babyphone-vtech-bm-3500-im-test

Babyphone VTech BM 3500 im Test

Kann das Babyphone VTech BM 3500 überzeugen? Wer sich ein Babyphone anschaffen möchte, der hat zahlreiche Möglichkeiten: es gibt APPs für das Smartphone, es gibt ein analoges Babyphone, es gibt ein digitales Babyphone und es gibt das Babyphone auch mit Kamera. Ähnlich groß wie die Auswahl ist auch die Preisspanne. Irgendwo zwischen 20 und 500 Euro bewegen sich die Preise. Am Ende entscheiden die Anwendungsgebiete und die Funktionen. Wir haben ein neues Modell mit Kamera getestet, das BM 3500 von VTECH.

Warum ein Babyphone?

Zunächst stellt sich die Frage: warum braucht man überhaupt ein Babyphone mit einer Kamera? Die Antwort darauf ist sehr schnell gefunden: Eltern haben insbesondere beim ersten Kind ein ganz spezielles Verständnis zur Sicherheit des Babys. Denn nur weil der kleine Krümel gerade friedlich in seinem Bettchen steht, so ist das für die Eltern trotzdem noch Grund, häufig nach dem Rechten zu sehen. Da ist die Angst vor dem plötzlichen Kindstot, der Check der Schlafposition und die Kontrolle des Schlafverhaltens.
Und da die Technik mittlerweile recht preiswerte Geräte auf dem bunten Markt des Baby-Zubehörs ermöglicht, würde ich ein Babyphone mit Kamera einordnen in die Rubrik „nice to have“.

Babyphone VTech BM 3500 Inhalt

Das VTech BM 3500

Das BM 3500 von VTech umfasst eine Babyeinheit mit einer 270 Grad schwenkbaren und 120 Grad neigbaren Kamera und die Elterneinheit mit 2,8‘‘-Farbmonitor. Zur Babyeinheit gehört eine Wandhalterung, die gleich mit Schrauben und Dübeln geliefert wird. Da das Babyphone allerdings mindestens genauso viele auswärtige Einsätze zu absolvieren hat wie daheim, fehlt mir hier eine Lösung zum schnellen Anklemmen an Schrank, Kinderbett o.ä.
Sowohl die Babyeinheit als auch die Elterneinheit wird jeweils mit einem Netzstecker geliefert. Zusätzlich lässt sich die Elterneinheit über einen wiederaufladbaren Akku betreiben, der locker zwei Abende durchhält.

babyphone-vtech-bm-3500-monitor

Funktionen des Babyphones

Die mobile Elterneinheit ermöglicht bequem die Steuerung sämtlicher Funktionen. Die Kamera lässt sich im genannten Radius drehen und schwenken und ist mit einem Zoom ausgestattet.
Einige Funktionen gehören sicherlich zum Standard solcher Geräte, wie etwa das Regeln der Lautstärke und der Geräuschsensitivität, die Temperaturüberwachung im Kinderzimmer oder auch die Justierung der Kamera.
Praktisch ist die Gegensprechfunktion. Diese ermöglicht die Kontaktaufnahme zum Kind oder auch zum „Ins-Bett-Bringer“. Fünf Schlaflieder sind vorinstalliert und können über die Elterneinheit gestartet und auch beendet werden. Auch im dunklen Zimmer wird die Überwachung automatisch auf die Infrarot-Nachtsicht umgeschaltet. Mit den Eckdaten zur Reichweite liegt das Babyphone BM 3500 VTech mit angegebenen 300m draußen und 50m in Gebäuden im gewogenen Mittel.

Fazit

Insgesamt bietet das VTech BM 3500 alle wichtigen Funktionen und ist mit einem Preis von 159,99 Euro als UVP des Herstellers im mittleren Preissegment angesiedelt. Auf einigen Marktplätzen ist es bereits deutlich günstiger zu bekommen.

VTech Baby 80-026600 - Babymonitor BM 3500, grau/weiß
  • Geruhsame Nächte dank der VTech Babyphones & Monitore
  • Video & Audiomonitor mit dreh- und schwenkbarer Kamera und 2,8'' Farbdisplay
  • Bis zu 300 Meter Reichweite

Hier gibt es noch mehr Beiträge zur Ausstattung für Babys.