2021 07 15 17.07.10 scaled

Novakid – Einzelunterricht in Englisch für Kinder per Video

[Werbung] Kennt ihr schon Novakid? So langsam bereiten sich die Kinder auf das neue Schuljahr vor, bei uns hat es gerade angefangen. Hoffentlich geht es dann etwas konstanter und wieder dauerhaft in den Klassenräumen voran. Im letzten Jahr ist einiges auf der Strecke geblieben. Und gerade für den Englischunterricht fehlten der Urlaub im Ausland oder auch Unterrichtsstunden, um die Sprache zu festigen. Auf der anderen Seite sind nun auch schon Grundschulkinder fit in Videokonferenzen. Daher haben wir uns für ein Abo bei Novakid entschieden. Dort lernen die Kinder live und sehr spielerisch im Einzelunterricht per Video Englisch von Muttersprachlern und zweisprachigen Lehrkräften, die als Lehrer qualifiziert sind. Ein spannendes Konzept.

Tatsächlich war ich bei meiner Tochter, die nun in die vierte Klasse gekommen ist, zuerst etwas skeptisch bei dem Angebot von Novakid. Denn auch nach drei Jahren Englischunterricht in der Grundschule sitzen nur wenige Vokabeln und ihr fehlt auch das Wissen und der Mut, um sich ausschließlich auf Englisch unterhalten zu können. Das ist normal für die Klassenstufe, aber eben kaum ausreichend für Smalltalk oder einen tiefergehenden Austausch. Bei der kostenlosen Probestunde blieb ich daher in der Nähe, um zur Not zu helfen und um mir einen Eindruck vom Ablauf der 25 Minuten zu verschaffen.

Vor der Probestunde schickt Novakid einige Reminder.
Vor der Stunde sendet Novakid einige Erinnerungen. Das hilft sehr…

Unsere Probestunde mit Mandy

Etwas aufgeregt wählten wir uns pünktlich mit dem Notebook ein. Novakid schickt etliche Reminder über zahlreiche Kanäle, damit die Probestunde nicht vergessen wird. Das hat uns sehr geholfen. Und dann begrüßte uns „Teacher Mandy“ aus Südafrika. Und nach wenigen Momenten hatte sie schon das Eis gebrochen. Sie erklärte meiner Tochter, wie sie mit ihr im Videocall kommunizieren kann. Das geht durch Handzeichen oder auch durch Klicken von Emojis auf dem Bildschirm. Lehrer und Schüler sind immer klein am Rand zu sehen. In der Mitte wird das Unterrichtsmaterial eingeblendet.

Sie war sehr zugewandt, spielerisch und lustig. In der Lektion ging es darum, fünf Emotionen kennenzulernen und richtig anzuwenden. Das war die richtige Schwierigkeitsstufe und daher recht gut für meine Tochter zu verfolgen. Die Lehrer bei Novakid orientieren sich an der Klassenstufe und Erfahrung der Kinder. Und wenn ein Thema mal gar nicht passt, dann kann man sie darauf hinweisen.

Bei Grundschülern, die noch nicht komplette Sätze sprechen können, sollte ein Elternteil immer in der Nähe sein, um zur Not helfen zu können. Auf der anderen Seite wird sich die Kommunikation sicherlich einspielen. Gerade, wenn immer der gleiche Lehrer den Unterricht durchführt.

novakid englischunterricht

Frequenz des Unterrichts

Wenn ihr Lücken des Kindes schließen wollt, ihr Novakid also als Nachhilfe seht, dann sind 3 Stunden pro Woche durchaus sinnvoll. Eine Stunde sind 25 Minuten Einzelunterricht. Das ist recht intensiv und daher auch ausreichend. Da kommt schon eine Menge an Stoff zusammen, der auch in der Session auf verschiedene Arten angewandt und somit vertieft wird.

Wenn es euch eher um das Gespräch mit einem Muttersprachler geht, um etwas mutiger und lockerer zu werden, dann reichen eine bis zwei Stunden pro Woche. Wichtig ist die Bereitschaft des Kindes, die Stunden auch machen zu wollen. Aber das ergibt sich durch den spielerischen Unterricht fast von allein.

Ihr könnt die Zeitfenster selbst buchen. Wir haben uns für die Abendstunden entschieden. Dann ist die Stimmung geht, das Tagesprogramm ist abgeschlossen und somit ist die Aufmerksamkeit vorhanden. Ich selbst halte es für sinnvoll, jede Woche die gleichen Termine zu buchen, damit es fest im Kalender eingeplant ist.

Kosten von Novakid

Um überhaupt erstmal abzuchecken, wie Novakid funktioniert und ob euer Kind damit klarkommt, könnt ihr eine kostenlose Probestunde buchen. Danach stehen euch diverse Preismodelle zur Verfügung. Grundlegen gibt es zwei Programme:

a) Standard – Unterricht mit zweisprachigen Lehrkräften
b) Premium – Unterricht mit Muttersprachlern (UK, USA, SA, Kanada)

Da könnt ihr entscheiden, ob der Standard für euch reicht oder ob ihr euch von dem Premium-Angebot bei Novakid noch bessere Ergebnisse erwartet. Wenn ihr das entschieden habt, gibt es folgende Buchungsmöglichkeiten, jeweils mit der Preisinfo für Standard/Premium.

Bei Novakind lernen Kinder in Videokonferenzen die englische Sprache
© Rohit Farmer (Unsplash)

ABO (pro Stunde)

  • 4 Stunden für 4 Wochen – 7.70 € // 13.80 €
  • 8 Stunden für 4 Wochen – 6.90 € // 12.40 €
  • 12 Stunden für 4 Wochen – 6.40 € // 11.50 €
  • 24 Stunden für 12 Wochen – 6.56 € // 11.78 €
  • 48 Stunden für 24 Wochen – 6.21 € // 11.16 €

Somit liegen die Kosten unter den Kosten für eine Nachhilfe. Das Abo verlängert sich, wenn ihr nicht kündigt.

Reinschnuppern beim Summercamp

Momentan sind die meisten Bundesländer noch in den Sommerferien. Da geht Novakid einen spannenden Weg, um auf sein Online-Programm hinzuweisen. In dem virtuellen Camp Easy Breezy gibt es sieben Wochen lang jede Woche einen neuen Schwerpunkt. Das Motto diese Woche lautet „Alles rund ums Essen“. Nächste Woche folgt eine Reise um die Welt und dann geht es mit Tieren und Jobs weiter.

Passend zu jedem Thema gibt es Woche für Woche etliche Cartoons, kostenlosen Online-Englischunterricht mit Novakid und viele lustige DIYs, immer in verschiedenen Varianten für die unterschiedlichen Altersgruppen. Geeignet ist das Novakid Summercamp für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren und natürlich auch für euch Eltern. Über Instagram könnt ihr mit den Hashtags #easybreezy_camp und #novakid dann sogar etwas gewinnen.

Hier findet ihr einen kurzen Teaser zu dem Summercamp:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Fazit zu Novakid

Für uns war es eine etwas überraschend lustige halbe Stunde, die sich für meine Tochter kaum nach Schule oder Nachhilfe angefühlt hat. Und auch wenn sie nicht alles verstanden oder sich gemerkt hat, so hilft aus unserer Sicht schon das regelmäßige Gespräch auf Englisch. Es gibt keine Hintertür, doch plötzlich auf Deutsch zu wechseln.

Die Lehrer sind sehr nett, den Kindern zugewandt und sehr erfahren darin, auf dem richtigen Level ein paar Impulse zu setzen oder auch Lernstoff zu vertiefen. Novakid orientiert sich am europäischen Bildungsstandard. Daher haben wir im Anschluss direkt gebucht.

Mehr Infos findet ihr auf der Website, bei Instagram und Facebook. Außerdem gibt es auch eine App für Apple oder Android. Der Unterricht per Smartphone ist allerdings nicht möglich. Dafür benötigt ihr einen PC, ein Notebook oder ein Tablet.