Zum Nestbau frischgebackener Eltern gehört recht häufig auch die Suche nach einem geeigneten Familienauto. Die spannendsten neuen Modelle stellen wir Euch hier regelmäßig vor. Und wenn ein wuchtiger SUV oder ein luxuriöser Minivan in den kühnsten Träumen junger Papas in der eigenen Garage parken, so entscheidet im echten Leben ganz oft das verfügbare Budget über die Wahl des Modells. Wir haben mit dem Fiat Tipo Kombi ein vergleichsweise günstiges Familienauto auf Alltagstauglichkeit gecheckt. Hier ist unser Bericht.

Fiat Tipo Kombi Felge

Ausstattungen & Preise

Auf den ersten Blick ist der geräumige Italiener ein flotter und kompakter Kombi mit einer sportlichen Front und einer dynamischen Seitenlinie. In der Basisversion, dem Modell POP, gibt es ab 16.250 Euro immerhin schon 15″ -Stahlfelgen mit Radzierblenden, eine Dachreling, elektrische Spiegel und Fensterheber und noch einiges mehr. Wer es aber etwas individueller möchte, der sollte noch etwas draufpacken. Das Modell EASY ab 17.250 Euro hat schon 16″ -Stahlfelgen, diverse Chrom-Applikationen, Fensterheber hinten und ein paar mehr Extras für Komfort uns Sicherheit. Wer aber die volle Hütte mit allem Schnick und Schnack bevorzugt, der wählt das Premium-Modell LOUNGE ab 18.250 Euro. Mit dieser Version in Amore Rot Metallic haben wir unsere Testkilometer abgerissen. Insgesamt acht Farben stehen zur Wahl.

Fiat Tipo Kombi Heck

Motorvarianten

Sicherlich ist der Fiat Tipo Kombi kein athletischer Sprinter, lässt sich aber recht flott durch den Großstadtverkehr manövrieren. Es gibt jeweils zwei Benzin- und Dieselmoteren mit 95 oder 120 PS, in der größeren Version wahlweise mit Handschaltung oder Automatik. Unser Testwagen war der 1.6 MultiJet mit 88kW und somit 120PS. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,5 Litern nach den 14 Tagen ist er keine Spardose, aber auch nicht viel durstiger als die vergleichbare Konkurrenz. Und mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h eignet sich der Kompaktkombi auch durchaus für die Langstrecke.

Fiat Tipo Kombi Kupplung

Kofferraum & Kindersitz

550 Liter Volumen im Kofferraum und ein variabler Laderaumboden bieten ausreichend Platz für jeden gängigen Kinderwagen, Einkäufe, Reisegepäck oder ein Kinderfahrrad. Die hintere Sitzbank lässt sich im Verhältnis von 60:40 umklappen und somit können auch sperrige Dinge bis zu einer Länge von 1,80 Metern gut verladen werden. Trotzdem ist der Fiat Tipo Kombi mit einer Gesamtlänge von 4.60 Metern und einer Breite von 1,80 Metern recht kompakt und somit entspannt in der Stadt zu bewegen. Auch das Einparken stellt, auf Wunsch mit Rückfahrkamera, keine größeren Probleme dar.

Fiat Tipo Kombi Kofferraum

Dank Isofix können zwei Kindersitze auf der Rückbank verankert und mit dem Top Tether befestigt werden. Leider lässt sich die hintere Kopfstütze nicht vollständig entfernen. Der Kindersitz liegt somit nicht durchgehend an der Rückenlehne an, sondern wird durch die obere Kopfstütze begrenzt und somit etwas nach vorne gedrückt. Ansonsten ist die Sitzposition super und auch genug Beinfreiheit zum Vordersitz vorhanden. Getönte Rückscheiben gehören nicht zur Serienausstattung, sind aber zum Beispiel im „Lounge Style Paket“ für 650 Euro Aufpreis zusammen mit 17“ Leichtmetallfelgen enthalten. Ausreichend Ablagefächer bieten im gesamten Innenraum verteilt Platz für Getränke und andere Utensilien.

Fiat Tipo Kombi Kindersitz

Das Cockpit

Die Bedienelemente im Fiat Tipo Kombi sind übersichtlich angeordnet, wichtige Funktionen wie das Telefon, Tempomat und ein paar sicherheitsrelevante Assistenten lassen sich direkt am Lenkrad bedienen. Am Touchscreenradio mit 5- oder 7-Zoll-Bildschirm lässt sich dank Uconnect das eigene Smartphone flott verbinden und synchronisieren. Das Navi leistet ebenfalls gute Dienste und hat mir als bisher einziges Gerät auf meiner Hausstrecke einen Schleichweg angeboten, durch den ich einiges an Zeit gespart habe. Das fand ich ganz großartig. Die Ansicht war im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig, ist aber nach einiger Zeit ebenso verständlich wie bei anderen Modellen.

Fiat Tipo Kombi Navigation

Fazit zum Fiat Tipo Kombi

Der italienische Kompaktkombi bietet viel Style, Platz und Individualisierungsmöglichkeiten. Und das für einen günstigen Einstiegspreis von 16.250 Euro. Wer etwas mehr Komfort sucht, in Punkto Design nachlegen möchte oder eine größere Motorisierung wünscht, der sollte noch etwas zusätzliches Budget einplanen. Allerdings sind die drei Modellvarianten Pop, Easy und Lounge alle schon mit vielen nützlichen Features ausgestattet. Das erspart die Suche nach weiteren sinnvollen Extras. Auf der Bahn und im täglichen Großstadtverkehr zeigt der Fiat Tipo Kombi seine agile Seite. Und dank Infotainment kann der Fahrer auf seine bewährten Streaming-Dienste, Anruflisten und eine zuverlässige Navigation zugreifen. Wenn Ihr also momentan einen kompakten Kombi mit einem sportlichen Design sucht, solltet Ihr einfach mal beim Fiat-Händler Eures Vertrauens vorbeifahren und Euch den Fiat Tipo Kombi vorführen lassen.

Fiat Tipo Kombi Lenkrad

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen