block house steak

Block House – Steaks für die ganze Familie

Essen gehen macht Spaß. Romantik-Dinner bei Kerzenschein mit der Liebsten stehen bei kernigen Kerlen dabei ähnlich hoch im Kurs wie deftige Burger mit ketchup-verschmierten Händen und ein paar Kumpels. Aber mit Kind wird’s meist kompliziert.

Block House Malbild
Kein Platz für den Kinderwagen, zuviel Tischdeko, keine Gerichte für die Kleinen und am Ende sind die gestressten Eltern froh, wenn sie wieder auf dem Weg nach Hause sind.
Dass es auch anders geht, beweist die Steakhaus-Kette Block House mit ihren 35 Restaurants in Deutschland. Es ist nicht die Haute Cuisine der Fleischbraterei. Und die Inneneinrichtung wirkt dezent unmodern. Aber die Steaks schmecken verlässlich gut. Und der Servicegedanke wird hier extrem groß geschrieben.

Block House Kinderkarte
Bei unserem Besuch im Block House Hamburg Hoheluftchaussee war unsere 17 Monate alte Tochter so gut umsorgt, dass wir entspannt unser Essen geniessen konnten. Bevor wir am Tisch – ein Fensterplatz ohne Reservierung – angekommen waren, war bereits ein Sitzmöbel gegen einen Kindersitz getauscht worden. Während wir in den Speisekarten unsere Gerichte aussuchten, bekam Tochter Mika ein Bild zum Ausmalen und einen Topf mit Buntstiften. Damit war die Dame „in action“ für ne längere Zeit.

Kinder bekommen eine eigene Karte mit 8 Gerichten zur Auswahl, von einer Portion Pommes satt für 1,80 über Fischstäbchen, Putensteak, Block Burger , Bandnudeln, Rind bis hin zu Eis ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und JAAAA, das ist weder Veggie noch Bio, aber das weiß man im Steakhaus ja schon vorher…

Block House Spielzeug
Wir haben uns für den Burger mit Pommes entschieden: eine magere Frikadelle, nicht zu heftig gewürzt. Und dazu leckere Fritten, von denen Papa sogar noch ein paar abstauben konnte. Die Portionen sind riesig und die Preise bis 6 EUR absolut angemessen. Mit Mikas Essen wurde dann auch gleich noch Kinderbesteck serviert – sehr schön!
Zum krönenden Abschluss gab’s beim Bezahlen noch einen Spielzeug-Bagger zum Aufziehen.

Fazit
Es gibt sie doch, die Restaurants, die sich auch über ganz kleine Gäste freuen und entsprechend vorbereitet sind. So können die Eltern im Block House ihre Steaks entspannt genießen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen