Duell der Kreisel – mit Beyblade in der Arena

[Werbung] Kennt ihr schon Beyblade? Wir sind ja friedliebende und tolerante Menschen, aber manchmal geht es im Duell spielerisch um den Sieg. So war das auch schon bei Tom und Jerry, bei Harry Potter und Lord Voldemort oder bei Simba und Scar. Heute treten wir in der Arena an mit dem Kreiseln von Beyblade. Der Kreisel ist eins der ältesten Spielzeuge überhaupt, früher noch aus Holz und mit einer Art Peitsche zum Antreiben. Seit über 20 Jahren gibt es allerdings auch die rasanten Kampfkreisel von Hasbro. Wir haben sie ausprobiert. Alle Infos findet ihr hier.

Ursprünglich wurden die Kreisel von Beyblade im Jahr 1999 entwickelt und mit einem Anime bekannt gemacht. Daher gibt es bis heute oft die Darstellung im japanischen Comic-Style. Seit 2022 ist Hasbro mit an Bord und sorgte weltweit mit über 100 Millionen verkauften Exemplaren für Rekordzahlen.

Ein paar Beyblade Kreisel und ein Stadion reichen, dann kann der Wettkampf starten
Unsere Kreisel heißen Red Dragon, Phantom und Blackbird…

Welches Equipment brauche ich?

Ein Beyblade ist ein Kreisel, der durch einen Starter oder Launcher in Rotation versetzt wird. Alle Elemente der verschiedenen Kreisel lassen sich beliebig tauschen und ersetzten. Dadurch verhalten sich die Kreisel immer anders. Ziel ist es, in einer Arena, auch Beystadium genannt, länger zu drehen als der Gegner. Dabei schlagen die Kreisel aneinander und bremsen sich. Meist fällt einer dann zuerst zu Boden. Oder er wird sogar durch die Rotation des Gegners komplett in seine Einzelteile zerlegt. Da sich die Beyblades auf dem glatten Boden nicht berühren würden, ist eine extra dafür vorgesehene Schale oder ein Beystadium hilfreich. Durch die abfallenden Seiten treffen die Kreisel so in der Mitte aufeinander.

Ein Beyblade besteht mindestens aus den drei Teilen Attack Ring, Weight Disk und Blade Base. Mit der Metal Fusion-Serie sind es sogar fünf teile geworden, nämlich Symbolbolzen, Energiering, Fusionsscheibe, Rotationsspur und Spitze. Diese Elemente könnt ihr beliebig kombinieren und so den stärksten Beyblade zusammenbauen.

Die Beyblade App

In der Beyblade-App werden die eigenen Produkte in die digitale Spielwelt übertragen.

Spannend ist Spielzeug gerade dann, wenn es Elemente der Offline-Welt mit digitalen Lösungen ergänzt. So ist es also nicht verwunderlich, dass die Beyblade-App (Google // Apple) viele Millionen Downloads verzeichnet. Denn mit dem Smartphone oder Tablet lassen sich die Duelle auf den Devices fortsetzen. Nach dem Download und der Registrierung bekommt ihr den ersten Kreisel. Danach könnt ihr über einen Code eure eigenen Produkte hochladen und einsetzen.

Ihr bekommt die jedem Beyblade die Werte angezeigt und könnt nicht nur einzelne Teile tauschen, sondern durch Siege in der Arena auch weitere Punkte sammeln und gegen Skills eintauschen. Im Wettkampf könnt ihr dann online gegen Spieler aus der ganzen Welt antreten. Somit ist die App nicht nur perfekt geeignet, um tiefer in die Spielwelt einzutauchen, sondern auch um als Solo-Spieler durchzustarten und sich hochzuleveln. Ihr könnt sogar mit Freunden eine digitale Liga starten und an Turnieren teilnehmen.

zwei beyblades im beystadion

Unsere ersten Duelle

Wie erwähnt braucht ihr zum Start eigentlich nur zwei Kreisel und eine Arena. Und natürlich einen Gegner, der den anderen Kreisel antreibt. So könnt ihr erstmal checken, ob ihr Spaß an dem Battle habt. Bei uns ging es direkt von Anfang an zur Sache. Erstmal haben wir unseren Beyblades passende Kampfnamen verpasst, nämlich Red Dragon, Phantom und Blackbird. Und dann ging es direkt ins Beystadium. Einmal zersprangen beide Kreisel bei der ersten Berührung in ihre Einzelteile. Einige Male blieben die Kreisel auch im selben Moment liegen. Aber meist gab es einen klaren Sieger. So haben wir an dem perfekten Start und einer optimierten Strategie gefeilt.

Beyblade Sets & Produkte

Ihr bekommt in diversen Shops eine Vielzahl von Startersets, mit denen ihr direkt losspielen könnt. Zum Beispiel das hier:

Beyblade Burst Original Rise Hypersphere Vertical Drop Battle Set
Komplettes Set mit Beystadium-Arena, 2 Battle Kreisel Spielzeugen und 2 Startern

Darin enthalten sind ein Beystadium-Arena, 2 rechts-/linksdrehende Starter und die rechtsdrehenden Battle Kreisel Ace Dragon D5 und Bushin Ashindra A5. Der eine ist ein Angriffs-Kreisel, der andere ist für die Abwehr geeignet. So könnt ihr schon erste Strategien entwickeln. Und wenn ihr dann angefixt seid, bekommt ihr etliche Beyblades auch einzeln und könnt so eure Fertigkeiten weiterentwickeln.

Mehr Infos zu den Produkten findet ihr unter anderem auf der Website des Herstellers Hasbro.

Foto des Autors
Autor
Kai Bösel
Kai Bösel ist Patchwork-Dad von drei Kindern, die eigene Tochter Mika ist im April 2012 geboren. Der Hamburger ist Online-Publisher und betreibt neben Daddylicious auch das "NOT TOO OLD magazin" inklusive Podcast. Außerdem schreibt er für ein paar Zeitschriften und Magazine und hilft Kunden und Agenturen als Freelance Consultant. Nach dem Job entspannt er beim Laufen oder Golf.