Mia, Emma, Hannah, Sofia, Anna, Emilia, Lina, Marie, Lena, Mila und Emilie werden aller Voraussicht nach im Jahre 2021 das Team „Bambini“ in deutschen Fussballclubs bilden. Während Ben, Jonas, Leon, Elias, Finn, Noah, Paul, Luis, Lukas, Luca und Felix darauf warten, endlich das Spielfeld zu betreten. Nach 183.396 Geburtsmeldungen aus 512 Standesämtern, Geburtskliniken und Geburtshäusern aus ganz Deutschland nicht viel Neues, außer das sich Mia an Emma auf Platz 1 gemeldet hat. Bei den Jungs hat sich nicht viel getan, Ben ist seit fünf Jahren einsame Spitze. Pepe scheint im Osten ganz angesagt zu sein. Milan als Jungenname ist in Nordrhein-Westfalen unter den Top 20. Trostpflaster: Kevin und Chantalle sind in den Top 50 nicht mehr zu finden. Zum Glück (für die Kinder)! Und: Es soll tatsächlich einen Dad geben, der seine Tochter lanesrA genannt hat. Na ja, immerhin besser als srennuG.

Zu verdanken haben wir die Statistiken Knud Bielefeld von www.beliebte-vornamen.de, der sich jedes Jahr die Mühe macht.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen