Tipps für Silvester mit Kindern – bunt, fröhlich, familienfreundlich!

Spaß, Musik, Action, gemeinsame Zeit und die Vorfreude auf das neue Jahr – Silvester mit Kindern hat seinen eigenen Zauber. Eltern wissen jedoch, dass die Gestaltung eines kinderfreundlichen Festes eine gewisse Planung erfordert, um nicht nur den Kleinen, sondern auch den Großen einen unvergesslichen Jahreswechsel zu bescheren. Wir haben ein paar Ideen zusammengetragen, wie ihr die Silvesternacht zu einem Highlight für die ganze Familie machen könnt. Von sicheren Feierideen bis zu kreativen Bastelprojekten und köstlichen Leckereien könnt ihr den Zauber von Silvester mit den Kleinen entdecken. Ihr bekommt jetzt Tipps, Tricks und jede Menge Inspiration für einen kinderfreundlichen Start ins neue Jahr.

An jedem Tag im Jahr sollte die Sicherheit eurer Kinder an oberster Stelle stehen. Aber gerade an Silvester gibt es ein paar zusätzliche Gefahrenquellen durch Böller, Raketen, Tischfeuerwerk, Wachsgießen oder auch zu viel Alkoholgenuss bei den Eltern.

Sicher durch die Silvesternacht

Silvester ist für Kinder ein aufregendes Ereignis, jedoch können laute Böller und das Feuerwerk Ängste auslösen. Hier sind einige Tipps, wie du die Silvesternacht sicher und entspannt mit deinen Kindern verbringen kannst.

Sicherheitsvorkehrungen für Feuerwerk und laute Knaller

Die Faszination für Feuerwerk kann bei Kindern mit Ängsten verbunden sein. Es ist wichtig, frühzeitig über die Geräusche und die visuellen Effekte aufzuklären. Nutze kindersichere Feuerwerkskörper und halte ausreichend Abstand. Denke gerade bei kleinen oder sehr ängstlichen Kindern auch an den Gebrauch von Kopfhörern oder Ohrstöpseln, um die empfindlichen Ohren zu schützen. Besonders lautes Tischfeuerwerk sollte vermieden werden, um Stresssituationen zu vermeiden.

Kinderfreundliche Alternativen zu lauten Böllern

Suche nach alternativen, kinderfreundlichen Aktivitäten, die den Zauber von Silvester bewahren, ohne die Kleinen zu überfordern. Gemeinsames Basteln von Laternen oder das Steigenlassen von Luftballons mit Konfetti können eine festliche Atmosphäre schaffen, ohne die Ruhe zu stören. Wunderkerzen sorgen ebenfalls für Glitzerlicht und Freude bei den Kleinen. Diese Aktivitäten ermöglichen es den Kindern, aktiv am Geschehen teilzunehmen und sich sicher zu fühlen. Kleine Kinder haben auch schon Spaß, wenn sie ein paar Knallerbsen schmeißen können. So kommt ihr ohne Feuer durch die Silvesternacht.

Depositphotos 174572752 L
© Kruchenkova (depositphotos.com)

Tischfeuerwerk und Wachsgießen

Vielleicht kennt ihr aus eurer Kindheit noch das Bleigießen. Das ist seit einigen Jahren aufgrund von Schadstoffen und Dämpfen verboten. Eine ähnlich spannende Aktion ist das Wachsgießen. Allerdings ist beim Umgang mit Tischfeuerwerk und Wachsgießen besondere Vorsicht geboten. Kinder sollten in einem sicheren Abstand gehalten werden, wenn solche Indoor-Knallereien und -Spielereien verwendet werden. Alternativ kann auf kindersichere Varianten zurückgegriffen werden. Lest auf jeden Fall immer sehr ausführlich das Kleingedruckte über Vorgaben, Abstand, Untergründe und ob das Feuerwerk wirklich für drinnen geeignet sind. Und solltet ihr Wachsgießen planen, dann achtet darauf, dass die Kinder nicht in Hautkontakt mit den geschmolzenen Metallen kommen.

Zuviel Alkoholgenuss der Eltern

Ein weiterer sicherheitsrelevanter Aspekt betrifft den Alkoholkonsum der Eltern. Ein maßvoller Umgang mit Alkohol ist nicht nur für die eigene Gesundheit wichtig, sondern auch für die Sicherheit der Kinder. Übermäßiger Alkoholkonsum kann die Aufmerksamkeit und das Reaktionsvermögen beeinträchtigen. Sorge dafür, dass immer ein nüchterner Erwachsener für die Kinder verfügbar ist und kläre im Voraus, wer die Verantwortung für die Aufsicht übernimmt.

Indem Eltern sich bewusst mit diesen Sicherheitsaspekten auseinandersetzen und entsprechende Vorkehrungen treffen, schaffen sie eine Umgebung, in der die ganze Familie den Jahreswechsel sicher und entspannt feiern kann. Speziell zur Sicherheit beim Feuerwerk findet ihr hier einen Beitrag zum Böllern mit Kindern.

DIY-Ideen – Basteln für den Jahreswechsel

Die Vorfreude auf das neue Jahr lässt sich besonders gut mit kreativen Bastelprojekten verbringen. Hier sind einige papataugliche Basteltipps, die euch gemeinsam Spaß in der Vorbereitung auf Silvester bringen werden.

Silvester-Laternen: Gemeinsam Laternen basteln ist nicht nur eine unterhaltsame Aktivität, sondern bringt auch eine festliche Atmosphäre ins Zuhause. Verwende einfache Materialien wie buntes Papier, Transparentpapier, Klebstoff und kleine LED-Lichter. Die Laternen können nicht nur als dekoratives Element dienen, sondern auch für einen gemeinsamen Laternenumzug um Mitternacht genutzt werden, wenn bei euch in der Gegend nicht zu heftig geböllert wird.

Konfetti-Kanonen: Bastle mit den Kindern ihre eigenen Konfetti-Kanonen für den Countdown zum neuen Jahr. Verwende leere Toilettenpapierrollen, buntes Papier, Kleber und natürlich Konfetti. Fülle die Rollen mit Konfetti und sorge für einen Knall-Effekt, wenn der Deckel gelüftet wird. Damit können die Kinder aktiv am Silvesterzauber teilnehmen.

Glücksbringer-Station: Richte eine Bastelstation für Glücksbringer ein. Verwende Materialien wie Glitzer, kleine Figuren, Perlen und buntes Garn. Die Kinder können ihre eigenen Glücksbringer gestalten und diese dann am Silvesterabend aufhängen oder verschenken. Das gemeinsame Basteln schafft nicht nur Erinnerungen, sondern auch kleine Talismane für das kommende Jahr.

Silvester-Wünsche: Ermutige die Kinder, ihre Wünsche für das neue Jahr aufzuschreiben oder zu malen. Verwende hierfür große Blätter Papier, bunte Stifte und Aufkleber. Die entstandenen Kunstwerke können dann als besondere Dekoration dienen und gleichzeitig als Erinnerung an die Träume und Hoffnungen der Kinder.

DIY-Kostüme für den Countdown: Für viele Familien gehören zumindest lustige Hüte zu Silvester dazu. Gemeinsam mit den Kindern könnt ihr einfache DIY-Kostüme für den Countdown zum neuen Jahr gestalten. Von Kronen bis zu Glitzerhüten – erlaubt ist, was Spaß macht. Die Kostüme sorgen nicht nur für einen festlichen Look, sondern auch für jede Menge Spaß beim gemeinsamen Feiern.

Konfetti gehört an Silvester mit Kindern unbedingt dazu.
© alexraths (depositphotos.com)

Rezepte für kinderfreundliche Silvesterköstlichkeiten

Der Jahreswechsel ist nicht nur eine Zeit für funkelndes Feuerwerk, sondern auch für kulinarische Genüsse. Hier sind einige kinderfreundliche Leckereien, die Väter gemeinsam mit ihren Kindern zubereiten können.

Bunte Muffins mit Silvester-Topping: Gemeinsames Backen ist eine wunderbare Aktivität für Väter und Kinder. Bereitet einfache Muffinteige zu und fügt Lebensmittelfarbe hinzu, um bunte Muffins zu erhalten. Das Topping könnt ihr mit Silvesterdekorationen wie Sternen, Glitzer oder kleinen Raketen gestalten. Die Kinder werden nicht nur beim Backen, sondern auch beim Verzieren jede Menge Spaß haben.

Mini-Fruchtspieße: Gesunde und leckere Snacks sind perfekt für den Jahreswechsel. Schneidet eine Vielzahl von Früchten in mundgerechte Stücke, wie beispielsweise Trauben, Erdbeeren, Ananas und Bananen. Lasst die Kinder ihre eigenen Mini-Fruchtspieße zusammenstellen, die ein bisschen an Raketen erinnern. Ihr könnt auch einen Schokoladenüberzug zum Dippen vorbereiten, um den Spaßfaktor zu erhöhen. Oder sogar den Schokobrunnen auspacken, dann ist die Silvester-Schweinerei perfekt 😉

Glückskeks-Überraschungen: Selbstgemachte Glückskekse sind nicht nur köstlich, sondern auch eine unterhaltsame Art, Neujahrswünsche zu verbreiten. Bereitet einen einfachen Keks-Teig zu und versteckt kleine Zettel mit persönlichen Glückwünschen oder Vorsätzen im Inneren der Kekse. Die Kinder werden gespannt darauf sein, welche Glücksbotschaft sie entdecken.

Silvester-Punsch für Kinder: Ein alkoholfreier Silvester-Punsch ist eine festliche Ergänzung zum Feiern. Lasst die Kinder bei der Zubereitung mithelfen, indem sie Fruchtsäfte nach ihrem Geschmack mischen. Gebt ein paar frische Fruchtstücke hinzu und serviert den Punsch in besonderen Gläsern. Ein farbenfrohes Getränk, das den Kindern schmeckt und zum festlichen Anlass passt.

patrick fore ZmH0g1ievTg unsplash
© Patrick Fore (Unsplash)

Spiel und Spaß bis Mitternacht – Aktivitäten für den Silvesterabend

Damit der Silvesterabend mit den Kindern unvergesslich wird, sind kreative Spiele und spaßige Aktivitäten gefragt. Hier sind einige Ideen, die Familien mit ihren Kindern gemeinsam umsetzen können.

Dekorieren 2.0: Macht eure vier Wände zu einer Silvester-Partyzone und hängt Luftschlangen auf und sorgt mit weiterer Deko wie Lichterketten oder selbstgemalten Raketen für eine stimmungsvolle Umgebung.

Kostümparade: Veranstaltet eine kleine Kostümparade mit den zuvor gebastelten DIY-Kostümen. Lasst die Kinder stolz ihre Verkleidungen präsentieren. Macht Fotos oder kleine Videos, um die Erinnerungen festzuhalten.

Familien-Karaoke: Stellt eine Karaoke-Maschine auf und lasst die ganze Familie ihre Lieblingslieder singen. Dies schafft nicht nur eine fröhliche Stimmung, sondern auch eine unterhaltsame Atmosphäre für alle Beteiligten.

Zeitkapsel für das neue Jahr: Erstellt gemeinsam eine Zeitkapsel für Erinnerungen an das vergangene Jahr und die Wünsche für das neue Jahr. Die Kinder können Zeichnungen, kleine Briefe oder Gegenstände beisteuern. Vergrabt oder verstaut die Zeitkapsel an einem besonderen Ort, um sie im nächsten Jahr zu öffnen.

Tanzparty bis Mitternacht: Schmeißt eine Tanzparty im Wohnzimmer. Erstellt eine Playlist mit den Lieblingssongs der Familie und tanzt gemeinsam bis Mitternacht. Das ist nicht nur eine lustige Aktivität, sondern auch eine großartige Möglichkeit, Energie abzubauen und sich auf den Jahreswechsel einzustimmen.

Silvester-Charade: Schreibt Silvesterbegriffe oder Aktivitäten auf Kärtchen und spielt eine Runde Charade. Die Kinder müssen pantomimisch darstellen, was auf ihrem Kärtchen steht, und die anderen müssen erraten, was es ist. Das ist ziemlich lustig.

Dinner for One: Diese kultige und kurze Sendung gehört für fast alle Familien fest zu Silvester dazu. Sie läuft auf etlichen Kanälen fast den ganzen Abend, daher könnt ihr die 20 Minuten fast zu jeder Zeit einplanen.

jamie street hBzrr6m6 pc unsplash
© Jamie Street (Unsplash)

Abschluss und Ausblick: Gemeinsam ins neue Jahr starten

An Silvester ist es auch Zeit, das vergangene Jahr zu reflektieren und einen Blick auf die Zukunft zu werfen. Für Familien bedeutet dies nicht nur ein letzter turbulenter Abend, sondern auch den Beginn neuer Abenteuer im kommenden Jahr.

Gemeinsame Rituale: Schafft gemeinsame Rituale, die den Jahreswechsel für die Kinder bedeutsam machen. Vielleicht ist es das Vorlesen von Neujahrsgeschichten, das gemeinsame Betrachten von Feuerwerken oder das Schreiben von kleinen Wünschen für das neue Jahr. Diese Rituale stärken die familiäre Bindung und schaffen positive Erinnerungen. Als Kind habe ich mit der Familie immer einen Spaziergang an Neujahr unternommen. Dabei haben wir Raketenstöcke gesammelt und daraus Zäune für unseren Bauernhof im Kinderzimmer gebaut.

Dankbarkeit und Wünsche: Nehmt euch einen Moment, um über die Höhepunkte des vergangenen Jahres zu sprechen und darüber, wofür ihr dankbar seid. Ermuntert die Kinder, ihre eigenen Gedanken zu teilen. Dann schmiedet gemeinsam Pläne und setzt Ziele für das kommende Jahr. Dies kann eine gute Gelegenheit sein, über Werte wie Zusammenhalt und Freundlichkeit zu sprechen.

Einander Zeit schenken: Das wichtigste Geschenk, das Eltern ihren Kindern und umgekehrt geben können, ist Zeit. Überlegt gemeinsamen, welche Aktivitäten oder Touren euch im neuen Jahr wichtig sind. Das können kleine Familienausflüge, Spieleabende oder einfach nur gemütliche Stunden zusammen sein.

Hoffnung und Optimismus: Teilt eine positive Botschaft des Optimismus mit den Kindern. Betont, dass das neue Jahr voller Möglichkeiten und neuer Erfahrungen steckt. Selbst wenn es Herausforderungen geben mag, ist es die gemeinsame Stärke der Familie, die euch vorwärts bringt.

Liebe und Zusammenhalt: Schließt den Abend mit einem Moment der Liebe und Zusammenhalt ab. Umarmt euch als Familie und lasst das vergangene Jahr mit einem Lächeln und einem Gefühl der Einheit ausklingen. Freut euch darauf, das neue Jahr als Familie zu erleben, mit all seinen Höhen und Tiefen.

Mit diesen Gedanken und Gefühlen könnt ihr als Familie gemeinsam ins neue Jahr starten. Die Mischung aus Rückblick, Dankbarkeit und Vorfreude auf das Kommende schafft eine positive Grundstimmung, die euch als Familie verbindet und stärkt.

Titelbild © t.tomsickova (depositphotos.com)

Foto des Autors
Autor
Kai Bösel
Kai Bösel ist Patchwork-Dad von drei Kindern, die eigene Tochter Mika ist im April 2012 geboren. Der Hamburger ist Online-Publisher und betreibt neben Daddylicious auch das "NOT TOO OLD magazin" inklusive Podcast. Außerdem schreibt er für ein paar Zeitschriften und Magazine und hilft Kunden und Agenturen als Freelance Consultant. Nach dem Job entspannt er beim Laufen oder Golf.