2014 10 17 15.40.51

Back in the Saddle im Kettler Dreirad

[WERBUNG] Vollgas mit dem Kettler Dreirad. Wieviele Fahrzeuge für Kinder haben wir Euch eigentlich schon vorgestellt? Wir wissen es nicht genau. Es gab schon Motorräder, Aufsitztrecker, Bobbycars, Lauf- und Fahrräder. Aber es ist noch lange nicht Schluß. Denn Kinder lieben es, auf Rädern unterwegs zu sein. Daher möchten wir Euch einen Klassiker nicht vorenthalten, der wahrscheinlich irgendwann in Euren Fuhrpark aufgenommen werden muss: das Dreirad. Und da ist die Marke Kettler mit einem umfangreichen Angebot oft erste Wahl. Zurecht? Wir haben eine Testfahrt mit dem Kettler Dreirad gemacht.

Die Auswahl des passenden Modells ist da schon die erste kleine Herausforderung, momentan bietet Kettler 13 verschiedene Varianten an. Vom Design sind sie recht deutlich für Mädchen und Jungen ausgelegt, daher halbiert sich damit schon mal das Angebot. Und dann gibt es eigentlich nur noch kleine Unterschiede, insbesondere bei der Bereifung. Da wir mit unserer Tochter meist auf Waldwegen und sandigem Untergrund unterwegs sind, waren uns große Luftreifen besonders wichtig.

Das Kettler  mit großen Luftreifen

Davon versprachen wir uns die besten Laufeigenschaften. Daher fiel unsere Wahl auf das Modell Kettler Dreirad Toptrike Air Girl für gut 100 Euro. Das hatte uns in der grau-pinken Lackierung am besten für unsere Tochter gefallen. Geeignet sind fast alle Dreiräder für die Altersgruppe 2 bis 5 Jahre, belastbar bis 50 Kilo. Also bitte nicht selbst Probe sitzen.

2014 10 17 16.58.06

Angeliefert wird das Dreirad in Einzelteilen in einem Karton, die Montage ist in 10 Minuten fertig. Schon dabei wird deutlich, dass es keine scharfen Kanten und gefährlichen Ecken gibt, die Verarbeitung ist super. Alle Bauteile sind massiv, wenig Plastik und somit hat das zusammengebaute Dreirad einen tiefen Schwerpunkt und eine gute Straßenlage. Lediglich der eingeclippte Plastikkorb könnte etwas fester installiert sein. Der ist uns beim Einsammeln von Kastanien und Eicheln zwei mal heruntergeklappt. Aber das tut dem Spaß keinen Abbruch.

2014 10 17 15.41.20

Wenn Euer Kind die ersten Fahrversuche noch nicht komplett alleine machen möchte, könnt Ihr eine Schubstange installieren, die sich teilen und in der Länge verstellen lässt. Die Stange steckt in einer Verankerung aus Plastik, was zuerst etwas wackelig wirkt. Aber genau das entpuppt sich später als Vorteil, denn durch leichte Bewegungen mit der Schubstange lässt sich die Richtung des Dreirads ganz einfach ändern. Wem das zu fummelig ist, der kann das Vorderrad beim Anschieben auch fixieren.

2014 10 17 15.47.39


Meine Tochter wollte erstmal gar nicht alleine treten, sondern sich erstmal nur fahren lassen. Dazu habe ich den in vier Positionen verstellbaren Rahmen auf Ihre Größe eingestellt und los ging es. Das Vorderrad hat eine Freilaufautomatik. Dadurch drehen sich die Pedalen beim Schieben nicht mit. Das ist super, denn so können die Kleinen Ihre Füße beim Schieben auf den Pedalen ablegen. Nach ein paar Metern wollte sie dann aber schon selbst fahren. Dazu habe ich die Schubstange abgebaut und sie konnte selbst treten. Das hat super funktioniert, die großen Luftreifen laufen super und schön leise.

2014 10 17 16.26.21

Der große Plastiksitz hat eine hohe Rückenlehne und eine seitlich erhöhte Sitzfläche. Damit sorgt er für ausreichend Seitenhalt und eine gemütliche Sitzposition. Und sicher ist das Dreirad auch, die Handbremse wirkt auf beide Hinterräder. Aber allzu große Geschwindigkeit wird es auf ebener Fläche eher nicht aufnehmen. Damit besteht auch eine hohe Kippsicherheit. Und für die Verpflegung unterwegs ist im kleinen Netz an der Schubstange genug Platz.

2014 10 17 16.03.12

Fazit zum Kettler Dreirad

Das Kettler Dreirad Toptrike Air Girl ist ein sehr schickes, stabiles Fahrzeug für die Kleinen zwischen Bobbycar und Fahrrad. Es wächst mit den Kindern mit und kann mit der Schubstange auch easy von den Eltern geschoben werden. Die Laufeigenschaften sind super und sorgen so für viel Fahrspaß bei Mädels und Jungs. Und in Sachen Design steht eine ausreichende Farb- und Modellpalette bereit. Allen von Euch, bei denen in diesem Jahr ein Dreirad auf dem Wunschzettel steht, empfehlen wir mal einen Blick in die Auswahl von Kettler. Es gibt einige spannende Modelle.

[Kooperation mit Kettler.]