[WERBUNG] Mit der Geburt eines Kindes startet ein spannender neuer Lebensabschnitt voller Emotionen, Sorgen und ganz viel Liebe. Was dabei meist zu kurz kommt, ist der eigene Sport und ausreichende Bewegung im Alltag. Dabei bietet ein Fahrrad eine tolle Möglichkeit, nicht nur das Kind an der frischen Luft zu befördernd, sondern auch selbst in Wallung zu kommen. Wir stellen Euch heute ein ziemlich sportliches SetUp vor, welches auch ohne Kindersitz verdammt viel Spaß macht: das Trekking-Bike CUBE HYDE RACE und der Britax-Römer Jockey Comfort.

cube-hyde-race-trekkingrad

Warum Fahrrad fahren mit Kind?

cube-hyde-race-farbe

Kinder brauchen eigentlich direkt ab der Geburt viel Licht und frische Luft, das fördert die Entwicklung und stärkt das Immunsystem. Und während die frischgebackenen Eltern den Kinderwagen meist noch mehrfach täglich um den Block schieben, nimmt die Frequenz mit zunehmendem Alter meist ab. Dabei ist ein gutes Fahrrad eine perfekte Möglichkeit, den täglichen Weg zur KiTa oder zum Spielplatz zurückzulegen. Wenn es in erster Linie um den Transport geht, dann ist die Auswahl von Rädern riesig, es gibt Beachcruiser, Cargo-Bikes und Fahrrad-Anhänger. Wir wollen aber die Sportlichkeit vom Papa berücksichtigen und suchen daher ein Fahrrad, mit dem es auch mal sportlich werden kann. Mit dem CUBE HYDE RACE haben wir ein Trekking-Rad gefunden, welches modernste Technik und einen sehr lässigen Style verbinden. So schafft es die Symbiose zwischen praktischen Transportgerät und flotten Fitness-Bike.

cube-hyde-race-fitness

Details zum Cube Hyde Race

Checken wir zuerst einmal, was das Bike zu einem modernen, urbanen Flitzer macht: das matt-schwarze Design mit ein paar neon-grünen Applikationen sieht supercool und puristisch aus, heißt übrigens „black´n´flashgreen“. Mit 11,85 Kilo ist das Cube Hyde Race ein Leichtgewicht, welches sich easy in die Wohnung, den Fahrradkeller oder das Büro tragen lässt. Für das Abstellen an der Straße ist das Fahrrad mit einen UVP von 999,- EUR eigentlich viel zu schade, daher hat mir der Verkäufer im Fachgeschäft eigentlich gar kein Schloß verkaufen wollen.

cube-hyde-race-zahnriemen

Der Lenker Flat Race Bar ist ziemlich gerade, die Felgen sehr stylish, die Griffe fassen sich super an und der Sattel Selle Royal Prestige ist auch auf einer langen Tour sehr bequem. Wir haben am ersten Tag gleich mal 40 Kilometer in den Hamburger Hafen abgerissen und meine Tochter hat die Daddy-Time auf dem Kindersitz sehr genossen. Das Rad läuft butterweich, denn die 8-Gang-Nabenschaltung Alfine wechselt die Gänge ganz geschmeidig dank des Gates Carbon Drive Zahnriemens. Keine ölverschmierte Kette, die hakelig über die Zahnkränze läuft. Und die Bremsen sind auch der Hammer, denn durch das hydraulische Bremssystem Shimano BR-M315 greift die Scheibenbremse auch bei leichtem Zug an den Bremshebel und sorgt wetterunabhängig immer für perfekte Bremskraft.

cube-hyde-race-scheibenbremse

Extras

Schutzbleche sind beim Hamburger Schmuddelwetter Pflicht. Gerade wenn das Fahrrad das ganze Jahr durch als Transportfahrzeug genutzt werden soll. Auf den Seitenständer und einen Gepäckträger habe ich verzichtet, denn ich mag den reduzierten Style. Das sorgt für noch mehr Sportlichkeit. Für den Anbau des Kindersitzes braucht es keinen Heckträger. Zu bekommen ist das Cube Hyde Race übrigens in den Rahmengrößen 46, 50, 54, 58 und 62.
Und weil ich dazu recht oft gefragt werde: ich weiß nicht ganz genau, welche Schutzbleche verbaut waren, denn ich habe das Rad mit den Blechen übergeben bekommen. Aber die Trekking45 sollten auf jeden Fall passen.

cube-hyde-race-lenker

Britax-Römer Jockey Comfort

Was macht das sportliche Cube Hyde Race nun aber zu einem Familientauglichen Lastesel? Das ist der Kindersitz Jockey Comfort. Wir haben ihn gleich mit zwei Halterungen besorgt, um ihn auch mal an Mamas Fahrrad zu befestigen. Die Halterung, in die der Sitz später gesteckt wird, lässt sich recht schnell mit zwei Schrauben am Rahmen unterhalb des Sattels befestigen und ausrichten, damit der Kindersitz auch mittig angebracht ist. Ansonsten führt das zu einer Unwucht und einen unrunden Lauf des Rades. Ansonsten sorgt der stabile Federstahlbügel für einen sehr stabilen Sitz und um ein Höchstmaß gefühlter Sicherheit.

cube-hyde-race-fahrradtour

Der mitwachsende Kindersitz hat eine in neun Stufen verstellbare Kopfstütze und lässt sich easy von der Sitz- in die Ruheposition umstellen. Es gibt ein Sitzpolster, welches Ihr abnehmen solltet, wenn Ihr draußen parkt, denn es speichert die Feuchtigkeit. An den verstellbaren Fußrasten gibt es kleine Riemen, um die Füße zu fixieren. Der Hosenträgergurt wird über den Kopf des Kindes geführt, vor der Brust verbunden und dann auf der Sitzfläche eingerastet. Das hat aber keinen keinen Einfluss auf den Sitzkomfort des Kindes.

Der Britax-Römer Jockey Comfort ist geeignet für Kinder in der Gewichtsklasse zwischen 9 und 22 Kilogramm, ist in drei Farbkombinationen erhältlich und kostet derzeit etwa 100 Euro.

Fazit

Mit dem Cube Hyde Race und dem Britax-Römer Jockey Comfort habe ich das perfekte SetUp gefunden, um meine Tochter zur KiTa zu bringen, am Wochenende eine ausgiebige Familien-Fahrradtour zu unternehmen oder um mich allein auf das Rad zu schwingen und mein Fitness-Programm durchzuziehen. Fahrrad fahren ist eine wichtige und tolle Möglichkeit, um frische Luft und Tageslicht zu tanken und Ecken in seiner Stadt zu entdecken, an denen man sonst unbemerkt vorbeirast. Wer gerade auf der Suche nach einem flotten Flitzer ist, dem kann ich die lässigen Bikes von CUBE nur dringend empfehlen. Das sind Fahrräder auf einem sehr hohen technischen Niveau und tollen Fahreigenschaften.

cube-hyde-race-unterwegs

[In Kooperation mit CUBE und Britax-Römer: Das Fahrrad Cube Hyde Race und der Kindersitz Britax-Römer Jockey Comfort wurden uns für den Beitrag zur Verfügung gestellt und dauerhaft überlassen.]

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen