Projekt Futurino: Mit Kindern raus in die Natur

Eine der großen Herausforderungen heutiger Familien ist es unter anderem, bei den Kindern eine Begeisterung für die Natur zu wecken. Klar gehen die Kleinen gern in den Zoo und füttern die Elefanten. Aber habt Ihr auch einfach mal einen Spaziergang mit den Jüngsten durch den Wald gemacht? Oder seid mit der Familie auf dem Fahrrad am See entlanggeradelt? Schon ein Nachmittag am Meer ist für Groß und Klein ein spannendes Erlebnis. Eine Initiative stiftet jetzt 150.000 EUR für sinnvolle Ideen rund um das Naturbewusstsein unserer Kinder. Bewerbt Euch!

Projekt Futurino

Projekt Futurino Raus in die Natur
Es gibt so viel zu entdecken, wenn wir einfach nur mal die Augen aufmachen. Und für Vogelstimmen braucht es auch keine App. Die von Persil 2007 gestartete Initiative „Projekt Futurino“ unterstützt unter dem Titel „Der Natur auf der Spur“ bereits zum achten Mal Ideen von Verbrauchern und Organisationen, die sich darum bemühen, Kindern mehr über die Natur und den verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu vermitteln.

Was könnt Ihr anbieten?

Projekt Futurino für Kinder
Bisher wurden bereits über 132.000 Kinder in diversen Projekten unterstützt – helft mit, dass es bald noch mehr werden. Noch bis Juni könnt Ihr Eure Vorschläge einreichen. Zugelassen sind Angebote von Verbrauchern und gemeinnützigen Organisationen im schulischen, sozialen oder kulturellen Bereich. Zeigt einfach, wie Ihr die Gesundheit und die Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern nachhaltig verbessern wollt, um Ihnen den Weg in eine bessere und bewusstere Umwelt zu sichern. Startet eine Natur AG, entwerft ein Konzept für ein Naturerlebnis-Camp oder sucht Euch ökologische Spiel- und Lehrräume.

Wie könnt Ihr Euch bewerben?

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 30. Juni 2014. Tragt auf dem Online-Formular unter persil/persil-foerdert-kinder Eure Idee ein. Eure Bewerbung wird nach Ablauf der Frist geprüft und über die Förderung entschieden. Die Gewinner werden anschließend per Post benachrichtigt.

Wer kann sich bewerben?

Insbesondere richtet sich die Initiative an soziale und charitative Einrichtungen, Kindergärten und KiTas, Schulen, Vereine und Verbände in Deutschland. Und auch „normale Leute“ dürfen sich bewerben, wenn Ihre Projekte Ideen für soziale Organisationen beinhalten, die sich an Kinder bis zu 14 Jahren richten. Maximal gibt es 10.000 EUR aus dem Topf vom „Projekt Futurino“. Also baut Euch keine Baumhäuser mit goldenem Wasserhahn.

Wir sind gespannt auf den Verlauf der Aktion und werden bei spannenden Ergebnissen wieder berichten.

Fotos: © Henkel AG

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen