Ähnliche Beiträge

RatgeberFamilienleben6 Outdoor-Spielideen für Entdecker, Abenteurer & Sportskanonen

6 Outdoor-Spielideen für Entdecker, Abenteurer & Sportskanonen

Die Natur ist der perfekte Spielplatz für Kinder, um ihre Kreativität zu entfalten und gleichzeitig aktiv zu sein. Also geht zusammen vor die Tür und holt euch die nötige Dosis frische Luft und Tageslicht. Bei trockenem Wetter gibt es viele tolle Möglichkeiten, draußen spannende Abenteuer zu erleben und dabei noch an Skills wie der Geschicklichkeit und Kreativität zu feilen oder der Fantasie freien Lauf zu lassen. In diesem Beitrag präsentieren wir euch fünf aufregende Outdoor-Spielideen, die Kinder im Alter im KiTa- und Grundschulalter begeistern werden. Von wildem Versteckspiel im Wald bis hin zum spritzigen Seifenblasenspaß – hier ist für alle kleinen Abenteurer:innen etwas dabei.

Kurz nochmal zur Bedeutung: Spiele im Freien bieten eine Fülle von Vorteilen gegenüber einem Tag drinnen vor Bildschirmen und digitalen Medien. Erstens ermöglichen Outdoor-Spiele den Kindern, sich körperlich zu betätigen und ihre motorischen Fähigkeiten zu entwickeln. Laufen, springen, werfen und klettern fördern die körperliche Fitness und die Entwicklung, denn sie unterstützen ein gesundes Wachstum und eine gute Koordination. Darüber hinaus ermöglichen clevere Outdoor-Spielideen den Kindern, die Natur zu entdecken und eine Verbindung zur Umwelt herzustellen. Sie können die Schönheit der Natur erleben, frische Luft einatmen und jede Jahreszeit mit allen Sinnen wahrnehmen. Dies trägt zur Förderung eines umweltbewussten Denkens und einer positiven Einstellung zur Natur bei.

Wir haben fünf spannende Ideen für euch zusammengetragen, die ihr schnell und easy zusammen mit euren Kindern angehen könnt, wenn ein relativ trockenes Wochenende vor der Tür steht. In diesem Beitrag von ALDI Süd findet ihr weitere Spiele für draußen. Auch da hat sich jemand Gedanken gemacht, wie man die kleinen Racker von der Couch holen und mit gemeinsamen Spielprojekten begeistern kann. Aber hier sind nun erstmal unsere Vorschläge.

1. Riesenspaß mit Seifenblasen

Seifenblasen sind nicht nur für kleine Kinder ein faszinierendes Phänomen, sondern bieten auch älteren Kindern immer noch viel Spaß. Und wenn ihr nicht die fertigen Seifenblasen besorgen wollt, könnt ihr auch selbst eine große Schüssel mit Seifenlauge vorbereiten. Dafür solltet ihr ein paar Zutaten besorgen, hier findet ihr eine tolle DIY-Anleitung. Und dann kann die Sauerei starten, lasst eure Kinder riesige Seifenblasen in verschiedenen Größen und Formen machen.

giu vicente Ng2n54lAKcs unsplash
© Giu Vicente (Unsplash)

Für ältere Kinder könnt ihr euch dabei auch diverse Challenges überlegen, bei denen Rekorde aufgestellt werden. Zum Beispiel die größte Blase, die längste Lebensdauer einer Seifenblase oder auch die Zeit, in der die Blasen in der Luft jongliert werden. So ein lustiges Spiel fördert die Feinmotorik, das Auge-Hand-Koordination und die Fantasie.

2. Wilder Wald-Versteck

Im dichten Grün des Waldes können Kinder ihre Versteckkünste perfektionieren. Und wenn ihr dem Spiel einen besonderen oder mystischen Namen gebt, habt ihr die Kinder eh schon fast auf eurer Seite. Ihr Erwachsene stellt euch an einen Baum und zählt bis 20, während sich die kleinen Streuner zwischen Bäumen, Büschen, Baumstämmen und Sträuchern verstecken. Nach einem lauten „Ich komme“ geht dann die Suche los. Je nach Kindesalter und dem gewählten Versteck dürft ihr die Suche auch gern etwas in die Länge ziehen und mit „Mäuschen, sag mal PIEP“ um einen akustischen Hinweis bitten. So ein einfaches Spiel im Freien fördert nicht nur die Kreativität und Fantasie, sondern auch das taktische Denken und die Koordination.

3. Himmelhoch mit Drachenflug

Das Drachensteigenlassen ist ein zeitloser Klassiker, eventuell habt ihr selbst auch früher mit den Eltern einen Drachen gebastelt, ihn steigen lassen und dann kleine Papierschnipsel nach oben geschickt. So ein besonderes Erlebnis für Kinder jeden Alters hat bis heute nicht an Attraktivität verloren. Schnappt euch also ein farbenfrohes Fluggerät und geht gemeinsam mit euren Kindern auf eine Reise in die Lüfte. Dazu braucht ihr einen offenen Platz auf einer Wiese oder einer ruhigen Straße, an dem genug Wind weht. Sonst wird der Drachen nicht aufsteigen.

Den Drachen steigen zu lassen gehört zu unseren Outdoor-Spielideen
© Gustavo Fring (Pexels)

Eure Kinder werden fasziniert sein, wie der Drachen majestätisch durch den Himmel gleitet. Dieses Spiel fördert nicht nur die Begeisterung für Naturphänomene und den Wind, sondern auch die Feinmotorik, indem die Kinder den Drachen in der Luft kontrollieren und manövrieren lernen.

4. Abenteuerliche Schatzjagd

Kinder lieben Schatzsuchen, das wisst ihr sicherlich schon von den Geburtstagsfeiern im KiTa-Alter. Da findet kaum ein Event statt, bei dem die Kinder nicht einem sagenumwobenen Schatz hinterherjagen. Aber so eine Suche könnt ihr natürlich auch ohne Partygäste nur mit eurem Kind veranstalten. Ein Garten bietet dafür die ideale Kulisse. Versteckt einfach kleine Schätze oder Hinweise im Garten und lasst die Kinder auf eine abenteuerliche Schatzsuche gehen. Mit einer selbstgemalten Schatzkarte oder kniffligen Rätseln können sie dann ihre Detektivfähigkeiten unter Beweis stellen und den verborgenen Schatz entdecken. Diese Aktivität fördert nicht nur die Vorstellungskraft, sondern auch das logische Denken und die Teamarbeit, wenn Sherlock Holmes nicht ganz allein auf die Suche geht.

5. Actionreicher Parcours-Champion

Ihr wollt die Kinder etwas sportlich fördern und beanspruchen? Dann macht es wie die Ninja Warrior und baut einen Outdoor-Parcours. Oder ihr überlegt euch auf dem Spielplatz einen Lauf über die Geräte. So ein Hindernislauf fordert die Kinder zu sportlicher Höchstleistung heraus. Und das ist gut für die Geschicklichkeit und Ausdauer. Stellt einen abwechslungsreichen Hindernisparcours auf, der Slalomlaufen, Kriechen und Balancieren beinhaltet.

pexels oleksandr pidvalnyi 3036405
© Oleksandr Pidvalnyi (Pexels)

Ihr könnt aber auch kreativ werden und noch Wurfspiele oder kleine Knobelaufgaben integrieren. Und ladet dann am besten noch eine Horde Freund:innen ein. Dann können die Kinder um die Wette rennen und den Parcours-Champion küren. Dieses Spiel fördert nicht nur die körperliche Fitness und Koordination, sondern auch den Ehrgeiz.

6. Fliegender Bumerang-Champion

Hat euch in der eigenen Kindheit vielleicht auch der Bumerang begeistert? Die Kunst des Bumerang-Wurfs hat eine lange Tradition und fasziniert viele Kinder auf der ganzen Welt. Gebt euren Kindern die Möglichkeit, Bumerangs auszuprobieren, ihre Wurftechnik zu verbessern und später besondere Flugmanöver auszuprobieren. Ihr könnt zusammen verschiedene Arten von Bumerangs testen und dann auf einer großen Wiese üben, sie zu werfen und zurückkehren zu lassen. Die Kür wäre dann, nach einer Bastelanleitung einen eigenen Bumerang zu bauen. Mit etwas Übung können die Kinder dann ihre Fähigkeiten als fliegender Bumerang-Champion unter Beweis stellen. Dieses Spiel fördert nicht nur die Hand-Auge-Koordination, sondern auch die Konzentration und Ausdauer.

Fazit zu unseren Outdoor-Spielideen

Indem Kinder draußen spielen, werden sie aktiv und haben die Möglichkeit, die natürliche Welt zu erforschen, anstatt passiv Informationen aufzunehmen. Sie können ihre Sinne schärfen, die Umgebung erforschen und ihre Neugierde anregen. Dies trägt zu einer ausgewogenen Entwicklung bei und fördert eine gesunde Beziehung zur Technologie. Unterstützt sie dabei und probiert gern mal eine unserer Outdoor-Spielideen aus.

Titelbild © PNW Production (Pexels)

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel ist Patchwork-Dad von drei Kindern, die eigene Tochter Mika ist im April 2012 geboren. Der Hamburger ist Online-Publisher und betreibt neben Daddylicious auch das "NOT TOO OLD magazin" inklusive Podcast. Außerdem schreibt er für ein paar Zeitschriften und Magazine und hilft Kunden und Agenturen als Freelance Consultant. Nach dem Job entspannt er beim Laufen oder Golf.

Beliebte Beiträge