen werden, innen leicht feucht und außerdem verhärten sie oft aufgrund des vollgesogenen Granulats oder Absorbers, welcher aushärtet.

Während des Tests war die vollgepischte Lillydoo Windel auch am Morgen immer noch sehr weich, ohne Flüssigkeit abzugeben. Und auch auf einer längeren Zugfahrt mit Durchfall blieb alles ganz sauber in der Windel. Die Babyhaut war auch nicht – wie bei anderen Windeln – gerötet oder gereizt. Es gab nur einmal bei einer recht vollen Windel leichte Risse an den Klebestreifen. Aber das hat sich nicht wiederholt.

Lillydoo im Abo

Der Kauf einer Windel erfolgt nicht gerade spontan, denn nach einiger Zeit kennt Ihr Eure benötigte Ration recht genau. Und auch die Windelgröße ändert sich nicht so wirklich rasant. Insofern ist es sinnvoll, über ein Windel-Abo nachzudenken. Lillydoo bietet so ein Abo an. Damit spart Ihr 25% gegenüber dem Einzelkauf. Aktuell gibt es auf der WebSite von Lillydoo sechs Pakete mit je 29 Windeln in den Größen 3, 4, 4+, 5, 5+ oder 6 für zusammen 49,50 statt 66 Euro. Das Design sowie der gewünschte Starttermin der Lieferung kann ebenfalls gewählt werden.

Passend zu den tollen Windeln bietet Lillydoo auch Zubehör wie Feuchttücher

Fazit

Die Windel von Lillydoo befindet sich preislich im oberen Segment. Allerdings sieht sie schick aus, ist absolut nachhaltig hergestellt und überzeugt trotzdem im Belastungstest. Wenn Ihr also offen für neue Produkte seid, dann bestellt Euch gern mal ein Testpaket und überzeugt Euch selbst. Neben den Windeln gibt es auch noch Feuchttücher in einem Paket mit 15 oder 60 Stück. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Hier gibt es mehr Beiträge rund um Windeln.

Fotos: © Lillydoo