Heute gibt’s exklusiv einen Text des Autoren Thomas Richter für Euch. Er hat das Buch „Nuckelalarm“ verfasst, ein „Überlebensbuch für Väter“. Das hat uns neugierig gemacht. Und daher fangen wir mit der Geschichte ganz vorne an. Heute beschreibt er, wie es sich anfühlt, wenn der Verlag das erste Mal anruft. Es beginnt mit seiner Mail an den Verleger:

„Hallo Frau König,

anbei wie in unserem netten Telefonat besprochen einige Informationen zu meinem (hoffentlich unserem) Buchprojekt.

Thomas Richter - Nuckelalarm
Ein Mann sollte ein Haus bauen, einen Baum pflanzen, ein Kind zeugen und so wie ich finde ein Buch schreiben. Da passt es doch hervorragend, wenn ich zur Geburt meiner Tochter ein Buch schreibe, um 2 dieser Punkte schon mal abzuhaken. Also schrieb ich passend zu diesem Thema vom Tag des positiven Schwangerschaftstest bis heute die zahlreichen Anekdoten meiner Frau und meiner Tochter auf und daraus wurde eine Mischung aus: „Ach ja, ist mir auch so ergangen…“ und „hui, wie witzig ist das denn..:“!!

Danach schickte ich einige Passagen an meine Freundin Bettina bei Random, um nach ihrer Meinung zu fragen: Lachen meine Freunde nur aus Mitleid oder weil sie mich kennen oder ist da doch ein Interesse, dass jemand, der mich nicht kennt, dieses Buch liest und es lustig genug findet, um es zu kaufen?

Tja und dann passierte erst mal gar nichts, keine Antwort, kein Lebenszeichen. Doch nach vier Wochen dann die erlösende Mail. Eine Kollegin Frau König wird sich wegen des Buchs bei dir melden…. Ick flipp aus!

Thomas Richter - Nuckelalarm 1
Zwei Tage später hetzte ich nach Hause. Mein Tag war eher heiter bis wolkig mit viel Stress und ich hatte meiner Frau versprochen, um 18 Uhr die Kleine zu übernehmen, damit sie mit einer Freundin essen gehen und sich Twilight ansehen konnte. Und natürlich wusste ich, wenn ich der Gefahr aus dem Weg gehen wollte, selbst von ihr gebissen zu werden, sollte ich pünktlich sein. Die Problematik mit Vollzeitmüttern ist nämlich eine Art Lagerkoller, der sich zwischen schlafen, füttern, Baden und wickeln abspielt und wenn man dem mal entfliehen möchte dann sollte besser nichts dazwischen kommen!

Ich also rein in die Wohnung und sie mit einem “Tschau mach’s gut, die Kleine schläft und kommt so um halb 8“ raus aus der Wohnung und weg war sie. Nun gut, also ab auf die Couch, Babyfon an und noch kurz die Mails checken.

Mail um 19.27: „Hallo Herr Richter, Mein Name ist König… wann kann ich sie anrufen… 200er Puls, der Verlag! Ich schrieb sofort zurück „Na klar, jederzeit, gerne auch jetzt“ und schon war die Mail beantwortet.

Was ich nicht bedacht hatte war unsere Tochter, die auf der einen Seite kostbarerweise seit 10 Tagen durchschlief, dadurch aber, was ihre Schlafenszeiten und natürlich auch die Aufwachzeiten angeht mehr und mehr einem Schweizer Atomuhrwerk glich! Also krähte es um exakt 19.30 aus dem Kinderzimmer und ich bereitete mit ihr auf dem Arm ihr Fläschchen vor.

Ich legte sie auf die Couch, gab ihr die Flasche und in diesem Moment klingelte das Telefon. Frau König am Apparat und die Kleine mitten in der Fütterungszeit. Unterbrechungen?? Undenkbar!! Also parallel telefonieren und die Kleine füttern und beschäftigen.

Thomas Richter - Nuckelalarm Cover
Aber Fabienne hielt durch, selbst auf meinem Arm unterließ sie es, ein herzhaftes Bäuerchen zu machen, um unseren ersten Eindruck nicht gleich zu ruinieren, der kam gleich nachdem ich den Hörer aufgelegt hatte und endete mit einem Großteil der Milch auf meinem Hemd.

Trotzdem war ich mächtig stolz auf sie und erzählte ihr total glücklich von meinem Telefonat und zog sie aus, um sie zu baden. Dabei wurde mir ganz warm ums Herz, und kurz darauf auch um den Bauch, denn dann bemerkte ich, dass Madame mich das erste Mal von oben bis unten angepullert hatte. Eine weitere Premiere und auf jeden Fall Wert, ins Buch übernommen zu werden…“

Soweit die ersten Infos vom Autoren Thomas Richter zu der Entstehung seines Buches. Ihr bekommt „Nuckelalarm“ bei amazon style= für 8,99 EUR als Taschenbuch und 7,99 als eBook. Und wie Ihr dort lesen könnt, ist es super bewertet. Also ein echt guter Shoppingtipp.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen