Bis zur Volljährigkeit und dem Erwerb des Führerscheins wird die Mobilität von Kindern maßgeblich vom Fahrrad beeinflusst. Voraussetzung dafür ist, dass sich die Kleinen schon sehr früh sicher im Straßenverkehr bewegen können und ihr verkehrssicheres Fahrrad beherrschen. Uns interessiert heute, wie Ihr Eure Kinder vorbereitet und welche Geschichten Ihr zu erzählen habt, von denen andere Eltern etwas lernen können.

Ich erinnere mich an meine Kindheit in den Siebzigern. Da war das Fahrrad heilig und es war täglich im Einsatz. Für den Weg zur Schule oder zu Freunden, mit einem Ball auf dem Gepäckträger zum Kicken oder für Rennen mit Freunden. Es wurden mit Papa die Reifen geflickt, es wurden Fahnen angebracht, Perlen in die Speichen gezogen oder Aufkleber angebracht. Aber es gab auch heftige Stürze, Schrammen und kleine Verletzungen.

RS4085_IMG_8757

Heute erscheint die Sicherheit wichtiger denn je. Die Straßen sind voller Autos, die Radwege nicht immer klar ausgeschildert und so liegt die Verantwortung bei den Eltern, den Nachwuchs auf die Gefahren hinzuweisen und so das Risiko zu minimieren. Sicherlich sind die meisten Kinder durch Laufräder bereits früh in der Lage, ein Fahrrad zu bewegen. Die bei uns noch essentiell wichtigen Stützräder sind kaum noch zu sehen.

Aber selbst wenn Kinder geschult darin sind, Ihr Fahrrad zu beherrschen, ist das nur der erste Schritt auf dem Weg, die Stadt auf zwei Rädern zu erobern. Denn ab dem Alter von acht Jahren sollen Kinder die Fahrbahn und den Radweg nutzen, ab zehn Jahren ist das sogar Vorschrift. Ein Fahrradhelm gehört ebenfalls zur Basisausstattung. Für alles Weitere möchten wir heute von Euch wissen, welche Erfahrungen ihr gemacht und welche Massnahmen ihr durchgeführt habt:
Wie habt Ihr Euren Kindern das korrekte Verhalten im Straßenverkehr gezeigt und worauf kommt es eurer Meinung nach an? Habt ihr einen Übungsplatz besucht? Verlasst Ihr Euch auf einen Fahrradkurs in der Schule? Was sollte neben dem Schulterblick noch unbedingt beherrscht werden? Und habt ihr vielleicht auch schon gefährliche Situationen, Stürze oder Unfälle erlebt, die hätten verhindert werden können? Ab welchem Alter habt Ihr Euren Kindern die erste Ausfahrt zugetraut? Legen sie den Schulweg mit dem Rad zurück und was gibt es noch zu beachten?

Wir freuen uns auf Eure Kommentare. Als kleine Anregung findet Ihr hier ein Video der Versicherung ERGO Direkt:

Die haben zusammen mit Blogger Christian Gaca und einem Fahrsicherheitsexperten die ersten Tipps zusammengetragen. Aber vielleicht könnt ihr noch weiteren hilfreichen Input beisteuern. Die Ergebnisse werden wir in einer Zusammenfassung hier auf DADDYlicious präsentieren.

Allzeit gute und sichere Fahrt!

© Bilder: Electra Bike

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen