Heute haben wir einen Veranstaltungstipp für alle Familien, die kurzfristig im Dunstkreis von Hamburg Interesse an einer spannenden Veranstaltung haben. Denn noch bis zum 5. Januar 2020 findet in Bahrenfeld das Winterspektakel Hamburg statt. Und weil das ein ganz besonderes Event für die ganze Familie ist, haben wir uns für Euch dort umgeschaut. Hier ist unser Erlebnisbericht.

Jeden Veranstaltungstag von 12.30 bis 21 Uhr findet Ihr in den vier Zelten der Kuppel Bahrenfeld einen Mix aus Jahrmarkt, Showprogramm und Food Market. Fangen wir mit dem Futter an.

Essen und Trinken

Wahrscheinlich sind Eure Bäuche noch gut gefüllt mit Weihnachtsgans, Fondue oder Braten. Aber für die leckeren Spezialitäten aus den kleinen Food Trucks ist bestimmt noch Platz. Wählt zwischen Flammkuchen, Burger, Suppen, Grünkohl oder Kaiserschmarrn. Wem diese Portionen zu groß sind, der wird bei Popcorn, Nachos und Germknödeln fündig. Runterspülen könnt Ihr das mit Craftbeer, Kaffee, Prosecco oder Apfelpunsch. Mit vollem Magen lässt sich die tolle Show auch noch besser genießen.

Die Show

Das Herzstück vom Winterspektakel Hamburg ist eine etwa 90-minütige Shop plus 30 Minuten Pause. Im großen Showzelt treten 28 zum Teil international ausgezeichnete Artisten mit 19 Show-Programmen auf, begleitet von Live-Musik mit tollem Gesang. Zu sehen gibt es Trampolin-Springer, Tänzer, BMX, eine Feuershow, Jonglieren, Trapez, Slackline, Einrad, eine Lasershow und lustige Clowns.

Unsere siebenjährige Tochter hatte oft vor Staunen den Mund offen und war begeistert, dass hier keine Tiere in der Show auftreten, denn die tun ihr in einem Zirkus immer sehr leid. Wir alle hatten in dem gut gefüllten und zum Glück warmen Zelt ordentlich Spaß.

Der Jahrmarkt

Vor und nach der Show können viele Fahrgeschäfte ausprobiert werden. Das meiste davon muss allerdings extra bezahlt werden. Dazu gibt es beim Winterspektakel eine eigene Währung, den Taler. Ein Euro tauscht Ihr in einen Taler. Zurücktauschen geht aber nicht. Ganz einleuchtend ist dieses System nicht, aber es wird einen Sinn haben. Überlegt Euch also vorher, wieviel Ihr braucht.

Für die Kinder gibt es Karussels, Schminken, Dosenwerfen, Pferdederby und Schaukeln im Innenbereich und Rutschen und eine Eisbahn draußen. Vor und nach der Show könnt Ihr in den Zelten viel Zeit verbringen und mit Kindern jeden Alters reichlich Spaß haben.

Fazit zum Winterspektakel

Ihr solltet Euch bewusst sein, dass so ein tolles Event etwas Budget erfordert. Für die Show reichen sicherlich auch Plätze in den hinteren Reihen. Wenn Ihr zusätzlich auch Essen und Trinken einplant und noch ein paar der Buden und Spielangeboten nutzen wollt, dann sind 100 Euro schnell ausgegeben mit vier Personen. Dafür bekommt Ihr aber auch eine wirklich tolle Show, einen kunterbunten und besonderen Jahrmarkt und leckere Kleinigkeiten. Wer also die Dom-Pause überbrücken und nicht drei Gänge im Palazzo buchen möchte, der bekommt hier einen tollen Tag geboten. Und weil solche Veranstaltungen und deren Künstler eine volle Hütte verdient haben, empfehlen wir Euch dringend einen Besuch beim Winterspektakel in Hamburg. Gut eine Woche habt Ihr noch. Mehr Infos findet Ihr auf der Website, bei Instagram und Facebook.