Ähnliche Beiträge

RatgeberFamilienlebenOster-Basteltipp von Nina Bott - Bunte Eierkerzen ziehen

Oster-Basteltipp von Nina Bott – Bunte Eierkerzen ziehen

Pünktlich zum Fest haben wir einen brandheißen Oster-Basteltipp. Gerade am Freitag haben wir euch bei der Vorstellung des Kinderbuches „Das blaue Ei“ ein bisschen über die Osterzeit und Hühnereier erzählt. Da wir aber der anderen Seite natürlich auch Fans von Bastelprojekten und bunt geschmückten Wohnungen und Osternestern sind, haben wir heute einen tollen Basteltipp für euch. Den haben wir bei unserer lieben Freundin Nina Bott auf ihrem Instagram-Profil entdeckt. Und sie hat uns netterweise die Bilder und die Zutatenliste geschickt. Der Oster-Basteltipp ist so easy, dass ihr Papas ihn direkt noch diese Woche umsetzen könnt. Hier sind alle Infos.

Wir setzen uns seit dem Start von Daddylicious im Jahr 2013 verstärkt dafür ein, dass ihr Väter auch Projekten und Themen übernehmt, die oft noch fest in Mamas Händen sind. Dazu gehören unter anderem Adventskalender, Geburtstagsgeschenke, manchmal auch das tägliche Familienessen und bestimmt auch die Dekoration zu Weihnachten, dem Kindergeburtstag oder Ostern. Und genau deshalb finden wir für euch immer wieder einfach umzusetzende Kleinigkeiten, die ihr zusammen mit euren Kindern angehen könnt und so nicht nur eine spaßige und intensive Zeit zusammen erlebt, sondern euch auch am Ergebnis erfreuen könnt. Dazu gehört auch der Oster-Basteltipp von heute.

4-fach-Mama, Schauspielerin und Moderatorin Nina Bott

Nina habe ich zur Geburt ihrer Tochter Luna im Jahr 2015 kennengelernt. Und da wir auch gar nicht weit voneinander entfernt wohnen, haben wir uns seitdem oft gesehen und auch beruflich einige spannende Projekte umgesetzt wie einen Besuch im Safaripark Hodenhagen für einen Bericht auf unseren Kanälen.

20160828 115306
© Daddylicious

In Ninas Podcast „Ich zähl jetzt bis drei“ habe ich mal von meinen persönlichen Erfahrungen in meiner Patchwork-Familie berichtet. Und somit bin ich natürlich auch einer der vielen tausend Follower auf Ninas Instagram-Kanal. Letzte Woche flogen da ein paar bunte Ostereier über mein Smartphone. Und die Idee fand ich so einfach und so cool, dass ich sie heute mit Ninas Bilder und Tipps für euch aufbereite. Vielleicht habt ihr ja Lust, noch diese Woche ein paar dieser Ei-Kerzen einzufärben, dann sind die rechtzeitig zum Osterfest getrocknet und einsatzbereit. Und natürlich sind sie auch ganz prima als Mitbringsel oder Geschenk zum Familienbrunch geeignet.

Zutaten für Oster-Basteltipp

Für eure Einkaufsliste haben wir alle benötigten Produkte zusammengestellt und direkt mit Amazon-Links versehen. Dann könnt ihr das direkt zusammenshoppen. Ihr braucht:

  1. Ei-förmige weiße Kerzen
  2. Öko Soja-Wachsflocken
  3. Leere Glasgefäße, Weck- oder Marmeladengläser (eins pro Farbe)
  4. Wachsmalstifte oder Ölkreide in gewünschten Farben als 12er oder 36er Set
  5. Holzspieße

Natürlich könnt ihr auch in einen Bastelladen bei euch in der Nähe. Das Ergebnis wird dann so aussehen:

Unser Oster-Basteltipp von Nina Bott: mit Wachs gefärbte Ei-Kerzen
© Nina Bott

Zubereitung der bunten Wachs-Eier

Alle Schritte sind prima geeignet, sie auch mit kleinen Kindern umzusetzen. Da ihr das Wachs zum Färben jedoch stark erhitzt und es danach in Glasbehälter füllt, müsst ihr sehr vorsichtig hantieren und solltet eure Kinder nicht mit dem Arbeitsmaterial alleinlassen. Es gibt aber genug Möglichkeiten, kleine Aufhaben an eure Kinder zu vergeben. Und bei der Farbauswahl sollen sie natürlich auch mitwirken. Hier ist die Anleitung.

Eure Arbeitsschritte

  • Füllt die Wachsflocken in ein ausgewaschenes und hitzebeständiges Glasgefäß wie ein Marmeladen- oder Weckglas und erhitzt die Flocken im Ofen bei 120 Grad, bis sie geschmolzen sind.
  • Für jede Farbe benötigt ihr ein separates Glas
  • Schneidet 1 bis 3 cm vom Wachsmalstift ab und rührt es ein, bis das Wachs den richtigen Farbton hat
  • Neon-Wachsmaler oder Ölkreide sorgt für knallige Farben. Ihr könnt es auch dezenter umsetzen
  • Haltet die Ei-Kerze am Docht und taucht sie kurz bis zur Hälfte oder zu einem Drittel in das Wachs
  • Stellt die Kerze zur Seite und lasst das Wachs antrocknen
  • Piekst einen Holzspieß in den Boden und färbt nun die obere Hälfte der Kerze. Fertig

Bezüglich der Gestaltung sind euch keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt die Kerzen auch schräg eintauchen. Und entweder färbt ihr mit zwei Farben. Oder ihr lasst in der Mitte noch etwas weißes Wachs durchschimmern.

Natürlich funktioniert das Färben von Kerzen mit Wachs nicht nur zu Ostern. Ihr könnt auch andere Kerzformen verwenden. Vielleicht kommt ihr ja auf den Geschmack.

Euch schöne Feiertage und viel Spaß mit dem Oster-Basteltipp von Nina!

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel ist Patchwork-Dad von drei Kindern, die eigene Tochter Mika ist im April 2012 geboren. Der Hamburger ist Online-Publisher und betreibt neben Daddylicious auch das "NOT TOO OLD magazin" inklusive Podcast. Außerdem schreibt er für ein paar Zeitschriften und Magazine und hilft Kunden und Agenturen als Freelance Consultant. Nach dem Job entspannt er beim Laufen oder Golf.

Beliebte Beiträge