271739961 267105655514842 5853492819056653222 n

Kinotipp für Familien: „Willi und die Wunderkröte“

Bestimmt kennen eure Kinder den Weltenerforscher Willi Weitzel aus der Kindersendung „Willi will’s wissen“. Dort nimmt er sich Fragen der Kinder vor und geht ihnen auf den Grund. Aber dieses Mal hat Willi eine ganz besondere Mission, die ab dem 12. Mai 2022 auf der Kinoleinwand zu erleben ist. In „Willi und die Wunderkröte“ hilft er der 11-jährigen Luna. Die ist begeistert von Fröschen. Allerdings ist das Biotop, also der Lebensraum der Frösche, in ihrem Dorf bedroht. Ein Fall für Willi Weitzel.

Mögen eure Kinder Frösche? Interessant sehen sie ja aus, aber auf der Hand halten mag ich persönlich die kleinen Hüpfer mittlerweile nicht mehr so gern. Das war früher mal anders. Trotzdem sind die Frösche, wie alle anderen Tiere natürlich auch, unbedingt schützenswerte Wesen, deren Artenvielfalt unbedingt erhalten bleiben muss. Das ist ein brandheißes und aktuelles Thema. Und es geht uns alle an. Daher können wir euch den Film „Willi und die Wunderkröte“ nur dringend empfehlen. Ihr werdet viel über die faszinierende Welt der Frösche, Kröten und Unken lernen. Und in dem Zusammenhang geht es auch um Umweltschutz, Empathie, Freundschaft und Mut.

Filmszene aus Willi und die Wunderkröte

Die Story von „Willi und die Wunderkröte“

Luna lebt in einem kleinen Dorf mit einen von Fröschen bewohnten Teich. Aber der Bauer Huber hat andere Pläne und möchte den Froschteich zuschütten. Das darf auf keinen Fall passieren. Und so bittet Luna den Willi um Hilfe. Er soll auf eine Forschungsreise gehen und die Menschen davon überzeugen, dass Frösche ganz wundervolle kleine Tiere sind, die wichtig und nützlich für die Umwelt sind. Und das es sich lohnt, für das Überleben dieser kleinen Amphibien zu kämpfen.

Im Dorf ist Luna zusammen mit anderen Kindern damit beschäftigt, den bösen Huber-Bauern vom Zuschütten abzuhalten. Währenddessen erlebt Willi nach einer Begegnung mit der sagenumwobenen Wunderkröte eine abenteuerliche Reise durch Ägypten, Bolivien und Panama. Dabei trifft er auf etliche Varianten von Frösche. Einige sind knallbunt, andere durchsichtig. Es gibt Arten, die fliegen können, andere geben sich untereinander Winkzeichen und die ganz lässigen Frösche klingen wie ein Ferrari. Außerdem gibt es Frösche, die ihre Jungen im Maul großziehen und andere, die selbst die Sonnencreme produzieren, mit der sie sich dann einreiben.

kinofilm willi und die wunderkroete filmszene

So sammeln Willi viele wichtige Informationen, mit denen er die Dorfgemeinschaft vom Erhalt des Teiches als Zuhause für die Frösche überzeugen möchte.

Fazit

„Willi und die Wunderkröte“ ist ein unterhaltsamer Familienfilm, der mit viel Witz und etwas Spannung aus der bunten und erstaunlichen Welt der Frösche berichtet. In einem Mix aus Dokumentation und Spielfilm erfahren die Zuschauer sehr viel über die quakenden Tiere. Und warum deren Schutz so wichtig ist. Außerdem lernen die Kinder, wie wir alle dazu beitragen können, die Natur zu erhalten. Hier gibt es den Trailer zum Kinofilm.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Neben Willi Weitzels spielt Jungschauspielerin Ellis Drews die Rolle der Luna, die eure Kinder eventuell schon in den Serien „Löwenzahn“ und „Siebenstein“ kennengelernt haben. Und dann sind in weiteren Rollen auch noch Suzanne von Borsody, Miriam Stein, Ferdinand Dörfler, Sönke Möhring und Lupo Grujcic zu sehen. Special Guest ist übrigens Annika Preil, bekannt aus der KiKA-Serie „Anna und die wilden Tiere“.

Mehr Infos zu „Willi und die Wunderkröte“ findet ihr auf der Website, bei Facebook und Instagram. Auf der Website finden eure Kinder nicht nur viele Infos, Filme und Bilder rund um den Film „Willi und die Wunderkröte“, sondern auch Infos über Amphibien, Fun-Facts zu Fröschen und News zum Naturschutz. Außerdem gibt es Witze, Malposter, ein Handygame und eine Bastelanleitung. Wenn ihr rund um das Thema Frösche in der Schule arbeiten wollt, gibt es auch dafür reichlich Material. Und dann gibt es Termine für eine Kinotour, auf der sich das Team gerade macht.

Details zum Film

  • Titel: Willi und die Wunderkröte
  • Regie: Markus Dietrich
  • Kinostart: 12. Mai 2022
  • Altersempfehlung: FSK ab 0 freigegeben
  • Länge: 89 Minuten

Hier findet ihr noch mehr Tipps rund um Filme und Serien.