librileo

Librileo fördert das Vorlesen für Kinder mit „Bindung, Bildung, Buch“

Heute startet das Bildungsförderungsprogramm „Bindung, Bildung, Buch“ der gemeinnützigen Librileo UG mit 270 Familien aus Berlin und München. Alle namhaften Kinderbuchverlage wie der Ravensburger Verlag, Arsedition, der Tessloff Verlag, der Thienemann-Esslinger Verlag, der Arena Verlag, Die Verlagsgruppe Beltz und Gelberg, Gerstenberg sowie Dorling Kindersleyspenden der gemeinnützigen Organisation Bücher zu diesem Zweck.

Dass Lesen und Vorlesen im Kleinkindalter wichtig für die Entwicklung sind, wurde bereits durch verschiedene Studien belegt. Dennoch leben in Deutschland rund 1,9 Millionen Kinder, die aufgrund ihrer familiären Ausgangssituation keinen regelmäßigen Zugang zu Büchern haben. Die gemeinnützige Librileo UG hat ein innovatives Angebot entwickelt, um das zu ändern. Das Ziel ist es Familien in wirtschaftlich und sozial ungünstigen Lagen einmal im Quartal eine Bücherbox zur Verfügung zu stellen, die nicht nur ein Buch enthält, sondern auch Komponenten, die die Eltern motivieren sich tatsächlich mit ihren Kindern und dem Buch auseinanderzusetzen.

„Die positiven Reaktionen auf unser Projekt von der Verlagsbranche sind ein tolles Zeichen. Es zeigt uns, dass auch die Buchexperten an unser Vorhaben glauben und gemeinsam mit uns an einem Strang ziehen wollen, um etwas für mehr Chancengleichheit in Deutschland zu tun.“, so Geschäftsführerin Sarah Seeliger.

Mit der Evaluation soll die nachhaltige Wirksamkeit des Angebots unter Beweis gestellt werden. Die gemeinnützige Librileo UG will zeigen, dass sich das (Vor-)Leseverhalten innerhalb der Familien ändert und dass die Eltern sich öfter mit ihren Kindern beschäftigen. Die Familien erhalten drei Monate lang jeden Monat eine Bücherbox sowie einen Fragebogen zu der Box und zum allgemeinen Leseverhalten. Am Ende der Evaluation steht eine statistische Auswertung der Ergebnisse.

Über Librileo
Die gemeinnützige Librileo UG wurde im März 2015 von dem Unternehmerpaar Julius Bertram und Sarah Seeliger gegründet. Nach verschiedenen Startups, die sich auf Produkte für Kinder spezialisiert haben, ist die gemeinnützige Librileo UG das erste Sozialunternehmen, das die Beiden an den Markt bringen. Das Unternehmen fördert Kinder aus sozial und wirtschaftlich benachteiligten Verhältnissen und leistet nachhaltig einen Beitrag zu Chancen- und Bildungsgleichheit in Deutschland.

Alle Infos zu der Aktion: www.librileo-gemeinnuetzig.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen