Lesen kann man nie genug – und somit kann man auch niemals genug Bücher im Regal stehen haben. Das gilt auch bereits für Eure Kinder. Vielleicht haben Eure Kinder ein Lieblingsbuch für das Ritual zum Einschlafen. Ansonsten darf es im Bücherregal aber gern abwechslungsreich sein. Die Suche nach guten Kinderbüchern ist allerdings gar nicht so einfach, denn es gibt leider auch recht viel langweilige Stangenware. Myriam Kunz sah das auch so, daher hat sie in Stuttgart den Kinderbuch-Laden „Buchstäbchen“ gestartet, dessen Angebote auch online zu finden sind. Wir haben uns umgesehen.

Schon beim ersten Klick auf die Website vom Buchstäbchen ist zu erkennen, dass es hier nicht ganz normal zugeht. Bunte Farben, ein hasenähnliches Logo und eine dezente Navigation richten sich insbesondere an die Eltern, die „gedruckte Kostbarkeiten“ für Ihre Kinder suchen. Fernab von Pixie, Lillifee und Conni. Myriam durchforstet die Angebote und stellt in der Rubrik Buchtipps handverlesene und toll gestaltete Kinderbücher vor. Sie hat selbst zwei Kinder und war daher aus Eigeninteresse auf der Suche nach besonderer Literatur:

„Ich musste feststellen, dass gute und liebevoll gestaltete Kinderbücher nicht an jeder Ecke zu finden sind.“

Buchstaebchen_Laden-14

Die Suche nach passenden Angeboten führte sie durch ganz Europa. Und dabei fand sie tatsächlich genau die kunstvoll illustrierten Kinderbücher, nach denen sie so lange gesucht hat. Im Zeitalter der Digitalisierung wird es immer wichtiger, den Kindern den Zauber von Büchern näherzubringen. Myriam selbst liebt die Kostbarkeiten aus Papier: „Das Apfelmännchen mit seinen zeitlosen Bildern habe ich besonders ins Herz geschlossen“, sagt sie. „Es war für mich die Tür in eine erstaunliche neue Welt.“

Aktuelle Tipps sind folgende Werke:
„Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen“ – 80 Seiten für Kinder ab 6 Jahren
„Herr Sauermann sucht seine Zähne“ – 48 Seiten für Kinder ab 3 Jahren
„Carls unglaubliches Auto-Lexikon“ – 35 Seiten für Kinder ab 6 Jahren

Neben den tollen Büchern begeistert auch das Material selbst die gelernte Architektin, denn „…Papier kann fest oder zart sein, rau oder weich, glatt oder strukturiert. Kombiniert mit meisterhaften Zeichnungen entstehen so Schätze, die individueller sind als die ewiggleichen Massenprodukte.“

Damit hat sie sicherlich Recht. Und weil es uns ein Anliegen ist, Eure Kinder zum Lesen zu animieren, stellen wir Euch solche kleinen Läden natürlich sehr gern vor. Klickt Euch bei Interesse gern auch durch den Online-Shop vom Buchstäbchen. Und wenn Ihr nicht weiterkommt, freut sich Myriam bestimmt auch über Eure Nachricht, auch gern auf der Seite vom Buchstäbchen bei Facebook.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Detail-Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen