Ich erinnere mich noch gut an meine kinderlose Zeit. Da wurde sich am Vatertag schon am früheren Vormittag mit einer Horde taten- und auch sonst durstiger Jungs getroffen, um mit dem Bollerwagen durchs Gehölz zu schieben, derbe Witze zu erzählen, Currywurst Pommes zu essen und am Nachmittag mit leichtem Glimmer den Tag irgendwo ausklingen lassen. Von wegen Vatertag…

Denn sobald tatsächlich Nachwuchs in die eigenen vier Wände eingezogen ist, verschieben sich Prioritäten. Da geht einer freier Tag mit der Familie plötzlich vor eine bierdurchtränkte Fahrt durch die Gemeinde. Was wir nächste Woche an „unserem“ Ehrentag anstellen, werden wir Euch noch verraten. Wo nun aber die Prioritäten der Väter liegen, wollte die Outfittery ganz genau wissen und hat eine Umfrage unter 3.500 Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Alter von 25 bis 60 Jahren gestartet.

Das ist ein cleverer Schachzug des Curated Shopping Services Outfittery, denn immerhin lässt der Erfolg dieses Unternehmens schon mal darauf schließen, dass sich Männer beim Einkauf von Klamotten sehr gern unter die Arme greifen lassen. Warum sollten sie also nicht auch beim Thema „Vatertag“ wissen, was sich der durchschnittliche Papa wirklich wünscht?

Ergebnisse der Umfrage zum Vatertag

Fassen wir die Ergebnisse der Studie mal zusammen: 74% von den Befragten wünschen sich mehr Zeit für Familie und Freunde, und 67% hoffen auf einen entspannten Tag ohne Arbeit oder Verpflichtungen. Es ist aber trotzdem kein Tag wie jeder andere, 43% feiern den Vatertag in irgendeiner Form. Und mit 23% schiebt oder zieht etwa jeder Vierte mit einem Bollerwagen und Kumpels durchs Land und steht seiner Familie somit für den Rest des Tages eher nicht mehr zur Verfügung.

Immerhin 60% halten den Vatertag für einen besonderen Anlass und 30% werfen sich sogar feierlich in Schale. Klar musste Outfittery zum Style fragen, die meisten wünschen es sich schick und elegant. Sagen sie. 48% wünschen sich noch mehr männerspezifische Feiertage im Jahr, aber auf Geschenke zum Vatertag kommt es den wenigsten an, nur 3% hätte gern eine kleine Aufmerksamkeit an „ihrem“ Tag.

Uns würde mal interessieren, was Ihr nächste Woche treibt: lasst Ihr Euch Frühstück ans Bett bringen? Gestaltet Ihr den Tag zusammen mit der Familie? Macht Ihr ein Highlight-Programm? Geht Ihr zusammen essen? Oder pfeift Ihr auf familiäre Verpflichtungen und geht mit den Jungs einen Drink nehmen? Wir sind gespannt…

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen