Während einige Premium-Autohersteller die beliebte Kategorie der Vans und Minivans vernachlässigen, bietet Ford gleich mehrere spannende Familienautos in dieser Modellkategorie an. Neben den kleineren Varianten C-Max und S-Max ist der Ford Galaxy bereits seit 1995 einer der beliebtesten Siebensitzer für Familien. Daher wurde es Zeit, dass wir das geräumige Fahrzeug auch mal auf Familientauglichkeit testen. Hier ist unser Bericht.

Der Ford Galaxy von außen

Ich erinnere mich noch recht gut an das futuristische Aussehen der ersten Modellreihe Ende der 90er. Vielleicht sollte die abgeflachte Front den spacigen Namen „Galaxy“ unterstrichen. Die abgeflachte Front hat auch die aktuelle Modellreihe noch, aber im Ganzen ist die Optik abgerundet und somit dynamischer geworden. Die Frontpartie mit den schmalen Scheinwerfern und dem chromverzierten Kühlergrill ist typisch für Ford. Und die fließende Seitenlinie unterstreicht den sportlichen Anstrich und läßt den Ford Galaxy etwas kleiner wirken als er tatsächlich ist. Optional ist jedes denkbare Zubehör möglich, vom Panoramadach über eine Anhängerkupplung bis zur sensorgesteuerten Heckklappe. Der Individualisierung vom Ford Galaxy sind keine Grenzen gesetzt, das nötige Kleingeld vorausgesetzt. Die acht verfügbaren Farben sind allesamt dezent. Bis auf das Ruby-Rot Metallic unseres Testwagens, welches mir persönlich einen Tick zu knallig war.

Ford Galaxy Front

Modellvarianten und Preise

Den Ford Galaxy gibt es in drei Basisversionen, die sich preismäßig nur geringfügig unterscheiden. Das Modell TREND startet bei 28.500 Euro, die BUSINESS EDITION bekommt Ihr ab 31.900 Euro und das Top-Modell TITANIUM gibt es ab 32.550 Euro. Bereits in der günstigsten Version ist der Ford Galaxy z.B. mit elektrischen Fensterhebern, Klimaanlage, Multifunktions-Lederlenkrad und einer dritten Sitzreihe ausgestattet. Im Titanium gibt’s dazu noch Ambientebeleuchtung, Fernlicht- und Fahrspur-Assistent, Innenraumspiegel, Park-Pilot und beheizte Vordersitze. Wir waren in dieser Version unterwegs und recht froh über den Komfort und die Sicherheitsfeatures, daher wäre der Titanium unsere Empfehlung, wenn Ihr über den Kauf eines Ford Galaxy nachdenkt.

Ford Galaxy Lenkrad

Verfügbare Motoren für den Ford Galaxy

Mal angenommen, Ihr wählt im Konfigurator auf der WebSite von Ford die Variante TITANIUM und kommt dann zu dem Schritt mit den Motoren, dann wird es tatsächlich etwas unübersichtlich. Denn tatsächlich könnt Ihr zwischen neun Motorvarianten wählen. Es gibt zwei Modelle als Benziner, den 1,5 l EcoBoost mit 160 PS für die bereits genannten 32.550 Euro und den 2,0 l EcoBoost mit 240 PS für 36.550 Euro. Die anderen sieben Motoren sind Turbo-Diesel TDCi zwischen 150 und 210 PS und für Preise zwischen 35.100 Euro und 40.300 Euro. Hier fällt mir eine Empfehlung tatsächlich ziemlich schwer. Das müsstest Ihr ganz individuell davon abhängig machen, was für Touren Ihr mit dem Auto unternehmt. Ob Ihr viel Kurzstrecke in der Stadt oder mehr Langstrecke fahrt. Und ob Ihr Automatik oder Handschaltung bevorzugt.

Ford Galaxy Innenraumspiegel

Der Innenraum als Herzstück

Der Ford Galaxy punktet gegen den Wettbewerb mit dem Innenraum. Und zwar nicht nur aufgrund der bis zu sieben Sitzplätze und dem enormen Platzangebot, sondern auch durch die flexiblen Möglichkeiten der Sitzaufteilung. Die Sitze der Rückbank lassen sich einzeln klappen und verschieben. So können auch größere Passagiere problemlos auf die dritte Sitzbank klettern. Die Sitze sind bequem und langstreckentauglich. Und dank Isofix können die Kindersitze auf der Rückbank sicher angebaut werden. Über den Klapptisch mit Getränkehalter freuen sich die Kinder ebenso wie über die zahlreichen Ablageflächen und Taschen, denn dort kann Spielzeug und Proviant easy verstaut werden. Die Sitzposition im Kindersitz ist schön hoch und mit genügend Beinfreiheit zum Vordersitz.

Ford Galaxy Rückbank

Der Kofferraum ist ebenso großartig wie das Platzangebot für die Insassen. Die Rückenlehnen der dritten Sitzreihe lassen sich durch Zug an einem Band klappen, für die zweite Sitzreihe gibt es Knöpfte im Kofferraum, durch die die Rückenlehnen einzeln heruntergeklappt werden können. Durch diese Funktion lässt sich der Platz individuell gestalten. Super ist die sensorgesteuerte Heckklappe, die mit einem Fußwisch unter der Stoßstange öffnet.

Ford Galaxy Kofferraum

Sicherheit im Ford Galaxy

Heutzutage übernehmen in Neuwagen immer mehr Assistenten die Aufgabe, die Straße im Blick zu behalten und das Auto sicher durch den Straßenverkehr zu bewegen. So auch im Ford Galaxy. Der Fahrspur-Assistent, Brems-Assistent, Toter-Winkel-Spiegel und eine Fülle an Airbags gehören mittlerweile schon zur Basisausstattung. Sehr cool ist allerdings der optional erhältliche Pre-Collision-Assist, der einen möglichen Aufprall frühzeitig erkennt und zu den Schaden minimiert. Und der Cross-Traffic-Alert behält die Straße beim rückwärtigem Ausparken im Blick und meldet, wenn sich Fahrzeuge von der Seite nähern. Das ist fortschrittlich und gibt bei dem etwa fünf Meter langen Boliden noch etwas mehr Sicherheit im Großstadtverkehr. Und adaptive LED-Scheinwerfer wählen von selbst automatisch die jeweils beste Lichteinstellung, auch bei Gegenverkehr. Und wer das Einparken lieber auch dem Auto überlassen möchte, der kann sich dank Park-Assistent entspannt zurücklehnen und zuschauen, wie das Auto eine Lücke sucht und geschmeidig einparkt… zumindest fast. Ein bißchen mithelfen muss der Fahrer trotzdem.

Ford Galaxy Schaltknauf

Navigation und Konnektivität

Der Ford Galaxy bietet in den Versionen BUSINESS EDITION und TITANIUM ein Audiosystem mit CD inklusive Ford SYNC 3 mit AppLink und Touchscreen mit 20,3 cm Bildschirmdiagonale. So lassen sich Apps vom Android- oder iOS-System nutzen und per Sprachbefehl steuern. Und das eigene Smartphone kann mit dem Ford Galaxy Titanium ebenfalls verbunden werden. In die Bedienung, auch über das Lenkrad, musste ich mich erstmal einfummeln. Das erschien mir nicht 100% intuitiv. Aber wenn man dann erstmal gecheckt hat, welcher Knopf für welche Funktion steht, dann läuft es alles rund. Grundsätzlich habe ich aber den Eindruck, dass andere Autohersteller insbesondere in der Konnektivität und der Funktionalität hier schon weiter sind, da besteht noch Optimierungspotenzial.

Ford Galaxy Navigation

Fazit

Der Ford Galaxy erscheint mir insbesondere für Großfamilien als unschlagbarer Mix aus Platzangebot, Funktionalität und Komfort. Er bietet einen flexiblen Innenraum und ein hohes Maß an Individualisierungsmöglichkeiten. Er ist agil in der Stadt und zuverlässig auf der Langstrecke. Mit Verbrauchswerten, die Spaß machen. Wenn man denn die passende Motorvariante gefunden hat. Wir empfehlen das am besten ausgestattete Modell Titanium mit noch mehr Designelementen und Assistenten. Solltet Ihr also auf der Suche nach einem neuen und geräumigen Fahrzeug sein, schaut Euch den Ford Galaxy am besten mal an. Auch als Gebrauchtwagen ist das eine empfehlenswerte und preisgünstige Lösung mit überzeugenden Attributen.

Ford Galaxy Siebensitzer

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen