eddi ist daddy 5

Eddi ist Daddy!!

Es ist getan, die Erde hat einen neuen kleinen Bewohner mehr. Eva und Eddi sind gestern stolze, glückliche Eltern des kleinen Yurij geworden! Wir von Daddylicious sagen herzlich Glückwunsch – und haben den frisch gebackenen Papa direkt wieder ausgequetscht. Und bitte:

Ey, das ging sauschnell! (lacht) Es ging schon langsam los, nach dem ich zur Arbeit gegangen bin. Und, naja, und am frühen Nachmittag saß ich dann mit der gesamten Abteilung im Meeting, als Eva anrief. Ich also, zong, schnell nach Hause, Eva und den dicken Bauch eingesammelt und ab ins Krankenhaus, wo wir letztlich gegen 18h ankamen. Und um 23:19h ist er zur Welt gekommen. Und ja, Yurij Leon heißt er, 3.660 Gramm leicht und 52 cm klein. +++ Am Ende wollte er nicht so richtig rauskommen und seine Herzfrequenz ging daraufhin runter! Auf einmal kamen voll viele Leute inkl. der Oberärztin rein und ich hab voll Schiss gekriegt! Eva hat das zum Glück alles gar nicht mitbekommen. Und nach dem er draußen war hat er auch nicht sofort losgeschrien und mir sind sofort nur die heftigsten Gedanken durch den Kopf gerattert… Im Endeffekt war alles halb so wild und so etwas kommt wohl auch öfter mal vor. Der letzte Rest verlief also etwas holprig, aber sonst war alles megagut! +++ Und dann, oh Mann! Irgendwann später bin ich dann mit dem Taxi nach Hause gefahren und mit dem Fahrer ins Gespräch gekommen. Ich hab ihm halt erzählt, dass ich gerade Vater geworden bin und dass ich es total krass fände, was die Frauen da so leisten müssten. Und er so: „Ja, wenigstens einmal im Leben leisten die was.“ Und ich nur so: „Okay, alles klar…“ Was für´n Typ! (lacht) +++ Tja, und jetzt hab ich Eva und den Kleinen gerade aus dem Krankenhaus abgeholt! Am Ende ist alles gut verlaufen, alle sind wohlauf und glücklich! Eva sagt zwar, dass ihr ganzes Inneres erst mal wieder seinen alten Platz finden muss, aber im Ganzen geht´s ihr gut. +++ Ja, und der Kleine ist auch gut zufrieden! Momentan pennt er die ganze Zeit und scheint – noch – ein ziemlich ruhiges Kind zu sein, was ich sehr schön finde. (lacht) Manchmal ist er schon fast zu ruhig und meckert auch nicht rum wenn er Durst hat. Wir müssen ihn jetzt immer vor und nach dem Stillen wiegen, um sicher zu stellen, dass er auch ausreichend Muttermilch zu sich nimmt. +++ Die U2 steht noch aus, die wird dann morgen gemacht. +++ Und jetzt werden wir die erste Nacht gemeinsam zu Hause sein. Der Kleine liegt jetzt in der Babybay und wir sind happy, dass alles noch geklappt hat – denn wir sind letztes Wochenende ja „noch mal eben schnell“ umgezogen..!

Kommende Woche werden wir noch mal fragen, wie sich die ersten Tage im neuen Leben so angefühlt haben. Bis dahin und sowieso: Kinder an die Macht!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen