Wie schon recht oft beschrieben, gibt es nicht das eine perfekte Familienauto. Die Wahl des passenden Modells hängt neben dem verfügbaren Budget von vielen weiteren Faktoren ab. Kürzlich wollte ich mit Frau und Kind für eine Woche zum Großfamilienurlaub nach Dänemark. Und wir wollten unsere Fahrräder mitnehmen. Eine tolle Gelegenheit, den BMW X5 auf Familientauglichkeit zu testen.

BMW X5 Familienauto SUV

Warum der BMW X5? Wir stehen alle auf eine erhöhte Sitzposition und wollten ein Fahrzeug, welches zuerst einmal unsere mehrstündige Anreise am besten zu einem großen Vergnügen für uns alle macht. Wir mussten drei Fahrräder transportieren, wollten aber trotzdem auch noch den Kofferraum be- und entladen. Und wir hatten vor, in Dänemark selbst auch mal offroad unterwegs zu sein. All diese Anforderungen wurden durch den BMW X5 zu 100 % abgedeckt.

BMW X5 Familienauto Dreck

Der erste Eindruck

Der BMW X5 ist ein Auto mit allen typischen Merkmalen, die auch andere Modelle des bayerischen Herstellers innehaben. Die Front mit dem zweiteiligen Kühlergrill gehört ebenso zur DNA als auch die sportliche Seitenlinie und die insgesamt kräftige Anmutung. Xenon-Licht gibt es schon in der Serienausstattung, adaptive LED-Scheinwerfer kosten extra. Das Aluminium-Trittbrett mit gebürsteter und eloxierter Oberfläche ist dann wieder standard, ebenso die schwenkbare Anhängerkupplung und Leichtmetallräder mit 19 oder 20 Zoll. Mit einem Gewicht von über zwei Tonnen und einer Länge von fast fünf Metern ist der BMW X5 ein robustes Dickschiff, welches optisch jedoch sehr dynamisch und agil wirkt. Da wirkt es nur logisch, dass grelle Farben in der Farbpalette des Zubehörkataloges fehlen. So so einem Auto gehört eine dezente Lackfarbe. Ein Panorama-Dach gibt es dagegen wieder gegen Zuzahlung.

BMW X5 Familienauto Kofferraum

Kofferraum & Fahrräder

Wie erfahrene Dänemark-Urlauber wissen, muss man relativ viel Zeug mitnehmen, insbesondere Lebensmittel. Denn die Preise in den Supermärkten sind deutlich höher als zuhause. Daher haben wir zuerst einmal eine wuchtige Kühlbox im Kofferraum verstaut und dort an die 12V-Steckdose angeschlossen. Die Heckklappe ist zweigeteilt. So können kleinere Gegenstände recht flott nur durch automatisches Öffnen des oberen Teils verstaut werden. Bei sperrigen und großen Gepäckstücken, Kinderwagen oder Einkäufen lässt sich auch der untere Teil herunterklappen und bildet eine bündige Fläche mit dem Boden des Kofferraums. Mindestens 650 Liter Volumen stehen zur Verfügung. Durch Klappen der Sitze lässt sich das bis auf über 1800 Liter erhöhen.

BMW X5 Familienauto Fahrradträger

Der mitgelieferte Fahrradträger aus dem BMW Zubehörshop war für zwei Räder, hatte jedoch eine Erweiterung für das dritte Kinderfahrrad. Die Installation auf der Anhängerkupplung dauerte nur wenige Minuten. Ebenso schnell klappte die Sicherung der drei Fahrräder. Kindersitze und Fahrradkörbe sollten vor Fahrtantritt entfernt und im Auto verstaut werden. Und das Beste: auch der mit drei Fahrrädern bestückte Fahrradträger lässt sich herunterklappen. Dann kann die Heckklappe problemlos geöffnet werden.

BMW X5 Familienauto Fahrersitz

Der Innenraum vom BMW X5

So, alles ist eingeladen, die Räder sind verstaut, es geht los. Aber zuerst einmal checken wir den Innenraum. Die Sonne scheint, das Auto verfügt aber leider nicht über die Sonderausstattung „Sonnenschutzverglasung“ oder „Sonnenschutzrolle“. Gerade mit Kindern auf der Rückbank empfehle ich dringend, mindestens eins dieser beiden Features zu berücksichtigen. Wir haben das Problem mit einem Tuch gelöst. Der Rest des Innenraums gefällt uns. Polsterfarben und Interieurleisten können individuell gewählt werden. In unserem Fall waren es schwarze Ledersitze und Leisten in der Edelholzausführung. Es gibt allerdings auch Sitze in Elfenbeinweiß, Alcantara, Mokka oder in der Serienausstattung in schwarzem Stoff. Und bei den Leisten geht es neben Edelholz auch Oxidsilber und Aluminium. Da werdet ihr auf jeden Fall etwas Passendes finden.
Mit dem Multifunktionslenkrad lassen sich die wichtigsten Features bedienen. Das Touch-Display sitze oben auf dem Armaturenbrett und bietet darunter Platz für die Lüftung, das Soundsystem und die Klimaanlage. Lenkradheizung, Head-up-Display und eine dritte Sitzreihe sind dann wieder Extras.

BMW X5 Familienauto Kindersitz

Unsere Tochter fand Ihre Sitzposition im vorwärtsgerichteten Isofix-Kindersitz ebenfalls ganz großartig. Sie hatte eine enorme Beinfreiheit zum Vordersitz und eine extrem hohe Sitzposition. Dadurch konnte sie fast bis auf den Bürgersteig gucken. Und eine gute Sicht aus dem Fenster machen lange Fahrten für Kinder ein kleines bißchen interessanter. Neben sich Ihr Bücherstapel, dazu Hörspiele und Kindermusik ließen die gut vier Stunden nach Blavand wie im Flug vergehen. Und die vielen Ablageflächen waren auch super, um Getränke und Proviant zu verstauen.

BMW X5 Familienauto Startknopf

Navi und Sound

Heutzutage zählt bei der Bewertung eines Autos nicht nur Platzangebot und Fahreigenschaften, sondern auch die Konnektivität. Serienmäßig ist das Navigationspaket ConnectedDrive1 mit Navi inklusive Telefonie mit Wireless Charging und erweiterter Smartphone-Anbindung. Weitere Bestandteile des Pakets sind der Concierge-Service, die ConnectedDrive Services sowie die Alarmanlage. Hervorzuheben ist außerdem die „Real Time Traffic Information“. So umfuhren wir einen Stau am Grenzübergang der Autobahn durch einen Schlenker nach Flensburg und kamen quasi ohne Zeitverlust in Dänemark an. Das ist super, wenn vorausschauend alternative Routen angeboten werden. Die Bedienung der Elemente erfolgt neben dem Touch-Display über den iDrive Touch Controller in der Mittelkonsole. An das Schreiben auf dem kleinen Touchpad mussten wir uns etwas gewöhnen. Ansonsten klappt die Bedienung absolut intuitiv und problemlos. Alle im Auto verfügbaren Services sowie die Verbindung des eigenen Smartphones öffnen zahlreiche Möglichkeiten. Uns reicht es meist, die Musik und Hörspiele vom eigenen Handy abzuspielen. Aber auch wer mehr will, wird im BMW X5 umfassend bedient.

BMW X5 Familienauto Navigation

Sicherheitsassistenten und Fahrhilfen

Bei aller Sportlichkeit wollen wir natürlich insbesondere mit der Familie stets sicher reisen. Dabei helfen immer mehr Assistenten und Systeme, die den „Faktor Mensch“ ein Stück weit unterstützen. Die meisten davon sind gegen Aufpreis zu bekommen. Daher habt Ihr zu entscheiden, was Euch wirklich bei den täglichen Fahrten im BMW X5 helfen könnte. Vielleicht „BMW Night Vision“, eine Art Nachtsichtgerät, welches bei Fahrten in der Dunkelheit Personen und größere Tiere erkennt und im Control Display anzeigt. Oder der „Driving Assistant Plus“ mit Auffahr- und Spurverlasswarnung mit Stop&Go-Funktion sowie Stauassistent. Vielleicht aber auch der Parkassistent und die Rückfahrkamera für die Manöver in der Großstadt. Hier hängt die Wahl der richtigen Features maßgeblich von dem täglichen Gebrauch ab. Auch hier ist das Budget der begrenzende Faktor, denn hilfreich ist sicherlich jeder Assistent.

BMW X5 Familienauto Armatur

Modelle, Motoren und Preise

Unser Testmodell war der BMW X5 als kleiner Benziner, der xDrive 35 i mit 306 PS für einen Basispreis von 66.400 Euro. Es gibt auch noch den großen Bruder, einen xDrive 50i mit 450 PS ab 85.400 Euro. Daneben ist der BMW X5 in vier Diesel-Versionen zu bekommen. Als sDrive 25d mit 231 PS ab 59.800 Euro, das gleiche Modell mit Allrad als xDrive 25d auch mit 231 PS ab 62.400 Euro, dazu den xDrive 30d mit 258 PS ab 65.900 Euro und den xDrive 40d mit 313 PS ab 72.200 Euro. Und dann gibt es den BMW X5 noch in zwei Performance-Versionen: als Plug-In-Hybrid xDrive 40e mit 313 Pferdchen ab 71.600 Euro und im allerobersten Regal als M50d mit 381 PS ab 91.000 Euro. Wenn Ihr das für Euch passende Sportgerät gefunden habt, geht es mit der Wahl der richtigen Modellreihe weiter. PURE EXPERIENCE ist der Einstieg, PURE EXCELLENCE ist die Steigerung und das M SPORTPAKET ist die Spitze der Designs im BMW X5. Am besten klickt Ihr Euch einfach mal durch den Konfigurator auf der BMW-WebSite. Man wird ja noch träumen dürfen…

BMW X5 Familienauto Touchpad

Fazit

Der BMW X5 wurde allen unseren Anforderungen auf unserem Familientrip nach Dänemark mehr als gerecht. Er bietet für die Passagiere ein hohes Maß an Platz und Komfort. Er ist langstreckentauglich und ermöglicht mit seinen vielen Assistenten entspanntes Reisen ebenso wie agiles Cruisen durch die Großstadt. Der Verbrauch war für die Wuchtbrumme mit etwa neun Litern moderat. Allerdings waren wir auch nicht im Sport oder sogar Sport+-Modus unterwegs, sondern eher auf den Comfort-Modus oder sogar Eco Pro unterwegs. Der BMW X5 ist somit für die Eltern, die gerade auf der Suche nach einem neuen SUV sind, auf jeden Fall eine Probefahrt wert.

BMW X5 Familienauto Heck

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen