eddi wird daddy

Eddi wird Daddy, Teil 3, oder: Über leichtes Fracksausen und erhöhten Stand-by-Modus

Langsam aber sicher biegen Eva und Eddi in die Zielgerade ein. Rechnerisch noch drei Wochen, und das Würmchen ist geschlüpft. Wie sich der Endspurt so anfühlt, erzählt uns der werdende Papa einmal mehr in den folgenden Zeilen:

Jetzt wird´s echt krass! Bisher war ja alles so easy. Keine Beschwerden, kein gar nichts. Aber jetzt wird´s echt anstrengend. Und Eva arbeitet ja auch immer noch! Aber trotz allem ist eigentlich weiterhin alles super. +++ Am Sonntag waren wir im Krankenhaus, weil sich der Kleine einen halben Tag so überhaupt nicht bewegt hatte, wobei er vorher die ganze Zeit in Action war. Wir haben uns halt ein bisschen Sorgen gemacht. Aber alles okay, der Kleine hatte wohl nur gepennt. +++ Den Tag zuvor hatte Eva morgens starke Wehen und ich war so aufgeregt, dass ich sofort versucht habe die Zeit zu stoppen. Ging aber nicht, denn total unregelmäßig. Eva hat dann ein Bad genommen, was geholfen hat. +++ Mir fiel die Tage noch ein, dass ich noch überhaupt keine Stand-by-Tasche hatte. Die habe ich heute erst mal gekauft. +++ Oh Mann, das ist alles so abgefahren! Ich kann mir das alles noch gar nicht so richtig vorstellen… +++ Im Krankenhaus haben sie gesagt, dass Friedrichshain das geburtenreichste Stadtviertel Deutschlands sein soll. Ich dachte vorher, dass nur wir einen solchen Eindruck hätten, weil wir jetzt schwanger sind (lacht), aber scheinbar ist es tatsächlich so. +++ Am Wochenende waren wir ja alle noch mal zusammen vor der Tür. Aber so richtig Gas geben konnte ich irgendwie gar nicht mehr, dafür war bzw. bin ich schon viel zu sehr auf Abruf. Jetzt sind´s auch echt nur noch drei Wochen. +++ Eva glaubt, dass es früher kommt. Ich glaube ja, er kommt pünktlich. Aber was weiß denn ich schon? (lacht) +++ Neulich hab ich noch gedacht: Oh, bitte jetzt noch nicht! Unser Umzug steht ja immer noch an, und der sollte natürlich vorher über die Bühne gegangen sein. Wir hoffen, dass das nächstes Wochenende was wird. Das hängt halt nach wie vor auch von unseren Vormietern ab. +++ Und: Montag geht´s mit dem neuen Job los! Ich war gestern noch da und hab den Vertrag unterschrieben und die Leute da haben mich total nett empfangen! Ich glaube, dass auch meine neuen Kollegen sehr angenehme Menschen sind. So was kann man im Vorfeld ja nur schwer planen bzw. beeinflussen. Nach all den wilden Agentur-Jahren ist ein Job beim ADAC, glaub ich, ne echt solide Nummer. Ich freu mich jedenfalls drauf! +++ Im Moment überkommt´s mich manchmal so, dass ich mir das alles gar nicht richtig vorstellen kann, so nach dem Motto: Was ist an Tag X? Was passiert dann? Aber wird schon alles… +++ Ich werde in den kommenden Tagen noch mal checken, was es noch so alles zu erledigen und zu besorgen gibt. +++ Hach, das wird schon alles geil…

Nächste Woche dann der vierte Teil von „Eddi wird Daddy“ – es bleibt in jedem Fall spannend…

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen