Seit 60 Jahren auf der Überholspur – Wir gratulieren der Carrera-Bahn

werbung | Vor gut 25 Jahren zog durch die Digitalisierung eine ganz neue Generation an Spielzeug in die Kinderzimmer ein. Es blinkt, blitzt, singt und liefert oft fast schon eine Überdosis an Beschallung für den Nachwuchs. Es gibt aber Marken, die den technischen Fortschritt zur Weiterentwicklung genutzt haben, ihrer ursprünglichen Linie aber treu geblieben sind. In diesem Jahr feiert Carrera seinen 60. Geburtstag. Und wie keine andere Marken steht das ursprünglich in Bayern gegründete Unternehmen für Rennbahnen und RC-Modelle, die kleine und große Fans begeistern. Daher setzen wir mal den Blinker links und gratulieren herzlich, wagen aber auch einen Blick in den Rückspiegel.

Checken wir kurz, wie sich die großen Vorbilder seit 1963 verändert haben. In dem Jahr dominierte Jim Clark im Lotus die Formel 1. Da war an ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept und elektronische Fahrhilfen noch gar nicht zu denken. Heute pfeifen die Rennwagen der Formel-E wie vom Katapult abgefeuert durch enge Straßenschluchten und erinnern an eine Mischung aus der guten alten Formel 1 und Mario Kart, denn die Rennen werden nicht selten am Controller entschieden. Eine ähnliche Reise hat auch die Carrera-Bahn genommen, daher gehen wir auf der kindgerechten Rennstrecke auf Spurensuche.

1 min
© Carrera

Der Ursprung

Der Name Carrera steht im spanischen für das Wort „Rennen“, daher passt er perfekt für die Bahnen, die von den Rennfahrern in den eigenen vier Wänden individuell zusammengesteckt werden, bevor dann mit den bunten Boliden um den Platz auf dem Siegertreppchen gekämpft wird. Tatsächlich ist Carrera auch ein von Porsche genutzter Name für diverse Modelle. Der Ursprung dafür ist in das legendäre Autorennen der Carrera Panamericana. Die gleichen Namen haben beiden Parteien aber sicherlich nicht geschadet, liegt automobiler Rennsport doch sowohl bei der Carrera-Bahn als auch bei Porsche zugrunde.

Erste Modellreihen

Erste Serien aus der Boxengasse des Spielzeugherstellers waren Carrera Universal im Maßstab 1:32 und Carrera 124 im Maßstab 1:24. Beide Formate haben sich bis heute gehalten und bilden immer noch den Großteil der produzierten Rennbahnen, inzwischen mit modernster Technik und vielen Features für noch mehr Bau- und Fahrspaß. Noch heute gibt es eine riesige Fanbase mit etlichen Auto-Enthusiasten, die am liebsten mit den Retro-Rennern unterwegs sind und das pure Rennerlebnis favorisieren. Beide Varianten legten den Grundstein für die Bahnen, die heute angeboten werden.

Carrera19 min
© Carrera

Die Jubiläumsbahn

Anlässlich des runden Geburtstages hat sich Carrera ein ganz besonderes Slotcar-Erlebnis einfallen lassen, um den festlichen Anlass gebührend zu feiern. Die aus der DIGITAL 132-Serie stammende Bahn „Retro Grand Prix“ steht für den ursprünglichen, automobilen Rennsport und bringt gleich drei legendäre Rennfahrzeuge auf die Strecke:

Der Lancia Beta Montecarlo Turbo „Lancia Martini Racing, No.3“ erlangte im Jahr 1981 ziemlich viel Aufmerksamkeit, als er auf der berühmten Rennstrecke von Daytona Bestzeiten in den Asphalt brannte.
Der blau-gelben Porsche Kremer 935 K3 „No.54“ hingegen ist ein damals von Klaus Ludwig pilotierter Klassiker aus der Deutschen Rennsport-Meisterschaft (DRM).
Und der ebenfalls aus der DRM stammenden Ford Capri Zakspeed Turbo „Würth-Zakspeed-Team, No.2“, mein persönlicher Favorit, holte sich 1982 den Gesamtsieger in dieser damals sehr populären Rennserie.

Carrera DIGITAL 132 Retro Grand Prix min
© Carrera

Für eine Prise Nostalgie sorgen zudem sechs Jubiläums-Blechtafeln mit Retro-Motiven aus der langen Geschichte von Carrera und dem Rennsport, die die sechs Jahrzehnte repräsentieren. Eine dieser Retro-Motiv Blechtafeln ist exklusiv nur im Jubiläums-Set enthalten. Als Ergänzung dazu sorgt eine wahre Motorsport-Ikone, der BMW M4 GT3 „60 Jahre Carrera, No.60“, als spezielles Jubiläumsfahrzeug für Tempo und Action im eigenen Wohnzimmer. Das Fahrzeug und das Jubiläums-Set DIGITAL 132 „Retro Grand Prix“ sind absolute Must-haves für alle Rennsport- und Carrera-Enthusiasten.

Aktuelle Rennbahnen von Carrera

Natürlich hat auch der technische Fortschritt bei den Rennbahnen von Carrera Einzug gehalten. Das bietet noch mehr Möglichkeiten im Fahrverhalten, dem Streckenbau und dem Tracking.

Carrera Digital 124

Die inzwischen digitale Version des ursprünglichen Klassikern bietet eine umfangreiche Palette an Strecken und Fahrzeugen. Alle kleinen Flitzer im detailgetreuen Maßstab 1:24 lassen sich digital und analog manövrieren. Zur Erweiterung fertiger Sets stehen viele Fahrzeuge, Streckenteile und Zubehör bereit. So lassen sich zum Beispiel berühmte Racetracks nachempfinden. Inspiration zu den Rennbahnen liefern die berühmten Rennserien wie DTM oder das GT Masters. Durch die attraktiven Fahrzeuglizenzen können kleine und große Racer alle ihre Lieblingsmodelle durch das Kinderzimmer jagen, von der Chevrolet Corvette über den Ford GT bis zum Mercedes C 63 oder natürlich etlichen Porsche-Fahrzeugen.

Der Begriff „Digital“ im Namen dieser Serie bezieht sich auf die Verwendung modernster digitaler Technologie, die im Gegensatz zu analogen Autorennbahnen eine exakte Steuerung der Fahrzeuge und eine präzise Kontrolle über die Geschwindigkeit der Fahrzeuge ermöglicht. Das Ergebnis ist eine realistische Simulation von Beschleunigung und Bremsen. Da mehrere Fahrzeuge gleichzeitig auf derselben Strecke fahren können und auch Fahrspurwechsel funktionieren, sind packende Mehrspielerrennen mit realistischen Überholmanövern und Wettkämpfen möglich. Empfohlen wird diese Serie für Kinder ab 10 Jahren.

Carrera Digital 132

Die Schienen sind aus Gründen der Kompatibilität die gleichen wie bei der Serie 1:24, nur die digital ausgestatteten Fahrzeuge sind hier im Format 1:32 umgesetzt. Um das Rennerlebnis noch authentischer zu gestalten, sind viele der Fahrzeuge zusätzlich mit Lichteffekten ausgestattet.

Carrerabahn DTM Countdown Rennen e1676646065803
© Daddylicious

Auch in diesem Maßstab werden diverse Sets mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten angeboten. Es gibt US Cars, Supersportwagen und DTM-Modelle. Die Carrera Digital 132-Reihe bietet eine tolle Kombination aus moderner Technologie, Detailtreue und Spielspaß. Sie ist sowohl für Rennsportenthusiasten als auch für Familien und Einsteiger ein aufregendes Erlebnis, das die Spannung echter Autorennen ins heimische Kinderzimmer bringt. Als Alter für den Einstieg gibt der Hersteller 8 Jahre an.

Carrera Evolution

Eine Untergruppe in diesem Maßstab ist das analoge Rennbahnsystem Carrera Evolution, welches auch die Strecke in 1:24 und die Fahrzeuge in 1:32 umsetzt. Hier bringt das Sliden und Driften noch mehr Action auf die Rennbahn, daher sind seitliche Begrenzungen empfohlen, um die Modelle auf der Rennstrecke zu halten. Ein Advanced- und ein Beginner-Modus bieten das passende Setup für Anfänger ab etwa 8 Jahren sowie für fortgeschrittene Slotcar-Piloten. In dieser Serie gibt es auch spannende Sets durch exklusive Lizenzen.

Carrera GO!!!

Etwas mehr Spielzeug als Rennbahnen für Experten sind die verschiedenen Strecken und Sets von Carrera GO!!!, daher ist das Einstiegsalter hier bei 6 Jahren. Hier ist der Maßstab 1:43. Bei GO!!! geht es etwas verspielter zu. Das zeigen schon die Sets mit den Themen Sonic, Mario Kart, Hot Wheels, Paw Patrol oder Build ’n Race mit der Möglichkeit, Strecken und Fahrzeuge durch Klemmbausteine zu verschönern.

Carrera GO Build n Race Startlinie
© Daddylicious

Auch preislich bieten die Sets und Fahrzeuge von Carrera GO!!! einen attraktiven Einstieg und den Rennsport im Kinderzimmer. Gerade dann, wenn es eben nicht nur um das Fahren, sondern auch um das Aufbauen und Erweitern geht. Bis zum ordentlichen Sprung oder einem rasanten Drive durch den Looping braucht es schon etwas Übung und Gefühl am Gaspedal.

Carrera First

Es wäre ja nicht Carrera, wenn sie das Benzin – oder den Strom – im Blut auch schon für die ganz Kleinen bereithalten. Die bunten Bahnen aus der Serie Carrera First machen schon Kindern ab 3 Jahren Spaß und sind ein softer Einstieg in die Welt der Autorennbahnen. Die Controller wurden für kleine Kinderhände entwickelt und die Sets orientieren sich an Spielwelten von Paw Patrol, Peppa Pig oder Mickey Mouse.

99882
© Carrera

Ganz egal, wie alt eure Kinder sind und ob Mädchen oder Junge, ihr findet immer eine passende Bahn. Dann ist gemeinsamer Bau- und Rennspaß garantiert. Und natürlich nehmen viele Kinder ihre Begeisterung auch mit bis ins Erwachsenenalter, denn für Erwachsene gibt es etliche Clubs und Meisterschaften. So sind die Rennbahnen ein generationenübergreifendes Hobby für Einsteiger und Profis in jedem Alter.

Carrera wünschen wir viel Erfolg für die nächsten 60 Jahre. Es bleibt spannend, was da alles noch aus der Boxengasse geschoben wird. Wir werden es verfolgen und stoßen nun erstmal mit einer Dose Motoröl auf das Jubiläum an. Forza!

Titelbild © Chips & Champagner (Unsplash)

Foto des Autors
Autor
Kai Bösel
Kai Bösel ist Patchwork-Dad von drei Kindern, die eigene Tochter Mika ist im April 2012 geboren. Der Hamburger ist Online-Publisher und betreibt neben Daddylicious auch das "NOT TOO OLD magazin" inklusive Podcast. Außerdem schreibt er für ein paar Zeitschriften und Magazine und hilft Kunden und Agenturen als Freelance Consultant. Nach dem Job entspannt er beim Laufen oder Golf.