Auch auf die Gefahr hin, dass die eigene Leeze (Masematte f. Fahrrad, Anm. der Obermacker-Krickelei) auf der Fahrrad-Tour mit dem Nachwuchs keines Blickes mehr gewürdigt wird, MÜSSEN wir Euch die Early Rider Lauflernräder vorstellen, die wir im Echtkind-Shop gefunden haben. Die Bikes aus Aluminium sind einfach so was von geil, dass einem die Spucke weg bleibt. Die Redaktion hat einen neuen „Hot Stuff“-Liebling.

„We love to get out there and just do it (whatever ‚it‘ may be). So we build bikes that enable children to do exactly that. Get stuck in. Whether you’re scooting around town or zooming through the woods, our bikes are only limited by your child’s imagination.“

Die Chefs der kleinen aber feinen Fahrrad-Manufaktur aus England haben sich „Erstklassigkeit“ auf die Fahnen geschrieben. Die Bikes der Kinder sollen den eigenen Ansprüchen an hochwertige Fahrräder genügen. Neben der Verarbeitung setzen die Engländer auf hochwertige Materialien und die Liebe zum Detail. Angefangen hat das Ganze mit klassischen Laufrädern aus Holz – mittlerweile werden Fahrräder bis zum Teenie-Alter angeboten.

Die neue Kollektion der Early Rider gibt es in zwei Größen, den Alley Runner 12‘‘ und den Alley Runner Road 14‘‘. Die kleinere Variante kann durch die Verwendung der größeren Räder aufgestockt werden, so daß Kinder bis zu einem Alter von fünf Jahren daran Spaß haben können.

Early Rider Alley Runner
Early Rider Alley Runner
Early Rider Alley Runner
Das klassische Design des Diamantrahmens mit den elegant gebogenen und konifizierten Gabelholmen gepaart mit Carbon Lenker, einer Carbon Sattelstütze und leichten Aluminium Laufrädern lassen erahnen, mit welcher Sorgfalt produziert wird. Schlappe 3.25 Kilogramm erreicht der Early Rider. Der semi-integrierte ZS Steuersatz, ein Alu-Vorbau und ein anatomisch angepasster Kunstledersattel runden das stylishe Gesamtbild ab. Und das alles für einen Preis von 185 Euro. Das heißgeliebte KOKUA-Lauflernrad ist unwesentlich schwerer und liegt preislich in der gleichen Range. Also schon im obersten Regal, das aber zu Recht.

Early Rider Alley Runner Road
Die 14‘‘-Variante besticht durch einen ganz besonderen Blickfang: Dem Rennrad-Lenker, der den Schwerpunkt senkt und damit einen besseren Vortrieb ermöglicht. Mit dem Lauflernrad ist Dein Kind garantiert Held oder Heldin jeden Hügels in der Nachbarschaft. Kostenpunkt: 215 Euro. Absolut im (Alu-)Rahmen.

Alle technischen Infos zu den beiden Lauflernrädern findet ihr im Echtkind-Shop.