IMG 0153

Kellogg’s sorgt beim Frühstück für gute Laune

[WERBUNG] Kellogg’s „baggert“ an Kindern und den Eltern… Was ist neben dem Thema „Schlafen“ das zweite heiße Eisen für Eltern mit kleineren Kindern? Genau, das Essen. Was wird da diskutiert über Bio, Gemüse, Gläschen und die natürliche Ablehnung gegen Grünzeug. Fest steht: es fängt meist schon beim Frühstück an. Wie man dafür sorgen kann, dass die Kleinen fasziniert sitzen bleiben und aufessen, haben wir jetzt mit dem „Crane Head Cereal Serving Device“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Zum Glück fällt es mir normalerweise gar nicht schwer, meine Tochter an den Frühstückstisch zu bekommen. Denn wir haben sowieso das allmorgendliche Ritual, gemeinsam zu frühstücken, während die Mutter in der Dusche ist und sich für den Tag fitmacht.

Wir checken den Crane Head Cereal Serving Device von Kellogg's

Auf den Tisch kommt unter der Woche eigentlich auch ausschließlich Müsli. Und auch wenn etwas Selbstgemixtes aus dem Reformhaus sicherlich die gesündere Variante wäre, greifen wir hier zu Fertigprodukten. Im Angebot ist meist ein Schokomüsli und dazu diverse Cerealien. So kommt es, dass wir bereits diverse Gutscheincodes sammeln konnten und für die Fotosession standesgemäß mit der passenden Kellogg’s Tigerschüssel aufwarten konnten.

Da meine Schüssel deutlich voller ist als die meiner Tochter und ich bei ihr auch gelegentlich den Lappen schwingen muss, ist sie meist früher fertig und mag dann auch nicht mehr gern sitzenbleiben. Aber nun hatte ich das passende Tool, um sie an den Frühstückstisch zu „fesseln“.
Der „Crane Head Cereal Serving Device“ ist ein auf einen Helm installierter Kran, den man sich auf den Kopf setzt, um die Cornflakes aus der Packung in die Schüssel zu füllen. Gern hätte meine Tochter das wuchtige Gerät selbst ausprobiert, aber dafür ist das Hydraulik-Monster leider etwas zu schwer. Sie übernahm daher die Funktion von Bodo, dem Baggerführer, und sorgte mit ihren Anweisungen für Treffsicherheit.

IMG 0198

Strom ist für diesen Spaß gar nicht erforderlich, die Hebel funktionieren komplett hydraulisch und sind daher etwas schwergängig. Mit drei Knöpfen lässt sich der Greifer und die Baggerschaufel bewegen. Der Rest passiert durch die Drehung des Kopfes. Und zu guter Letzt wird mit dem letzten Hebel die Milch aus dem Gefäß am Helm eingefüllt.

Zu Anfang klappt es nur zögerlich, oft landet nur ein Cornflake in der Schüssel. Vielleicht hätte die Baggerschaufel keine Zacken haben dürfen? Na, das wird sich der Erfinder Daniel Düsentrieb schon gut überlegt haben. Am Ende haben wir die Schüssel für meine Tochter gut gefüllt und sind stolz wie der Bautrupp nach dem Ausheben des Baggerlochs.

IMG 0223

Besten Dank für die Chance, Teil der Aktion „Kellogg’s – Love your Cereal“ gewesen zu sein, dass war eine lustige Frühstücksaktion. Und ab jetzt greifen wir wieder mit dem Löffel an…

[In Kooperation mit Kellogg’s]