Ein Vater aus Berlin mischt die Fahrradszene auf! Das michelmobil ist eine Kombination aus Kinderwagen, Lastenrad und Rennrad und wird als hochwertiges Einzelstück in einer kleinen Manufaktur am Rande Berlins gefertigt. In 100 Prozent Handarbeit. Mit seinen beiden Modellen michelmobil 2.0 und 2.4 bedient der Fahrradbauer Ansprüche junger Eltern an Funktionalität und gutem Design.

Schon als Kind war Michelmobil-Gründer Steffen Mebes von Fahrrädern begeistert. Neben der Restauration alter Räder beginnt er früh mit eigenen Konstruktionen, nach dem Studium entwickelt er Spielplatzgeräte, die kindgerechte Nutzung und hochwertiges Design miteinander vereinen. Als Vater möchte er Familienmobilität erfahrbar machen und entwirft das michelmobil: Individuelle Cargo-Bikes, die unverwechselbares Design, ein intelligentes Raumkonzept mit maximaler Wendigkeit und Sicherheit kombinieren.

Cargobikes made in Berlin

Smartes Design und hochwertige Materialien

Auf die Verwendung von Standardbauteilen wird verzichtet, wenn diese in eigener Produktion hochwertiger hergestellt
werden können. Alle Rahmenelemente bestehen aus handgefertigten Rohrbiegungen, für die Schutzbleche verwendet die Manufaktur gebogenes Aluminium oder Eichenholz in natur und diversen Farblasierungen.

Höchste Sicherheitsstandards

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Lastenrädern sind beim michelmobil die Seitenwände mit Verkleidung sowie Rahmenkonstruktion und Lehne bewusst hoch angelegt, der seitliche Kopfbereich ist zusätzlich mit Polstern ausgestattet. Das Kind sitzt so in einer Art „Cockpit“, das im Falle eines Unfalls schützt. Zusätzlich sichert das Drei-Punkt-Gurtsystem die kleinen
Passagiere. Das Bremssystem ist explizit für die spezifischen Belastungen eines Lastenfahrrads ausgelegt. Die fein abgestimmten Schalt- und Bremssysteme machen ein vollbeladenes michelmobil selbst für wenig trainierte Menschen kinderleicht im Handling.

Cargobikes made in Berlin

Fahrkomfort für zwei Kinder und maximale Wendigkeit

Beide michelmobil-Modelle sind auf den Transport von maximal zwei Kindern ausgelegt. Das Staufach liegt durch die ergonomisch gewählte Rahmenform im mittleren Bereich des Fahrrads. Durch die Verlagerung des Gewichts in die Fahrradmitte wird beim Aufstehen und Aussteigen des Kindes ein Kippen nach vorne verhindert. Großes Plus: michelmobil übernimmt vom Kinderwagen das Prinzip des freien Ein- und Ausstiegs der Kinder.

Allwetterverdeck & Stauraum

Alle Verdecke und Sitzpolster werden im michelmobil-Familienbetrieb handgefertigt. Das Allwetterverdeck besteht aus einem witterungsbeständigen Baumwollstoff, kann bei Bedarf über das Rahmengestell gezogen und durch die vorhandene Fächerkonstruktion auch als Sonnenverdeck verwendet werden. Auch das Staufach (mit 40 Liter Fassungsvermögen) kann regendicht abgedeckt werden. Es befindet sich hinter der Transportkabine in bequemer Zugriffshöhe für den Fahrer, so müssen Einkäufe und Gepäck nicht – wie bei herkömmlichen Lastenrädern – im Fußraum der Kinder gelagert werden. Speziell für das Staufach entwickelte, passgenaue Taschen machen umständliches Umladen überflüssig.

Cargobikes made in Berlin

Die Modelle und ihre Eigenschaften

Das michelmobil 2.0 eignet sich für Eltern, die vorrangig mit ihren Kindern im Kiez unterwegs sind, kurze Strecken zurücklegen und häufiger schieben. Das michelmobil 2.4 ist hingegen bestens für Eltern geeignet, die oft längere Strecken zurücklegen. Alle michelmobil Modelle erfüllen ab Werk die Richtlinien der StVZO. Zusätzliche Aufrüstungskosten, wie bei anderen Cargo-Bikes, entfallen.

Cargobikes made in Berlin

Probefahren

Eltern in Berlin, Hamburg und München können die Cargo-Bikes sogar Probefahren. Auf der Webseite www.michelmobil.com können Interessierte eine Probefahrt vereinbaren und sich über weitere Produktdetails informieren.

Preise

So ein Cargobike ist natürlich nicht ganz billig. Handarbeit und Made in Germany hat halt seinen Preis. Während sich die Preise beim holländischen Wettbewerber Bakfiets bei 2.000 Euro einpendeln, liegt der Basispreis beim michelmobil bei etwas über 2.800 Euro. Ein stolzer Preis, allerdings bietet das Rad für zwei Kinder mehr Komfort als die Konkurrenz. Bei guter Pflege hat das Teil sicherlich einen hohen Wiederverkaufswert.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen