Ähnliche Beiträge

KinderkramAusstattung für KinderBesser gewappnet als der Babynator: Das gehört in eure Wickeltasche

Besser gewappnet als der Babynator: Das gehört in eure Wickeltasche

Handtaschen sind Frauensache, keine Frage. Bei der Wickeltasche sieht das schon anders aus. Auch wir Väter haben inzwischen ein Wörtchen mitzureden, was „nah an den Mann“ gehört. Hier kommen die wichtigsten Basics in der Übersicht, damit ihr nicht unnötig ins Schwitzen kommt.

Was habe ich gezittert, wenn ich die Windeln zuhause vergessen hatte. Es war eine nervenaufreibende Partie, ob die angelegte Pinkelsperre dicht hält, bis wir wieder zuhause im sicheren Hafen sind. Oder, Gott bewahre, ich hatte den Schnuller liegen lassen: Die Autofahrt wurde zum Höllenritt. Für alle Beteiligten.

LittleBigChange Daddylilous ph 9 von 25
© Philip Hauck // Daddylicious

Deshalb, liebe Väter, tätowiert euch die folgende Liste am besten auf den Unterarm, Memento-Style, damit ihr kein Utensil vergesst.

Das gehört erfahrungsgemäß in die Wickeltasche:

  • Feuchttücher. Tonnenweise Feuchttücher. Egal ob vor oder nach dem Essen, beim Wickeln oder zum Aufwischen einer kleinen Schweinerei. Vor allem dort, wo kein fließend Wasser zur Verfügung steht, sind sie der Lebensretter. Schönend für Babypo und Umwelt sind z.B. die Good Wipes von Little Big Change, die wir seit gut 2 Jahren verwenden.
  • Windeln. Für ein paar Stunden außer Haus reichen zwei bis drei. Bei einem Tagesausflug können gut und gerne sechs Windeln durchgehen. Seit unser Sohn mobil ist, nehmen wir nur noch Schlupfwindeln, die Pants von LBC.
  • Wickelunterlage. Wenn ihr euer Baby unterwegs frisch machen müsst, empfiehlt sich eine wasserabweisende Wickelunterlage. Diese könnt ihr schnell und unkompliziert reinigen.
  • Desinfektionsmittel. Wenn Wasser und Seife nicht greifbar sind, empfiehlt sich vor dem Wickeln eine kurze Handdesinfektion, damit keine Keime in den Intimbereich des Babys kommen. Nach dem Wickeln desinfizieren schadet auch nicht
  • Wundschutzcreme. Der „Arschretter“ von Little Big Change hat uns selbigen schon mehrfach gerettet. Die Creme besteht zu 99 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen und beugt Rötungen und Hautreizungen vor.
  • Müllbeutel. Wenn keine Abfalleimer in der Nähe ist, könnt ihr hier den ganzen Unrat oder auch vollgepinkelte Kleidung reinpacken. Was zum nächsten Punkt führt:
  • Ersatzkleidung. Body und was für drüber, je nach Jahreszeit. Irgendwie schaffen die Kleinen Wettkampfpinkler es immer, an der Windel vorbeizupieseln.
  • Verpflegung. Je nach Alter des Babys oder Kleinkindes gehören ein Fläschchen, ein Gläschen mit Beikost oder Snacks in die Wickeltasche.
  • Sonnencreme und Erste-Hilfe-Set. Weil es nie schadet, für den Ernstfall ausgerüstet zu sein.
Littplebigchange2 ph 1 von 3
© Daddylicious

So sortiert ihr die Wickelutensilien

Der Babynator hat uns gelehrt: Vorbereitung ist alles. Mit Fläschchen am Patronengurt und Wickelrucksack in Tarnfarbe stellt sich der ehemalige Navi-Seal den deutlich größeren Herausforderungen des Lebens: der Vaterschaft.

Heißt: Packt die Wickeltasche oder den Rucksack so, dass ihr euch blind zurechtfindet. Vor allem dann, wenn es schnell gehen muss. Eine gute Reihenfolge wäre: Schnuller griffbereit, Wickelunterlage, Feuchttücher und Windeln gleich danach „oben auf“.

Nach der Rückkehr in die Heimatbasis macht ihr am besten gleichen einen „Full Restock“ und füllt die verbrauchten Wickel-Accessoires wieder auf. Und nicht vergessen: Auch Papas brauchen Drinks und Snacks.

Was war zuerst: Der Rucksack oder die Wickeltasche?

Das ist eine Glaubensfrage. Mir hat immer gefallen, dass ich die Wickeltasche am Kinderwagen-Griff befestigen konnte. Alles war griffbereit, ich musste nichts zusätzlich tragen. Außerdem punkten die Taschen mit durchdachten und funktionalen Designs, der Stauraum ist groß. 

Wir verraten, was in eine Wickeltasche gehört.
© Daddylicious

Spätestens, als die Kinder laufen konnten und nicht mehr im Wagen sitzen wollten, bin ich ins „Team-Rucksack“ übergewandert. Inzwischen gibt es sehr viele coole Modelle. Vor Kurzem haben wir für euch die schnieken Modell von dusq getestet. Dank des cleanen Looks und des durchdachten Stauraums steht der Rucksack einer Wickeltasche in nichts nach. 

Zeigt her eure Wickeltaschen

Und weil sich Männer gerne vergleichen, habe ich eine Rund-Mail an meine Kumpels mit kleinen Kids geschickt. Ich wollte wissen, was sie immer in ihrer Wickeltasche haben. Die Resonanz war verhalten, was von den viel beschäftigten Daddies zu erwarten war. Einer antwortete sogar in konservativer Manier: „Ich weiß nicht, ob wir eine Wickeltasche haben. Das muss ich erst meine Frau fragen.“ Von zweien kam dagegen prompt eine Antwort mit Bild, was sie in ihren Wickeltaschen haben. Das sind die letzten beiden Bilder in diesem Beitrag neben meiner eigenen Wickeltasche als Headerbild.

Philip Hauck
Philip Hauck
Philip kommt aus der Medienbranche, ist Redakteur bei einer Tageszeitung, nebenberuflich als Hochzeits-Fotograf tätig und zweifacher Papa. Mit der Familie wohnt er ländlich im schönen Franken. Ebenfalls nebenberuflich schreibt er Produkttests im Bereich Automotive und Technik.

Beliebte Beiträge