Üblicherweise stellen wir Euch in unserem Väter-Magazin nur Produkte vor, die wir selbst getestet haben, Familienautos, die wir selbst gefahren sind und Urlaubsreisen, die wir selbst erlebt haben, vor. Aber heute machen wir mal eine Ausnahme. Denn die Show vom Superdaddy haben wir zwar noch nicht erlebt. Trotzdem solltet Ihr ihn kennen. Und noch besser: hingehen und mitlachen!

Das Volker Meyer-Dabisch ne lustige Type ist und ganz alleine auf einer Bühne wirklich großartig unterhalten kann, hat er bereits als Darsteller des erfolgreichen One-Man-Theaterstücks CAVEMAN bereits unter Beweis gestellt. Seit nunmehr neun Jahren ist er mit dem Programm Superdaddy für Euch auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Und wer noch offen ist für einen ganz besonderen Geschenketipp zu Weihnachten, der findet hier auf seiner Website die nächsten Termine.

Und was Euch erwartet, das verrät Superdaddy himself: „…seit 9 Jahren spiele ich Superdaddy, alles nur “echte” Geschichten, die als eine komödiantische Vaterbiografie aufbereitet wurden…“.

Noch mehr Appetit macht die offizielle Ankündigung:

„SUPERDADDY erzählt davon, was alles passieren kann, wenn man nur EINMAL NICHT AUFGEPASST HAT!!!
Kaum ein anderes kleines Missgeschick hat so nachreichende Folgen wie die falsche Benutzung eines Kondoms. Dass da aber auch die einen oder anderen komischen und auch schönen Momente mit dabei sind, vergisst man an der Front des verantwortungsvollen Hobby-Erziehers manchmal.
Daran erinnert SUPERDADDY.
Mit ausschließlich authentischen Geschichten (der Autor ist selbst seit Urzeiten Vater, hat viele andere Betroffene interviewt und klasse Stories gesammelt) stürmen wir durch eine einzigartige Vaterbiografie.“

In der Doku-Comedy spielt Volker Meyer-Dabisch Frank, den werdenden Vater. Er spielt aber auch die Hebamme, seine gebärende Freundin und den eher stumpfen Kumpel Herbert. Wir werden mit in die Schule genommen, zu Elternabenden, Nachbarmütter heulen sich an seiner Schulter aus, Kaninchen werden gemeuchelt, der Sohn wird zum Computer-Nerd, die Tochter fängt zu kiffen an. All diese Themen versprechen einen turbulenten Abend rund um die Fragen, die einen Mann als Vater über Jahre in Atem halten: bin ich ein „SUPERDADDY”? Und was heißt das eigentlich? Das Programm ist also nicht nur ein Anlass für einen Väter-Abend, sondern auch perfekt geeignet für werdende Eltern.


Da könnt Ihr Euch schon mal um die Ohren hauen lassen, was da möglicherweise auf Euch zukommt. Natürlich mit einem Augenzwinkern. Glaub ich… 😉

Etliche Besucher waren schon extremst begeistert. Ihr könnt das auch. Alle Infos zur Show und Tickets gibt es hier auf der Website vom Superdaddy.

HOHOHO!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen