Ähnliche Beiträge

NewsDer 6. Mai ist Weltkindermaltag - Das Motto ist der Lebensraum Wasser

Der 6. Mai ist Weltkindermaltag – Das Motto ist der Lebensraum Wasser

Wenn eure Kinder gern malen und ihr sie dabei vielleicht sogar unterstützt, könnt ihr morgen zusammen mit einem Kakao anstoßen. Denn 2008 wurde erstmals am 6. Mai der Weltkindermaltag ausgerufen. Und dabei könnt ihr nicht nur die Wachsmaler, Buntstifte oder Fingerfarben über das Papier fliegen lassen, sondern auch noch etwas Gutes tun. Wenn ihr dem Motto „Lebensraum Wasser“ folgt und eure fertigen Werke dann an STAEDTLER schickt, supportet ihr damit ein Projekt von Plan International Deutschland in Ghana. Auch dabei geht es um Wasser, wenn auch aus einem ganz anderen, echt dramatischen Grund. Wie ihr mitmachen könnt und was dahintersteckt, haben wir für euch zusammengetragen.

Auch wenn STAEDTLER als Hersteller von Schreibgeräten auch ein wirtschaftliches Interesse an dem Schreiben, Zeichnen und Malen hat, finden wir diese Initiative absolut unterstützenswert. Denn Malen ist ein kreativer Prozess, der die Phantasie beflügelt und sich auf jeden Fall positiv auf die Entwicklung der Kinder auswirkt. Daher kann es gar nicht genug der Kunstwerke geben. Um schon eine grobe Richtung vorzugeben, gibt es zu jedem Weltkindermaltag ein Motto.

Bilder einsenden und Gutes tun

In diesem Jahr 2023 lautet das Thema „Entdecke die Natur – im Wasser“. So wird der Fokus auf all das gelenkt, was unter der Wasseroberfläche passiert. Große Fische, bunte Pflanzen und so manchen Abenteuer. Auch für die, an denen Spongebob Schwammkopf bisher vorbeigegangen ist. In dem wichtigen Lebensraum Wasser ist schon direkt vor unser Tür eine ganze Menge los. Ob im Meer, in Flüssen, in Seen oder selbst in kleinen Weihern – überall tummelt sich Leben.

STAEDTLER Press Image Survey Creativity Children Coloured Pencil 1 min
© STAEDTLER

Für jedes Bild eurer Kinder, welches ihr für den guten Zweck an STAEDTLER schickt, unterstützt das Unternehmen ein Projekt von Plan International Deutschland mit einem Euro. Aktuell wird das Geld genutzt, um in Ghana für eine gesicherte Trinkwasserversorgung und den Zugang zu Sanitäranlagen in 20 Gemeinden zu sorgen.

Inspiration zur Unterwasserwelt

Wenn ihr nicht gleich eine spontane Idee habt, wie eure Kinder das Thema umsetzen können, braucht ihr euch eigentlich nur mit euren Töchtern und Söhnen über die Wasserwelten unterhalten. Dann entstehen bestimmt schnell besondere Bilder im Kopf, die dann zu Papier gebracht werden können. Stellt ihnen Fragen wie:

  • Was glaubst Du, welche Tiere ganz unten im Meer leben?
  • Welche Farben haben Korallen?
  • Wie gucken eigentlich Krebse?
  • Welche Pflanzen gibt es wohl auf dem Meeresboden?
  • Wie bewegen sich Quallen?
  • Haben Seepferdchen eigentlich Flossen?

Uns alle fasziniert die mystische und manchmal magische Welt der Ozeane. Das ist ein leider in vielerlei Hinsicht bedrohter Lebensraum, um den wir uns unbedingt kümmern müssen. Und dabei hilft der Weltkindermaltag 2023. Denn auch in der heutigen Zeit ist längst noch nicht jede Ecke unter Wasser erforscht. Immer wieder begegnen den Forscher:innen und Meeresbiolog:innen neue Lebewesen, egal ob Fisch, Säugetier oder Pflanze. Und selbst kleine Seen oder Weiher in unseren Gefilden bieten eine Lebensquelle für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Dort flitzen kleine Kaulquappen umher und verwandeln sich in quakende Frösche. Algen überziehen den Boden eines Teichs und selbst in den kleinsten Pfützen schlüpfen Insektenlarven.

Das Motto „Entdecke die Natur – im Wasser“

„Mit dem diesjährigen Motto laden wir weltweit Kinder dazu ein, den Lebensraum Wassers zu ergründen. Wir freuen uns auf zahlreiche Einsendungen und hoffen natürlich, auch nächstes Jahr wieder den Teilnahme-Rekord am Weltkindermaltag zu knacken“, sagt Britta Ender, Leitung Marke & Kommunikation bei STAEDTLER. Das diesjährige Motto des Weltkindermaltages setzt die Mottos der letzten beiden Jahre logisch fort, in denen es um die Lebensräume an Land und in der Luft ging. So wurden allein in beiden Jahren 2021/22 mehr als 30.000 Bilder bei STAEDTLER eingereicht und damit ein Ernährungsprojekt in Peru unterstützt.

Mit Glück gibt’s etwas zu gewinnen beim Malwettbewerb

Alle eingesendeten Bilder und Kunstwerke werden von einer Fachjury unter die Lupe genommen. Die besten 80 Motive werden bestimmt und die kleinen Künstlerinnen und Künstler mit tollen Produkten aus dem umfangreichen STAEDTLER-Sortiment belohnt. Teilnehmen können Kinder zwischen drei und zwölf Jahren mit Einzelbildern oder mit Gruppenprojekten, wie zum Beispiel großflächige Collagen. Der Aktionszeitraum läuft bereits seit dem 01. März und endet am 31. Mai 2023. Bis dahin müssen die zum Motto passenden Bilder eingeschickt sein. Ihr könnt die Bilder hier auf der Website hochladen oder sie auch per Post schicken an:

STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG
Stichwort: Weltkindermaltag 2023
Moosäckerstraße 3
90427 Nürnberg

Der Ablauf der Aktion zum Weltkindermaltag ist in diesem Video nochmal ganz anschaulich zusammengefasst:

YouTube Video


Abtauchen und malen

Also, startet am besten direkt am kommenden Wochenende eure Expedition in den großen Weltmeeren, im nahegelegenen Weiher auf dem Land oder im reißenden Flusslauf tief im Gebirge. Wohin ihr auch guckt, in der Wassertiefe schlummert und tobt das Leben. „Schildkröten und Delfine im Ozean, Goldfische im Gartenteich oder vielleicht sogar versunkene Schätze auf dem Meeresboden – wir freuen uns, wenn dieKinder ihrer Fantasie mit Stift und Papier freien Lauf lassen und mit ihren Gedanken tief in die Unterwasserwelt abtauchen“, sagt Susanne Schmidt-Britting, die den Weltkindermaltag bei STAEDTLER leitet.

Plan International Deutschland

Das beim Weltkindermaltag 2023 gesammelte Geld fließt in das Projekt „Sauberes Wasser für Ghana“. Mit dieser finanziellen Unterstützung werden wichtige Maßnahmen zur Verbesserung der Trinkwasser und Sanitärversorgung umgesetzt. Unter anderem werden neue Brunnen gebaut, ältere Anlagen renoviert und Sanitäranlagen ausgebaut. Darüber hinaus soll die Hygiene und Gesundheit an Schulen gefördert werden. Und nicht zuletzt geht es auch immer um Aufklärungsarbeit in den Gemeinden. Dort soll das Verständnis für die Zusammenhänge von Gesundheit und Hygiene gefördert werden. Und dann steht die Gründung von Gesundheitsclubs auf dem Plan. Die sollen Aufräumaktionen, Aufklärungskampagnen über Menstruationshygiene sowie Theaterworkshops zu den Themen Gesundheit, Wasser, Sanitär und Hygiene durchführen.

STAEDTLER unterstützt mit dem Weltkindermaltag die Projekte von Plan International
© Plan International

Ghana hat sich in den letzten Jahren insbesondere wirtschaftlich zwar schon recht ordentlich entwickelt, hinkt in Sachen Lebensbedingungen aber immer noch deutlich hinterher. Gerade auf dem Land profitieren die Menschen wenig bis gar nicht von dem Aufschwung. Nur 66 Prozent der Bevölkerung hat überhaupt Zugang zu Trinkwasser und nur 9 Prozent verfügen über Sanitäranlagen. Leider trifft das auch schon die ganz Kleinen, denn auch in den Schulen ist die Wasser- und Sanitärversorgung unzureichend: 35 Prozent der Schulen in Ghana haben keine gesicherte Trinkwasserversorgung und in 31 Prozent der Schulen fehlen Sanitäranlagen. Aus diesem Grund verfolgt STAEDTLER mit dem Weltkindermaltag und dem Support Plan International das Ziel, insbesondere die Sanitär- und Hygienesituation sowie die Trinkwasserversorgung in den Projektgemeinden zu verbessern.

„Die schlechte Wasser- und Sanitärversorgung hat besonders für Kinder schwerwiegende Folgen, denn sie begünstigt die Verbreitung von Krankheiten. Zudem verbringen Kinder und vor allem Mädchen viele Stunden am Tag mit der Suche nach Wasser – Zeit, die sie für die Schule und zum Lernen brauchen. Und auch in den Schulen selbst fehlt es oft an nach Geschlechtern getrennten Toiletten. Das hat zur Folge, dass Mädchen während ihrer Periode häufig nicht in die Schule gehen. Durch das Projekt und die Unterstützung von STAEDTLER kriegen sie die Chance auf Bildung und ein selbstbestimmtes Leben“, sagt Kathrin Hartkopf, Sprecherin der Geschäftsführung von Plan International.

Schon seit sechs Jahren unterstützt STAEDTLER im Rahmen des Weltkindermaltags die Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland. So kamen bisher schon über 120.000 Euro für drei verschiedene Projekte der Kinderhilfsorganisation zusammen. Sorgt gern zusammen mit euren Kindern dafür, dass in diesem Jahr noch viele weitere Euro dazukommen.

Kai Bösel
Kai Bösel
Kai Bösel ist Patchwork-Dad von drei Kindern, die eigene Tochter Mika ist im April 2012 geboren. Der Hamburger ist Online-Publisher und betreibt neben Daddylicious auch das "NOT TOO OLD magazin" inklusive Podcast. Außerdem schreibt er für ein paar Zeitschriften und Magazine und hilft Kunden und Agenturen als Freelance Consultant. Nach dem Job entspannt er beim Laufen oder Golf.

Beliebte Beiträge