Schon oft haben wir den Kauf eines Kinderwagens mit dem Kauf eines echten Familienautos verglichen. Und während man sich losgelöst von den Kosten sehr schnell in Modelle der Premiumhersteller verlieben kann, so entscheidet man sich nach einem Blick in’s Portemonnaie am Ende dann doch oft für ein solides und vernünftiges Modell der unteren Preisklasse. Denn gerade mit Nachwuchs wird der Euro ja noch knapper. Und so macht es auch auf der Suche nach einem passenden Kinderwagen durchaus Sinn, die preisgünstigen Modelle auf Ihre Alltagstauglichkeit zu testen. Dieses Mal sind wir mit dem B-Agile 4 von Britax auf Achse gewesen. Hier ist der Testbericht.

Der erste Eindruck

Für den Kinderwagen-Check haben wir extra einen ganz frischen Papa als Testpiloten verpflichtet. Mein Bruder hat Anfang des Jahres eine süße kleine Tochter bekommen und die Chance genutzt, sie in den ersten Wochen mit den Britax B-Agile 4 zu begleiten. Aber bevor es losgeht, muss der flotte Flitzer erstmal ausgepackt und zusammengesetzt werden. Das ist ganz easy und mit wenigen Handgriffen möglich, ohne sich zu klemmen. Schon hier wird klar, dass auch Modelle in diesem Preissegment durchaus qualitativ hochwertig produziert und gut zu handhaben sind. Der Wagen ist in fünf Farben zu bekommen, vom dezenten „Black Thunder“ über „Blue Sky“ und „Chili Pepper“ bis zu „Cool Berry“ und „Fossil Brown“ sollte für jeden Geschmack das passende Design dabei sein. Auf dem leichten Aluminium-Gestell mit großem Packnetz steckt der Buggy-Aufsatz mit verstellbarer Rückenlehne.
Eine Besonderheit ist der sehr einfach und mit einer Hand zu bedienende Faltmechanismus mit automatischer Verriegelung. Zusammengeklappt ist der Wagen dann auch ziemlich klein und nimmt in der Wohnung oder dem Auto nur wenig Platz ein.

IMG_5740

Zubehör für den Britax B-Agile 4

Für den flotten Kinderbuggy gibt es eine Menge Zubehör. Um das Gerät gleich ab Geburt nutzen zu können, ist der Kinderwagen-Aufsatz zwingend notwendig, damit das Kind in der Waagerechten schlafen kann. Sinnvoll ist ebenfalls das Regenverdeck für den Buggy und einer der drei Fußsäcke, falls in in der kalten Jahreszeit unterwegs seid. Die Softragetasche und auch die Wickeltasche helfen beim Transport und die Geländeräder machen Sinn, wenn Ihr fernab befestigter Straßen auf Tour seid. Der Spieltisch und der Kinderwagen-Organisierer sind als I-Tüpfelchen, um Eurem Kind eine Ablagefläche zu bieten und Euren Coffee to go abzustellen.

Unterwegs mit dem Britax B-Agile 4

IMG_5781Der Wagen ist mit nur acht Kilo vom Gestell her viel leichter als vergleichbare Modelle und lässt sich dadurch sehr gut handhaben und tragen. Auch das Zusammenklappen ist wirklich leicht und funktioniert sehr einfach. Der Nachteil ist, dass der Wagen recht hart fährt. Er hat keine sonderlich ausgeprägte Federung und auch die Räder absorbieren Unebenheiten nicht so wirklich gut. In dem Test war das Ruckeln aber sogar hilfreich, denn das Baby findet das holprige Fahren super und schläft so sogar am besten ein. Die jungen Eltern sind extra über Kopfstein gefahren anstatt auf Asphalt – alles für das Kind! Das muss allerdings jeder selbst herausfinden.

Der Wagen lässt sich gut rollen und ist sehr manövrierfähig. Auch in Geschäften kann man gut rangieren. Durch die kleineren Räder vorn verliert er natürlich ein bisschen beim Spaziergang über Stock und Stein – da muss man ab und an mal über die Baumwurzel anheben. Die kleinen Vorderräder lassen sich allerdings für eben diesen Spaziergang im Wald feststellen und so wird es wieder ein bisschen leichter mit dem Schieben.

IMG_6017

Der Wagen hat eine Trittbremse hinten, mit der sich parallel beide großen Hinterräder blockieren lassen. So steht er sicher ohne wegzurutschen oder anzurollen. Ab und zu hatte der Wagen nach dem Lösen der Bremsen einen leichten Dreh nach links oder rechts. Durch mehrfaches treten und lösen der Bremse kann die Fahrt normal weitergehen. Auch der Mechanismus zum Einklicken des Korbes und des Kindersitzes ist sehr einfach und funktioniert ohne Probleme. Das erleichtert den täglichen Umgang mit dem B-Agile 4 sehr, da das ständige Heben schon nervig genug ist.

Der Stoffkorb unter dem Wagen lässt Platz für ein oder zwei Taschen, an die man auch gut herankommt, wenn das Kind im Wagen liegt. Das ist auf jeden Fall ausreichend. Und gerade für große Papas ist der relativ lange Griff von Vorteil. So kann man normal gehen, ohne die ganze Zeit den Wagen zu treten. Leider lässt sich der Griff aber nicht in der Höhe verstellen, so dass er beim beidhändigen Schieben zu einer gebückten Haltung führen kann. Je nach Größe.

IMG_5785
Britax B-Agile 4 Kinderwagen geklappt

Fazit

IMG_6016Der Britax B-Agile 4 ist ein toller und praktischer Kinderwagen mit Buggyaufsatz, der sich über einen Adapter auch als Kindersitz für das Auto eignet. Viele Farbvarianten und eine breite Zubehörpalette sorgen für Individualisierung und noch mehr Komfort. Die Basisvariante mit Gestell und Buggy-Aufsatz bekommt Ihr derzeit bereits ab 230 EUR. Leichte Abzüge gibt es für die Rolleigenschaften und den nicht verlängerbaren Griff. Ansonsten ist insbesondere der Einhand-Klappmechanismus ein tolles Feature. Wer also Nachwuchs erwartet und ein günstiges Komplettsystem sucht, für den bietet sich der Britax B-Agile 4 auf jeden Fall an. Besucht am besten einen Händler zur Probefahrt.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen