Christian Bahrmann? Christian Bahrmann? Euch kommt der Name irgendwie bekannt vor? Aber ihr seid nicht ganz sicher, woher? Das können wir Euch sagen: Christian ist der Held Eurer Kids!!! Denn der Berliner ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Puppenspieler, Sänger und Moderator. Euren Kleinen dürfte er zum Beispiel bekannt sein als der beste Freund vom KiKANiNCHEN.

Wir sind auf Christian aufmerksam geworden, weil er sich im November für die Aktionswoche „Zeigt her Eure Füsse“ eingesetzt hat. Und dabei geht es nicht um regelmäßiges Füße waschen. Der Hintergrund ist deutlich ernster: denn leider bewegen sich viele Kinder heutzutage nicht mehr genügend. Statt Sport und regelmäßiger Bewegung dominieren Handies, Konsolen und Computer den Alltag der Kids. Und damit fangen sie leider immer früher an. Die Folge sind bleibende Schäden und Erkrankungen.
Aus diesem Grund wurde vom BVOU, dem Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie in Deutschland, eine Aktionswoche in den Grundschulen in’s Leben gerufen. Denn die Ärzte haben täglich mit den Folgeschäden zu tun. Ihr Ziel ist es, die Eltern für Vorsorgeuntersuchungen und den Spaß an der Bewegung zu sensibilisieren. Christian Bahrmann unterstützt diese Initiative.

Wir finden seine vielen Aktivitäten großartig und sind daher froh, dem 36-jährigen, dreifachen Vater unsere 10 Fragen stellen zu können:

1. Bei Kindern bist Du bereits ein großer Star, aber stell Dich doch bitte unseren erwachsenen Lesern kurz vor. Wer bist Du und was machst du?
Ich bin Christian Bahrmann, Schauspieler, Puppenspieler, Sänger und Moderator. Die meisten kennen mich als „Der Christian“ in meiner eigenen Sendung „KiKANiNCHEN“ auf KI.KA von ARD und ZDF. Seit fünf Jahren entdecke ich wochentäglich mit Kikaninchen im Fernsehen die Welt und erkläre sie den Kindern.
Christian Bahrmann

2. Du widmest Dich mit all Deinen Aktionen und Projekten kleinen Kindern. Woher kommen Deine Begeisterung und Dein Interesse für den Nachwuchs?
Ich habe stets versucht selbst Kind zu bleiben, weil die Welt aus Kinderaugen einfach am aller schönsten ist. Da ich selbst Vater von drei Kindern bin, versuche ich mir diesen Blick so lange wie möglich zu bewahren, um meine Kinder bei ihrem Großwerden bestmöglich begleiten zu können.

3. Du hast selbst drei Kinder. Wie beziehst Du sie in die Entwicklung deiner neuen Stücke und Songs ein?
Meine Kinder sind für all meine Ideen meine „Testgucker“ und beim Spielen mit ihnen sind sie auch Ideengeber.

4. Hast Du manchmal den Wunsch, ganz allein und nur für Dich etwas zu tun? Und welche Aktivitäten helfen Dir beim Abschalten?
Ja habe ich, am liebsten gucke ich entspannt auf der Couch Fußball, gehe Joggen oder genieße mit meiner Frau und Freunden ein ruhiges Essen. (Mittagschlaf finde ich, im Gegensatz zu den meisten Kindern, auch toll 😉

5. Du engagierst Dich mit deiner Aktion „Weihnachten für Alle“ für vernachlässigte Kinder. Was ist die Idee dahinter?
Die Idee ist ganz einfach. Es gibt Menschen, die zu viel haben und es gibt noch mehr Menschen, die nichts haben und kein schönes Weihnachtsfest feiern können. Diese Menschen will ich zusammenbringen, um denen, die nichts haben, zu helfen.
Wie ihr mir dabei helfen könnt, lest ihr am besten auf weihnachten-fuer-alle.de

6. Wie motivierst Du Deine eigenen Kinder zu mehr Bewegung oder einem Sportverein?
Ich versuche die Lust an Bewegung täglich zu wecken und auch vorzuleben. Es fängt damit an, dass wir meist zu Fuß zur KITA zu gehen und geht weiter mit gemeinsamen Toben und Fußballspielen.

7. Wie regelst Du zuhause die Nutzung von Spielekonsole, Handy, Fernseher und Internet? Immerhin bist Du ja auch selbst ein „Fernseh-Mann“.
Für meine großen Kindern gibt es eine halbe Stunde „Elektronikzeit“ am Tag, d.h. Fernsehen, Spielekonsole oder Ipad. Nach Erledigung ihrer Aufgaben (Mappe packen, aufräumen) können sie diese Auswahl selbst treffen und zusammenstellen.
Christian Bahrmann

8. Was hast du im Moment noch für Projekte?
Ich hatte gerade Premiere mit meinem neuesten Stück „Peter und der Wolf“ in meinem Theater Prenzlkasper und bereite im Moment die neue Staffel KiKANiNCHEN vor, die ab Januar gedreht wird. Übrigens, die neueste KiKANiNCHEN DVD ist rechtzeitig vor Weihnachten erschienen.
Was ich sonst noch alles mache, könnt ihr unter der-christian.com nachlesen.

9. Welches ist Dein beliebtester Einschlaf-Song zuhause?
„Der Mond ist aufgegangen“ und „Schlaf Kindchen schlaf“.

10. Und hast Du vielleicht noch einen abschließenden Rat für alle werdenden oder frischen Väter?
Klar, der wichtigste Rat ist, in allem was man macht, konsequent zu sein. Man kann konsequent locker sein, oder konsequent streng. Man sollte aber nicht hin- und herspringen, damit die Kinder wissen, woran sie sind. Mehr Ratschläge von mir gibt es regelmäßig auf meiner Facebookseite: facebook.com/ChristianBahrmann

Wir danken Dir für die offenen und hilfreichen Antworten und wünschen eine schöne vorweihnachtliche Zeit, insbesondere mit Deinem Weihnachtsprojekt für die Kinder!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen