Lambo Seite Front

Lamborghini Aventador LP 700-4 im Familiencheck

Er ist grün, er hat den Stier auf der Motorhaube und er ist…ein Elektroauto. Wir haben den Lambo von Cars4Kids Kinderelektroautos im Familiencheck. Tim Wiese, der das Teil im Maßstab 1:1 steuert, wenn er denn dann noch hinter das Steuer passt, hätte seine wahre Freude daran. Ach was, sicherlich hat er das Fahrzeug in XXS schon in seiner Garage. Wir haben uns den Flitzer auf jeden Fall genauer angeschaut und uns gleichzeitig die Frage gestellt, ob „Elektromobilität“ für Kinder wirklich sinnvoll ist.

V12, 6.498 cm³, 700 PS (515 kW), 690 Nm bei 5.500 U/min, von 0-100 kmh/h in Zwei.Komma.Neun Sekunden, Spitzengeschwindigkeit Dreihundertundfünfzig Kilometer pro Stunde. Pro Stunde? Schafft er nicht bei einem 90 Liter Tank. Schon mal drüber nachgedacht, liebe Autoblogger und Fachjournalisten? Das sind auf jeden Fall die Kennzahlen des großen Bruders, der bis vor ein paar Monaten das kleine Städtchen Sinsheim, Stadtteil Hoffenheim in Atem hielt. Er ist brachial, hat die Optik eines Tarnkappenbombers und ab und zu ein Problem mit der Feuerfestigkeit.

 Lamborghini Aventador LP700-4 Test

DAS UNBOXING

Und es gibt ihn wie gesagt auch für Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren. Die Jungs von Cars4Kids haben die offizielle Lizenz nicht nur für den Stier aus Sant’Agata Bolognese, sondern vertreiben auch BMW, Audi und Mercedes. Natürlich gingen wir bei der Anfrage direkt in die Vollen. Wer will schon einen X6 wenn er einmal im Leben einen Original-Lambo bestellen kann. Dementsprechend kam das rund zehn Kilo schwere Paket in originalem Lamborghini-Branding im schönen Münsterland an. Der Hersteller verspricht den Start in nur zehn Minuten, denn der rassige Italo-Einsitzer ist bereits vormontiert und es bedarf nur die Montage weniger Teile.

 Lamborghini Aventador LP700-4 Test
So müssen zum Beispiel die „Alu“-Felgen auf den Radsatz gesteckt werden. Der Radsatz ist mit gebrandeter Bremsbacke versehen, die sich wiederum in grauer Lackierung zu den schwarzen Felgen optisch sehr gut absetzt. Dazu muss das Lenkrad und die Frontscheibe fixiert werden. Zwei Steckverbindungen des Elektromotors sind nötig, bis die Kontrollleuchte die Betriebsbereitschaft signalisiert. Gestartet wird der Bolide natürlich mit dem entsprechenden Schlüssel. Ohne diesen ist nichts möglich. Dreht man den Schlüssel, ertönt das Startgeräusch der Original-Turbine, in der sich die 12 Brennkammern mit oktanreichem Nektar füllen um den permanenten Allradantrieb mit Haldex-Kupplung der 4. Generation zu befeuern. Die Lautstärkeregelung darf hier dann gerne bis zum Anschlag aufgedreht werden. Bei allen anderen Geräuschen inkl. Dudelmusik, die über das Lenkrad ein- und nicht wieder ausgeschaltet werden kann, sind Eltern froh, die Lautstärke regulieren zu können. Warum Musik, die an schlechte Computerspiele der Achtziger Jahre erinnert? Ein Hommage an den Countach? Zum Glück gibt es einen MP3-Anschluß für eigene Musik – für standesgemäße Beats by Doc Dre oder The Notorious B.I.G.

 Lamborghini Aventador LP700-4 Test

DER ANTRIEB

Angetrieben wird der grüne Giftzwerg von einem Elektromotor, der unter dem Fahrersitz verbaut ist. Die Vmax ist Schrittgeschwindigkeit und die Laufleistung soll zwischen 60 und 90 Minuten dauern. Zuviel Beats gehen dann natürlich zu lasten der Reichweite. Also Obacht, ihr Nachwuchs-Millionäre!

DIE VERARBEITUNG

Alles in allem ist das Kinder-Elektroauto sehr sauber und hochwertig verarbeitet. Die Liebe zum Detail, beispielsweise bei den Rädern, lässt erkennen, dass es sich hier um ein Lizenz-Produkt handeln muss. Die Funktionalität lässt keine Wünsche offen. Der Wagen ist sogar über eine Fernbedienung zu steuern, sollte eine Ausfahrt in freier Wildbahn anstehen. Die Front-LEDs als Scheinwerfer und Blinker sorgen für echtes Fahrfeeling. Rund um das Fahrzeug gibt es allerdings keine Stoßfänger. Und auch eine Fahrt in Schrittgeschwindigkeit gegen Beton oder Mauerwerk werden ihre Spuren im Plastikkleid hinterlassen.

 Lamborghini Aventador LP700-4 Test

DER PREIS

Das Spielzeug kostet 229,99 Euro zzgl. Versand. Für diesen LP 700-4 eine adäquate Investition.

DIE SINNHAFTIGKEIT

Ob Kinder gerade in dem Alter von zwei bis fünf Jahren ein Elektroauto haben müssen, stellen wir mal in Frage. Wir sind dann doch eher die Verfechter des Muskelantriebs. Kinder sollen sich bewegen und lernen, ihre Motorik zu verfeinern. Sie werden noch lange genug im Stau sitzen und dabei keine Kalorien verbrennen. Außerdem ist das Fahrzeug nur für Eltern geeignet, die über entsprechenden Stauraum verfügen. Anders als bei herkömmlichem Aufsitzspielzeug kann der Lambo aufgrund der sensiblen Elektronik nicht draußen übernachten. Und in der Wohnung nimmt der Fussili-Frosch sehr gerne viel Platz weg. Ebenso kritisch wird der Neidfaktor der Nachbarskinder sein und so richtig wohl bei der Sache fühle ich mich als Papa dann auch nicht, wenn mein Kleiner mit dem Aventador auf dicke Hose machen würde.

 Lamborghini Aventador LP700-4 Test

DIE ECKDATEN

Anschluss externer Audioquellen (MP3)
Umschalten: RC oder selbstfahren
Mit Funkfernbedienung für die Möglichkeit der Fernlenkung
Schlüssel für Start- und Abschaltvorgang
Licht ein/aus
Hupe und Sound am Lenkrad
Leistungsstarker Antriebsmotor
Leistungsstarker Akku für lange Fahrzeit
Mit Metallicfarbe lackierte Oberfläche
Offiziell lizensiert

Funktionen:
Vorwärts/rückwärts
Links/rechts
Stop

Technische Daten:
Abmessungen: ~ 1100 x 560,6 x 470 mm
10 kg
Akku: ~ 6 V 7 Ah
Ladezeit: 8-12 Stunden
Fahrzeit: 60-90 Min.
Geschwindigkeit: 3-4 km/h
Alter ab 2 Jahren / 30 kg

Lieferumfang:
Cars-4-kids – Lamborghini Aventador / grün 6V
Fernsteuerung
2x abnehmbare Schlüssel
1x Adapterkabel für mp3 Player (3,5 mm chinch Klinke beidseitig)
1 x Akku
1x Bedienungsanleitung in Deutsch
1x Ladegerät
Aufbauanleitung

Das ganze Angebot von Cars4Kids findet ihr auf der Webseite des Herstellers.

 Lamborghini Aventador LP700-4 Test

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen