Kinderschwund aus Kostengründen?

Fette Headline in der MOPO aus Hamburg am Freitag, den 2. August 2013. Angeblich werden in Deutschland deshalb kaum noch Kinder geboren, weil sie schlicht zu teuer sind. Kinder als Luxusartikel? Das ist doch kaum zu glauben.
Habt Ihr auch, wie die Dame auf der rechten Seite, erstmal ausgerechnet, ob Ihr Euch ein Kind überhaupt leisten könnt, bevor Ihr Euch dafür entschieden habt? Oder seht Ihr es eher wie die Mutter unten rechts, dass das oft auch nur Ausreden sind und man es auch immer irgendwie hinbekommt, wenn man sich ein Kind wünscht? Wir sind gespannt auf Eure Meinung.daily_mopo_teuer_2

Quelle: Printausgabe der Hamburger Morgenpost vom 02.08.2013

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen